COVID-19: Current situation

Bergamottes Ski & Berg



Letzte Touren

By post date · By hike date

Fribourg   T3  
8 Oct 20
Rundtour ab Broc zum Vanil des Cours 1562m
Heute soll der Genuss im Vordergrund stehen: keine Hm-Bolzerei, kein Rennen, kein Pulsmessen - einfach eine schöne Herbstwanderung. Leichter gesagt als getan, wenn man's nicht mehr gewohnt ist... Aber es wäre wirklich schade, man würde diese Rundtour ab Broc über den Vanil des Cours nach Charmey und zurück durch die Gorges de...
Published by Bergamotte 16 October 2020, 10h06 (Photos:20 | Geodata:1)
Fribourg   T3  
30 Sep 20
Berglauf auf Teysachaux und Moléson
Der Moléson ist weder der schönste noch der höchste Freiburger Gipfel, aber sicherlich der beliebteste. Einsamkeit sucht man hier vergebens. Woran das wohl liegen mag...? Zugegeben, die vorgeschobene Lage oberhalb vom Greyerzerland sorgt für herrliche Ausblicke. Und für einen Trainingslauf ist der Berg dank dem Bähnli...
Published by Bergamotte 13 October 2020, 16h24 (Photos:8)
Glarus   T6 III  
19 Sep 20
Überschreitung Selbsanft
Die Überschreitung vom Selbsanft zählt zu den ganz grossen Klassikern im Glarnerland - und damit zur vielleicht schmerzlichsten Lücke in meinem Tourenportefeuille. Aber heute haben Wetter und Verhältnisse endlich gepasst, nachdem wir die Tour seit 2018 immer wieder verschieben mussten. Mit Ausnahme zweier Stellen rund ums...
Published by Bergamotte 21 September 2020, 19h27 (Photos:28 | Comments:10 | Geodata:1)
Fribourg   T6 II  
12 Sep 20
Gros Brun - Vanil d'Arpille - Vanil d'Orseire - Laubspitz
Bei meiner kürzlichen Umrundung des Breccaschlunds fiel mein Blick vom Schopfenspitz unweigerlich auf den wilden Nordgrat des Vanil d'Arpille (klick). Gerademal drei Tage konnte ich mich gedulden, um diese jüngste Pendenz anzugehen. Die Route fehlt im Führer, wird aber offenbar gelegentlich begangen; sei es von Westen in...
Published by Bergamotte 14 September 2020, 17h18 (Photos:23 | Geodata:1)
Fribourg   T6- II  
9 Sep 20
360° Brecca
Ach, das Freiburgerland ist für den ambitionierten Gratwanderer ein regelrechtes Paradies. Ich weiss gar nicht wo anfangen mit touren... Schlussendlich fällt die Wahl am heutigen Prachtstag auf den Breccaschlund, eine grosszügige Rundtour mit moderaten Schwierigkeiten, wobei der Grat nur an einer einzigen Stelle zwingend...
Published by Bergamotte 10 September 2020, 16h53 (Photos:28 | Geodata:1)
All my reports(656)


Photo gallery (6256)

By Publication date · By Popularity · Last favs · Last Comment



Schönes Glarnerland

By post date · By hike date


All my reports

Überschreitungen

By post date · By hike date

T6 II
13 Jul 13
WÄGITALER RUNDTOUR
T6- II
9 Sep 20
360° Brecca

All my reports

Deluxe

By post date · By hike date

T6 II
13 Jul 13
WÄGITALER RUNDTOUR

All my reports

Was ist Alpinwandern?



