Johnny's Homepage



Willkommen



Bergsteigen ist seit 2003 eines meiner grossen Hobbies - schön, dass ich es mit einer anderen Passion, dem Fotografieren, verbinden kann.

In den Bergen suche ich vor allem dreierlei: Natur, Einsamkeit und körperliche Herausforderung. Ich liebe es, in menschenleeren, naturbelassenen Gegenden unterwegs zu sein, zumal es in der Schweiz langsam eng wird und man ständig von vielen Leuten umgeben ist. Ich gehe deshalb fast ausschliesslich alleine auf Touren. Ich kann mich so am besten auf die Herausforderungen am Berg konzentrieren, was Körper, Geist und Seele fit halten hilft.

Mich zieht es nicht so sehr auf 4000-er, da diese teilweise überlaufen sind. Lieber gehe ich in einsame Täler und besteige dort eher unbekannte Alpen- und Voralpengipfel.

Im Winter mache ich gerne Schneeschuh-Touren, im Sommer ab und zu Mountainbike-Touren.

Bei meinen Tourenberichten ab Juli 2016 lege ich den Schwerpunkt nicht mehr so sehr auf die Wegbeschreibungen - dazu ist ja im HIKR meistens bereits alles gesagt - sondern auf zusätzliche Informationen aus der besuchten Gegend.

Zu meinen Fotos:

 Ich fotografierte bis Dezember 2014 am liebsten mit meiner voll manuell bedienbaren Pentax Optio 750z (Jahrgang 2004). Sie machte sehr saubere Fotos. Nach 34'000 Aufnahmen hatte sie etwas Fokusprobleme.

 Von Dezember 2014 bis Ende August 2016 fotografierte ich mit einer Canon Powershot SX200 IS, Jahrgang 2009, und eine Olympus C-70, Jahrgang 2004. Diese machen eigentlich keine sauberen Fotos, wenn man die kameraintern entwickelten JPEG's betrachtet (zu viel Rauschminimierung!). Nun gibt es aber ein für Canon Kameras sehr hilfreiches Angebot namens CHDK (Canon Hacker Development Kit), das es erlaubt, aus allen Canon Kameras die RAW-Fotos herunterzuladen. Die Olympus hat ein eigenes RAW-Format in die Kamera integriert. Und siehe da, diese Fotos sind brauchbar. Ich bearbeitete diese RAW-Fotos mit dem Gratisprogramm "Rawtherapee", insbesondere die Belichtung, die Linsenverzerrungen, die Farbsäume, den Weissabgleich und die Vignettierung. Man kann das einmal gefundene optimale Bearbeitungsprofil speichern und dann immer wieder brauchen.

 Ab September 2016 fotografiere ich mit einer Olympus Stylus1s, die neben der guten Bildqualität den zusätzlichen Vorteil aufweist, einen ausgezeichneten elektronischen Sucher zu haben. Ich fotografiere im RAW-Format und entwickle die Fotos mit dem Programm "Olympus Viewer 3".

 Ich publiziere im HIKR jeweils nur eine Auswahl meiner Fotos, nicht mehr als höchstens deren 20 pro Bericht, um die Leser nicht zu überfordern.

Ich wünsche allen viel Vergnügen beim Durchstöbern meiner Homepage.

Aufbau meiner Homepage



• Zuerst siehst du meine aktuellsten Touren
• Dann folgen Bildergalerien über Themen, zu denen ich eine besondere Beziehung habe
• Alsdann siehst du Touren von mir, die mir besonders interessant schienen
• In einem weiteren Teil gibt es meine Wegpunkte
• Am Schluss folgt die Galerie meiner HIKR-Fotos, die am meisten Favoriten erhielten


Journal (542)

