World » France

France


Order by:


6:15↑1420 m↓1420 m   T2  
31 Jul 14
Mont Thabor (3178 m)
Welche Infrastrukturmaßnahmen die Parkgebühr am Ende des Sträßchens in Les Granges finanziert, ist uns nicht klar. Aber die Parkplatzwächterin ist sehr freundlich und außerdem sehr hübsch, die zwei Euro gehensomit voll in Ordnung. Sehr hübsch, ja geradezu malerisch präsentiert sich auch das Vallée Étroite, dessen...
Published by Max 14 August 2014, 19h51 (Photos:44)
5:15↑1020 m↓1020 m   T3  
30 Jul 14
La Grande Peyrolle
"Das ist ja ein Klettersteig für Autos". Damit hat meine Begleiterin nicht ganz Unrecht, die Anfahrt auf der D232 bis zum Serre Lan erfordert schwindelfreies Personal bereits im Cockpit, gute Bremsen und gute Nerven. Auf dem Schottersträßchen geht's dann zu Fuß weiter, zunächst recht sanft, keine halbe Stunde später...
Published by Max 12 August 2014, 15h19 (Photos:42)
2:00↑250 m↓250 m   T2  
29 Jul 14
Signal de Lure
Die Montagne de Lure zwingt wie ein überdimensionaler quer stehender Riegel die Durance zu einem Umweg und verhilft dem Städtchen Sisteron zu seiner malerischen Lage. Vom Kamm des Riegels hat man trotz der geringen Höhe einen schönen 360-Grad-Rundumblick. Dabei ist die Wanderung alles andere als herausfordernd, lediglich in...
Published by Max 9 August 2014, 18h58 (Photos:32)
↑200 m↓200 m   T2  
28 Jul 14
Demoiselles Coiffées - Feenkamine
Wie üblich in diesem Sommer legt das Wetter nach einem schönen Tag eine Verschnaufpause ein, um die Niederschlagsmenge konstant hoch zu halten. Die Feenkamine am Lac du Serre-Poncon haben wir zwar schon vor einigen Jahren mal besucht, diesmal begnügen wir uns aber nicht mit dem offiziellen Weg, der eine Sackgasse am Fuße...
Published by Max 8 August 2014, 22h17 (Photos:20)
4 days    II  
27 Jul 14
Mont Blanc ascent with optimal conditions
We had a beautiful ascent to the Mont Blanc from Jul 24 - 27. The conditions (in the Grand Couloir and climbing up/down Aiguille du Goûter) were excellent: there was a little snow and there were not many people in this part of the route. On Jul 27 - as you may see from the pictures - there were a lot of people on the summit....
Published by ckleiner 29 July 2014, 13h22 (Photos:15)
6:00↑1400 m↓1400 m   T2  
27 Jul 14
Mont Chaberton (3131 m)
Der Berg mit den zwei Gesichtern. Es beginnt mit einer traumhaften Idylle am Rio Secco und endet mit einer grandiosen Aussicht inklusive Nachhilfe in Geschichte. Es gibt aber aucheine Kehrseite der Medaille. Zunächst aber wandern wir auf der Strada Rio Secco in Claviere am gleichnamigen Flüßchen auf dessen ostseitigen Ufer...
Published by Max 7 August 2014, 18h30 (Photos:42)
3:00↑500 m↓500 m   T3  
26 Jul 14
Le Morgonnet
Der große Bruder, der Morgon steckt in Wolken, aber vielleicht tut's für heute ja der Morgonnet? Auch in den Südalpen ist es ein Kreuz mit dem Wetter in diesem Sommer. Mehr aus Zufall stoßen wir auf diese kleine Wanderung, die schöne Ausblicke auf den See und die umliegenden Berge bietet. Das Holzschild 'Le Morgonnet' am...
Published by Max 6 August 2014, 18h34 (Photos:42 | Geodata:1)
1:00↑130 m↓130 m   T2  
19 Jul 14
Pointe de Miribel 1'581m
Eine kleine Wanderung in den wunderschönen Bergen am Südufer des Genfersees: wir sind vom Parkplatz bei den chalets d´ Ajon gestartet und haben den in einem Ostbogen bergwärts führenden Weg gewählt. In angenehmer Steigung führte er uns an den Gipfelaufbau unseres Zieles heran. Dort musste meine Frau Lena leider aufgeben, da...
Published by stkatenoqu 19 July 2014, 21h06
5:00   T3  
19 Jul 14
Sentier des Roches und Le Hohneck
Die Tour wird in allen Quellen, die ich gefunden habe, als schwierigste der Vogesen, aber auch als einmaliges und sehr eindrucksvolles Naturerlebnis beschrieben. Schwierigste Tour aufgrund der Wegbeschaffenheit (und damit verbundenen Gefahren) der ersten drei Kilometer, dem sogenannten Felsenpfad ("Sentier des Roches"). Wer keine...
Published by regine 26 July 2014, 20h10 (Photos:15)
8:00↑1700 m↓1700 m   PD  
17 Jul 14
Mont Blanc und kotzende Japaner
Der Höchste der Alpen. Kurz gesagt. Und ebenso kurz realisiert. Meine mehr oder weniger erste Hochtour und das soll sie diesen Sommer auch bleiben. Die einzige schöne Periode erwischten wir glücklicherweise am 17. Juli 2014. Davor und danach war schlecht. Aber an diesem Tag war der Himmel wolkenlos. Um 2 Uhr in der Tete...
Published by Dimmugljufur 7 September 2014, 22h40 (Photos:7)