Ein ernstes und immer wieder zu heiklen Situationen führendes Missverständnis ist die Annahme, dass Wandern dort aufhört, wo die Hochtourenskala einsetzt. In Wirklichkeit ist eine Alpinwanderung im oberen Schwierigkeitsbereich (T5, T6) in aller Regel bedeutend anspruchsvoller als beispielsweise eine Hochtour mit der Bewertung L. Ein wesentlicher Unterschied zur leichten Hochtour liegt darin, dass auf einer T5 oder T6 Route (früher BG) selten bis nie mit Seil oder sonstigen Hilfsmitteln gesichert werden kann und deshalb das entsprechende Gelände absolut beherrscht werden muss, was ein hohes technisches wie auch psychisches Niveau erfordert. Typische Beispiele dazu sind extrem steile Grashänge, wegloses Schrofengelände mit schlechtem Fels oder sehr exponierte Gratpassagen. Auf Grund der unterschiedlichen Merkmale einer typischen Hochtour und einer typischen "Extremwanderung" lässt sich ein Vergleich kaum anstellen, doch kann man davon ausgehen, dass eine T6 Route vergleichbare Anforderungen stellt wie eine Hochtour im Bereich von WS bis ZS-!

aus: Neue SAC- Berg- und Alpinwanderskala

3000 plus

My waypoints: List · Map
Mönch 4107m
Piz Bernina 4049m
Weissmies 4017m
Lagginhorn 4010m
Balfrin 3796m
Pico del Teide 3718m
Balmhorn 3698m
Dammastock / Winterberg 3630m
Altels 3629m
Grosses Bigerhorn 3626m
Tödi - Piz Russein 3614m
Üssers Barrhorn 3610m
Schneestock 3608m
Hinterer Rhonestock 3588m
Galenstock 3586m
Inners Barrhorn 3583m
Eggstock 3556m
Tiefenstock 3515m
Sustenhorn 3502m
Schöllihorn 3500m
Hinter Tierberg Nordgipfel 3418m
Fleckistock / Rot Stock 3417m
Piz Linard 3410m
Gwächtenhorn 3403m
Rheinwaldhorn / Adula 3402m
Wysse Nollen 3398m
Piz Urlaun 3359m
Oberalpstock / Piz Tgietschen 3328m
Almagellerhorn 3327m
Stucklistock 3312m (2)
Mittler Tierberg 3311m (2)
Gross Schärhorn 3295m
Clariden 3268m (3)
Gross Düssi / Piz Git 3256m (2)
Ringelspitz / Piz Barghis 3247m
Titlis 3238m
Rorspitzli / Rohrspitzli 3220m
Cavistrau Pign 3219m
Sommet des Diablerets 3210m
Schwarzhorn 3202m
Gross Griessenhorn 3202m
Gross Spannort 3198m (2)
Crap Grond 3195m (2)
Pizzo Rotondo 3192m
Gross Windgällen 3187m
Tête de Barme 3185m
Hausstock 3158m (2)
Gross Ruchen 3138m (2)
Chli Düssi 3127m
Oldenhorn / Oldehore / Becca d'Audon 3123m
Pizzo Pesciora 3120m
Krönten 3108m (2)
Ruchi 3107m
Piz Tumpiv 3101m
Heimstock 3101m
Gross Muttenhorn / Muttenhörner 3099m (2)
Piz Segnas 3099m
Piz Giuv / Schattig Wichel 3096m
Vorder Tierberg 3091m (2)
Muttenstock 3089m
Flüela-Wisshorn 3085m
Bocktschingel 3079m
Zwächten 3079m (2)
Crispalt 3076m
Piz Posta Biala 3074m
Lochberg - Nordwestgipfel 3074m
Bristen 3073m
Chüebodenhorn 3070m
Gross Leckihorn 3068m (2)
Piz Cazarauls 3063m (2)
Klein Titlis 3062m
Giuvstöckli 3061m
Stotzig Muttenhorn 3061m
Müeterlishorn - Ostgipfel 3060m
Piz Sardona / Surenstock 3056m
Dreizehntenhorn 3052m
Chli Ruchi 3039m
Hinter Selbsanft 3028m
Bündner Vorab 3028m
Klein Furkahorn 3026m
Piz Gavirolas 3025m
Witenwasserenstock - Ostgipfel 3025m
Gletscher Ducan / Ducan Dador 3020m
Glarner Vorab 3018m
Le Dôme 3016m
Bächenstock 3011m (2)
Piz Ravetsch 3007m
Hinter Spitzalpelistock 3007m
Älplihorn 3006m
Chli Spannort - Wintertürmli / Falkentürmli 3003m
Reissend Nollen 3003m
All my waypoints