Hikr » Säntis » Hikes » Hikes [x]

Säntis » Hikes (241)


RSS By post date · By hike date · Last Comment · By Difficulty
Jul 19
Appenzell   T5+ I  
19 Jul 14
Säntis (2502 m) via Chammhaldenroute mit nun noch "luftigerer" Querung
Eher kurz und knackig und ein knieschonender Abstieg war das Anforderungsprofil, das Esther58 an die heutige Tour stellte. Da kommt einem doch schnell die einsame Chammhaldenroute am Säntis in den Sinn, die wir schon zweimal erfolgreich absolvierten. Wird sie doch auch in einer Ausschreibung einer SAC-Sektion als die direkteste...
Published by alpstein 19 July 2014, 18h34 (Photos:39 | Comments:6)
Jul 18
St.Gallen   T3+  
18 Jul 14
Camplüt-Nädliger-Säntis
Die Alpstein Region ist für uns nach wie vor fast unbekanntes Gebiet. Obwohl wir es uns schon öfter vorgenommen hatten, sind Helene und ich noch nie auf dem Säntis gewesen. Das wollen wir nun definitiv ändern und darum sind wir heute auch schon sehr früh unterwegs in die Ostschweiz. Wir starten bei der Bergstation auf...
Published by bulbiferum 20 July 2014, 22h12 (Photos:46)
Jul 17
Appenzell   T5- 6a  
17 Jul 14
3 Tage Alpstein
Tag 1. Donnerstag - Altmann Ostgrat Freesolo 3c Von Wildhaus via Hinterbannwald und Chreialp zur Zwinglipasshütte für einen kühlen Most. Das Gewicht vom schweren Rucksack mit all den Kletter- und Biwaksachen macht den Aufstieg anstrengen und langsam. Aber ich habe ja Zeit. Um 13:00 stieg ich bewaffnet mit Kletterschuhe, Helm...
Published by tricky 20 July 2014, 14h55 (Photos:48 | Comments:9)
Jul 6
St.Gallen   T5+  
6 Jul 14
Via Nasenlöcherroute, Öhrli (2194m) und Böseggroute auf den Säntis (2502m)
Einen besseren Ferienstart gibt es wohl kaum.... Bereits um 06:30 laufe ich los in der Schwägalp, auf Alpsträsschen unterhalb der gewaltigen Nordwestabbrüchen des Säntismassivs gelange ich zur Abzweigung der mit anatomischem Lernwert beladenen Nasenlöcherroute. Schnell gewinnt man Höhe und schon bald quert man mit Unbehagen...
Published by Djenoun 6 July 2014, 20h33 (Photos:6 | Comments:2)
Jul 3
Appenzell   T3  
3 Jul 14
Musfallen-Route auf den Säntis
Nach den ausgiebigen Regenfällen der letzten Tage ist für Donnerstag Prachtswetter angesagt, bevor dann schon die nächste Front Einzug hält. Leider ist eine Solotour angesagt, daKrokus unfallbedingt für einige Wochen ausfällt. Und so entscheide ich mich, den Säntis mal auf dem Normalweg anzugehen. Da werde ich sicher nicht...
Published by CampoTencia 5 July 2014, 21h12 (Photos:20 | Comments:6 | Geodata:1)
Jul 1
St.Gallen   T4  
1 Jul 14
Von Haag nach Mogelsberg via Säntis
War nach dieser Tour ernüchtert, dass ich in Höhenmeter pro Stunde gerechnet so langsam war. Daher machte ich die Tour nochmal. Diesmal nahm ich wieder den Direktaufstieg Gams-Alp Loch-Mutschen über die steilen Grasflanken und nicht wie beim vorherigen Mal die Umgehung über Rofisbach-Unteralp-Roslenalp. Sonst war die Route...
Published by dani_ 3 July 2014, 12h23 (Photos:4)
Jun 28
Appenzell   T5  
28 Jun 14
Öhrli und Hüenerbergüberschreitung - unterwegs auf der nördlichen Alpsteinkette
Die nördliche Alpsteinkette mit dem darauf etwas zurückversetzten Säntis als höchstem Punkt bietet der Appenzeller Hügellandschaft eine prächtige Kulisse und ist deshalb ein beliebtes Sujet auf allen möglichen Bauernmalereien, aber auch auf Etiketten und allem sonst Erdenklichen. Teile davon können etwas abseits der...
Published by Ivo66 28 June 2014, 18h56 (Photos:32 | Comments:6)
Jun 27
St.Gallen   T3  
27 Jun 14
Haag - Mogelsberg via Säntis
Seit diesen Touren (1, 2, 3) habe ich immer gedacht, dass doch die Strecke schneller und von der Routenwahl geschickter (insbesondere Gegend um Ofenloch / Neckerquelle, aber auch Mutschenaufstieg) zurückzulegen sei. Nun probierte ich es nochmals. Der Steilaufstieg von Alp Loch auf den Mutschen hatte jedesmal zu Anfang der...
Published by dani_ 30 June 2014, 22h35 (Photos:11)
Jun 23
St.Gallen   T5 I  
23 Jun 14
Wildhuser Schafberg - Moor - Altmann - Säntis
Vorweg: Die Tour war hauptsächlich T3, einzelne Stellen waren T4, Schlussaufstiege zum Moor und Altmann T5 I. Seit dieser Tour wollte ich gern den Nädliger Grat bei guter Sicht begehen und die vier höchsten Gipfel des Alpsteins auf einer Tour verbinden. Zum Warmwerden begann die Tour mit dem Familienwanderweg...
Published by dani_ 24 June 2014, 23h25 (Photos:34 | Comments:8)
Jun 22
St.Gallen   T5 II  
22 Jun 14
Säntis via Ostgrat
Zweiter Tag des Alpsteinwochenendes. Heute stand der Ostgrat des Säntis auf dem Programm. Von der Meglisalp stiegen wir auf dem Wanderweg zur Wagenlücke auf. Dort versuchte ich den Direktaufstieg. Die Kletterei geht problemlos. Doch das Kabel, in welches man sich mit ganzem Gewicht hineinhängen müsste, sieht nicht besonders...
Published by Rhabarber 23 June 2014, 20h39 (Photos:24)