World » France » .Corse

.Corse


Order by:


   7b  
7 Oct 23
Klettertour "Jeef"
Das Meisterwerk zum Schluss. Über keine andere Tour wird auf Korsika mehr geschrieben als über die “Le dos de l’eléphant” und die "Jeef". Erstere konnte ich 2016 "abhaken", zweitere sollte die Krönung unseres Urlaubs und wohl auch der ganzen Klettersaison werden. Die Gebrüder Petit haben hier 1992 ein Meisterwerk...
Published by Matthias Pilz 2 November 2023, 20h11 (Photos:23)
   7a  
5 Oct 23
Klettertour "Bleu comme l'enfer"
Unsere heutige Tour stellte uns ganz schön auf die Probe: Von härtester Reibungskletterei über Offwidth-Risse, Verschneidungen, Wandkletterei, Kamin bishin zu Tafoniüberhängen fordert die"Bleu comme l'enfer" den BegeherInnen alles ab. Würde diese Tour nicht neben dem Elefantenrücken und der Jeef stehen, so wäre sie wohl...
Published by Matthias Pilz 1 November 2023, 19h45 (Photos:19 | Comments:3)
   6c  
3 Oct 23
Klettertour "La Danse du scalp"
Die "La Danse du scalp" liegt hoch ober dem Tal und erfordert beim Zustieg etwas mehr Einsatz. Die Tour führt entlang des Südpfeilers auf einen frei stehenden Turm - Punta Renaghju - und weist durchwegs Tafoni-Kletterei auf. Dennoch ist die Tour sicher nicht mit den Top-Touren der Region vergleichbar und kann, um den Tag voll zu...
Published by Matthias Pilz 1 November 2023, 19h45 (Photos:7)
   7a+  
2 Oct 23
Klettertour "Refugees welcome"
Unsere erste Tour im Bavella machten wir auf der Schattenseite im Sektor U Peru. Hier gibt es einige bekannte und nicht allzu schwere Routen mit passabler Absicherung (U Haddad, Omerta) aber auch die schwerere "Refugees Welcome". Überraschenderweise waren hier heute jede Menge Seilschaften unterwegs und in den Nachbartouren...
Published by Matthias Pilz 31 October 2023, 09h51 (Photos:6)
   6c  
30 Sep 23
Klettertour "Amandulina"
Etwas weiter hinten im Tal liegt der Monte Leonardu, er beheimatet zwei wunderschöne Routen. Die schwerere - die Amandulina - führt über eine fast schon berüchtigte erste Seillänge in die Wand. Die Kletterei führt über Blockrisse auf einen Sockel, und von hier dann leicht überhängend und abdrängend hinauf. Die...
Published by Matthias Pilz 30 October 2023, 06h57 (Photos:16)
   7a  
29 Sep 23
Klettertour "Gocce di tempu"
Die Gocce di tempu führt neben der berühmten Esmeralda an der Punta à u Finellu hinauf und teilt sich wie die Nachbartour in einen unteren und einen oberen Teil. Der erste Teil der Route führt anfangs über einen schwachen Pfeiler und ist ziemlich grasig, auch in Länge zwei kommt man noch nicht ganz ins schwärmen. Dann...
Published by Matthias Pilz 28 October 2023, 09h14 (Photos:22)
   6b+  
28 Sep 23
Klettertour "Tes Youx noirs"
Unsere zweite Tour in der Region Porto unternahmen wir weiter im Landesinneren hoch ober der Schlucht von Spelunca. Auch wenn diese Tour eigentlich von unten zugänglich wäre, so beginnt sie ebenfalls mit einer Abseilerei über die Route. Diese gliedert sich in zwei Abschnitte, ein steiler oberer Teil entlang eines Pfeilers...
Published by Matthias Pilz 26 October 2023, 20h22 (Photos:16)
   6a+  
27 Sep 23
Klettertour "Ambata di melu"
Unsere Kletterreise durch Korsika starteten wir an der Steilküste von Portu. Die Kletterei hier ist untypisch für Korsika und eher ein Anknüpfungspunkt an unseren letztjährigen Herbst-Kletterurlaub an der Calanque: Die Tour beginnt "oben", zuerst wird bis ans Meer abgeseilt und dann geht es zurück hinauf. Schon der erste...
Published by Matthias Pilz 25 October 2023, 07h31 (Photos:18)
↑390 m↓390 m   T4+ V+  
9 Oct 19
Capu Bracajo - Arête Ouest ("Arête de Lumio")
Die korsischen Grate werden vielfach nach den Ortschaften benannt, auf die sie gerichtet sind. Beispiele gibt es zur Genüge (1, 2, 3). So gesehen ist der Westgrat auf den Felsdom des Capu Bracajo oberhalb von Lumio der "Arête de Lumio", wobei er mit seinen oben verlinkten "Namensbrüdern" was die Qualität der Kletterei angeht,...
Published by simba 25 October 2019, 23h10 (Photos:13)
3:00↑400 m↓400 m   T3+ I  
2 Sep 19
Punta Velaco (1483m) - Aussicht auf das Bavella-Massiv
Der Punta Velaco ist ein wunderbarer Aussichtsgipfel. Ist das Wetter gut, sieht man bis aufs Meer. Auf der anderen Seite hat man einen tollen Blick aufs Bavella-Massiv. Los gings mit dem Auto vom Meer die lange Passstraße hinauf bis ans Col de Bavella auf 1218m. Dort gibt es einen großen kostenpflichtigen Parkplatz. Man...
Published by Andi_91 23 October 2019, 13h50 (Photos:18 | Geodata:1)