COVID-19: Current situation

Bergamottes Ski & Berg



Letzte Touren

By post date · By hike date

Berner Voralpen   T6 II  
13 Jun 21
GANTRISCH INTEGRAL
Vor genau einem Jahr sind wir nach Bern gezogen - was für eine tolle Stadt! Das gehört gefeiert mit einer Jubiläumstour durch des Berners liebsten Outdoor-Spielplatz, den Gantrisch. Halbe Sachen werden diesem Anlass nicht gerecht, also auf zur integralen Überschreitung vom Stockhorn bis zum Schafarnisch. Dazwischen werden...
Published by Bergamotte 16 June 2021, 22h15 (Photos:58 | Comments:4 | Geodata:1)
Waadtländer Alpen   T4  
10 Jun 21
Dent de Hautadon - Rochers de Naye - Dent de Jaman
Was überlaufene Bähnligipfel wie die Rochers de Naye anbelangt, habe ich eine klare Meinung. Aber das vorzügliche Panorama dort oben, vor allem zum Genfersee runter, lässt sich unschwer bestreiten. Zumindest ausserhalb der Hauptsaison kann ich einen Besuch deshalb guten Gewissens empfehlen. Und zuletzt bildete das touristische...
Published by Bergamotte 11 June 2021, 12h19 (Photos:26 | Geodata:1)
Simmental   T5  
3 Jun 21
Stockhorn 2190m ab Wimmis
Das Stockhorn habe ich bereits einige Male besucht. Ab Erlenbach ist das eine tolle Trainingsstrecke für Bergläufer. Heute hingegen wollte ich weniger an meiner Kondition feilen, sondern eine spannende Alpinwanderung über unbekanntes Terrain begehen. Im Mittelpunkt stand deshalb nicht das Ziel Stockhorn, sondern der...
Published by Bergamotte 3 June 2021, 18h49 (Photos:24 | Comments:6 | Geodata:1)
Fribourg   T6 II  
31 May 21
Von den Vanils zu den Dents Vertes
Letzten November hatte ich die Dents Vertes hinter Charmey überschritten - ein wilder und anspruchsvoller Saisonhöhepunkt. Bereits während der Tour trieb mich die Frage einer Fortsetzung nach Westen um. Lassen sich die Dents Vertes mit den Vanils kombinieren? Der Routenvorschlag im SAC-Führer mit mehreren Abseilmanövern...
Published by Bergamotte 1 June 2021, 14h53 (Photos:33 | Geodata:1)
Fribourg   T4  
28 May 21
Les Millets 1885m
Endlich, der Sommer ist da! Die Schneeschmelze im Bereich bis ca. 2200m schreitet zügig voran, wie ich heute im Rahmen einer Erkundungstour auf Les Millets feststellen konnte. Auch wenn aus dem Tal schön zu erkennen, ist die Weidekuppe selbst unbedeutend. Sie bietet jedoch beste Einblicke auf die langen und lohnenden...
Published by Bergamotte 28 May 2021, 17h57 (Photos:20)
All my reports(701)


Photo gallery (6553)

By Publication date · By Popularity · Last favs · Last Comment



Fribourg mon amour

By post date · By hike date

T4
28 May 21
Les Millets 1885m
T6- II
9 Sep 20
360° Brecca

All my reports

Überschreitungen

By post date · By hike date

T6 II
13 Jun 21
GANTRISCH INTEGRAL

All my reports

Deluxe

By post date · By hike date

AD
14 Apr 17
Maighels-Trilogie
D-
24 Mar 18
Crap Grond 3195m

All my reports

Was ist Alpinwandern?



Ein ernstes und immer wieder zu heiklen Situationen führendes Missverständnis ist die Annahme, dass Wandern dort aufhört, wo die Hochtourenskala einsetzt. In Wirklichkeit ist eine Alpinwanderung im oberen Schwierigkeitsbereich (T5, T6) in aller Regel bedeutend anspruchsvoller als beispielsweise eine Hochtour mit der Bewertung L. Ein wesentlicher Unterschied zur leichten Hochtour liegt darin, dass auf einer T5 oder T6 Route (früher BG) selten bis nie mit Seil oder sonstigen Hilfsmitteln gesichert werden kann und deshalb das entsprechende Gelände absolut beherrscht werden muss, was ein hohes technisches wie auch psychisches Niveau erfordert. Typische Beispiele dazu sind extrem steile Grashänge, wegloses Schrofengelände mit schlechtem Fels oder sehr exponierte Gratpassagen. Auf Grund der unterschiedlichen Merkmale einer typischen Hochtour und einer typischen "Extremwanderung" lässt sich ein Vergleich kaum anstellen, doch kann man davon ausgehen, dass eine T6 Route vergleichbare Anforderungen stellt wie eine Hochtour im Bereich von WS bis ZS-!

aus: Neue SAC- Berg- und Alpinwanderskala

3000 plus

My waypoints: List · Map
Mönch 4107m
Piz Bernina 4049m
Weissmies 4017m
Lagginhorn 4010m
Balfrin 3796m
Pico del Teide 3718m
Balmhorn 3697m (2)
Doldenhorn 3638m
Dammastock / Winterberg 3630m
Altels 3629m
Grosses Bigerhorn 3626m
Tödi - Piz Russein 3614m
Üssers Barrhorn 3610m
Schneestock 3608m
Hinterer Rhonestock 3588m
Galenstock 3586m
Inners Barrhorn 3583m
Eggstock 3556m
Tiefenstock 3515m
Sustenhorn 3502m
Schöllihorn 3500m
Rinderhorn 3449m
Hinter Tierberg - Nordgipfel 3418m
Fleckistock / Rot Stock 3417m
Piz Linard 3410m
Gwächtenhorn 3403m
Rheinwaldhorn / Adula 3402m
Wysse Nollen 3398m
Piz Urlaun 3359m
Oberalpstock / Piz Tgietschen 3328m
Almagellerhorn 3327m
Zackengrat 3326m
Stucklistock 3312m (2)
Mittler Tierberg 3311m (2)
Gross Schärhorn 3295m
Clariden 3268m (3)
Gross Düssi / Piz Git 3256m (2)
Ringelspitz / Piz Barghis 3247m
Titlis 3238m
Rorspitzli / Rohrspitzli 3220m
Cavistrau Pign 3219m
Sommet des Diablerets 3210m
Schwarzhorn 3202m
Gross Griessenhorn 3202m
Gross Spannort 3198m (2)
Crap Grond 3195m (2)
Pizzo Rotondo 3192m
Gross Windgällen 3187m
Tête de Barme 3185m
Hausstock 3158m (2)
Gross Ruchen 3138m (2)
Chli Düssi 3127m
Oldenhorn / Oldehore / Becca d'Audon 3123m
Pizzo Pesciora 3120m
Krönten 3108m (3)
Ruchi 3107m
Piz Tumpiv 3101m
Heimstock 3101m
Gross Muttenhorn / Muttenhörner 3099m (2)
Piz Segnas 3099m
Piz Giuv / Schattig Wichel 3096m
Vorder Tierberg 3091m (2)
Muttenstock 3089m
Flüela-Wisshorn 3085m
Bocktschingel 3079m
Zwächten 3079m (2)
Crispalt 3076m
Piz Posta Biala 3074m
Lochberg - Nordwestgipfel 3074m
Bristen 3073m
Chüebodenhorn 3070m
Gross Leckihorn 3068m (2)
Piz Cazarauls 3063m (2)
Klein Titlis 3062m
Giuvstöckli 3061m
Stotzig Muttenhorn 3061m
Müeterlishorn - Ostgipfel 3060m
Piz Sardona / Surenstock 3056m
Dreizehntenhorn 3052m
Chli Ruchi 3039m
Hinter Selbsanft 3028m
Bündner Vorab 3028m
Klein Furkahorn 3026m
Witenwasserenstock - Ostgipfel 3025m
Piz Gavirolas 3025m
Gletscher Ducan / Ducan Dador 3020m
Glarner Vorab 3018m
Le Dôme 3016m
Bächenstock 3011m (2)
Hinter Spitzalpelistock 3007m
Piz Ravetsch 3007m
Älplihorn 3006m
Chli Spannort - Wintertürmli / Falkentürmli 3003m
Reissend Nollen 3003m
All my waypoints