Nach Publikation Datum · Nach Tour Datum

Misox   T4- I  
21 Sep 17
Corno di Gesero (2227 m) - Grenzberg GR/TI
Bei Grenzbergen ist immer die Frage, welchem Kanton bzw. welcher Subregion die Tour zugeordnet werden soll. Ich halte mich hier daran, die Tour jenem Kanton zuzuordnen, auf welchen der grössere Teil der von mir absolvierten Strecke entfiel. Dies war heute der Kanton Graubünden bzw. die Subregion Misox. Rund 2/3 der Strecke lagen...
Publiziert von johnny68 21. September 2017 um 21:22 (Fotos:19 | Geodaten:1)
Mittelwallis   T3  
15 Sep 17
Leukerbad - Gemmi - Plattenhörner (Punkt 2618 m, Kreuz)
Das Wetter war mir für die heutige Tour sehr gut gesinnt. Es blies auf der Höhe zwar ein kalter Wind, aber die Sonne wurde gegen Mittag doch immer wärmer. Zudem hatte ich Glück, dass ich relativ früh auf den Plattenhörnern (Punkt 2618 m) ankam, wurde ich doch von den Nebelbänken, die sich kurz nach dem Beginn meines...
Publiziert von johnny68 15. September 2017 um 21:01 (Fotos:19 | Geodaten:1)
Oberwallis   T4  
7 Sep 17
Jegihorn (3206 m): Normalroute (nicht Klettersteig)
Das Jegihorn oberhalb von Saas-Grund ist vor allem wegen seines im Jahr 2000 erstellten Panorama Klettersteigs Jägihorn bekannt. Gemäss Infos handle es sich um den höchstgelegenen Klettersteig der Westalpen. Der Klettersteig verläuft über die Südostwand und gilt als ziemlich schwierig (KS 3, mit Varianten 4-5). Auf dem...
Publiziert von johnny68 7. September 2017 um 20:42 (Fotos:17 | Geodaten:2)
Oberhasli   T5 II  
30 Aug 17
Hinterer Zinggenstock (3041 m): Paradies für Strahler
Die Tour, die im SAC-Buch von Sabine und Fredy Joss (Alpinwandern / Gipfelziele Berner Oberland) enthalten ist, war nicht weit, weil ich sie erst beim Berghaus Oberaar begann. Nichts desto trotz war sie aber ziemlich anstrengend. Wenn man einmal den Bergweg entlang des Sees verlässt, finden sich bis zum Beginn des Couloirs, durch...
Publiziert von johnny68 30. August 2017 um 19:41 (Fotos:18 | Kommentare:1 | Geodaten:2)
Mittelwallis   T4+ II  
23 Aug 17
Schnidejoch und Schnidehorn (2937 m): Archäologische Hotspots
Schnidejoch – diesen Begriff hat man doch schon gehört…? Das Schnidehorn bzw. das Schnidejoch (2756 m) sind vor einigen Jahren bekannt geworden, weil nach dem Abschmelzen der Gletscher in diesem Gebiet äusserst interessante archäologische Fundstücke zum Vorschein gekommen sind, die bis 6000 Jahre unter dem Eis begraben...
Publiziert von johnny68 23. August 2017 um 21:35 (Fotos:16 | Kommentare:1 | Geodaten:1)
Frutigland   T5- I  
14 Aug 17
Tierhöri (oder Tierhörnli, 2894 m): Doppelgipfel über der Engstligenalp
Diese Tour habe ich dem SAC-Buch "Alpinwandern Gipfelziele Berner Oberland" von Sabine und Fredy Joss entnommen. Die Tour wird dort mit einem T5- bewertet. Ich übernehme diese Bewertung. Sabines und Fredy's Buch ist mit einer Fülle von Touren auf eher unbekannte Berge eine wahre Fundgrube. Ich werde weiterhin gerne davon...
Publiziert von johnny68 14. August 2017 um 19:48 (Fotos:20 | Geodaten:1)
Mittelwallis   T3  
7 Aug 17
Garde de Bordon (3310 m): Gegenwärtig eine hochalpine Baustelle
Der Garde de Bordon ist ein mächtiger Berg im Val d’Anniviers, zwischen den Tälern Val de Moiry und Val de Zinal. Der Berg besteht aus kristallinem Schiefergestein, das wenig fest ist und allenthalben bröckelt. Wenn man auf dem Gipfel steht, sieht man 1700 m direkt unter sich das Dorf Zinal. Wenn etwas vom instabilen...
Publiziert von johnny68 7. August 2017 um 21:55 (Fotos:17 | Geodaten:1)
Bellinzonese   T3  
3 Aug 17
Pizzo Taneda (2667 m): Piora-Seen, so weit das Auge reicht
In der Piora-Gegend hat es unzählige kleine und grössere Seen. Diese leuchteten heute in der grellen Sommersonne wie Edelsteine. Es ist immer wieder attraktiv, diese Seen von oben zu betrachten, was auf meinem Gipfelziel, dem Pizzo Taneda, bestens möglich war. Der grösste dieser Seen ist der Ritóm-See. Dieser Stausee...
Publiziert von johnny68 3. August 2017 um 20:33 (Fotos:16 | Geodaten:1)
Alle meine Berichte(542)


Gipfel und Grate der Voralpen




Stauseen




Wolken




Schmetterlinge




Steinböcke




Meine interessantesten Touren in der Schweiz

Nach Publikation Datum · Nach Tour Datum

Freiburg   T5-  
18 Jul 12
Vanil Noir (2389 m): Rundtour "Top of Fribourg"
Trotz der ziemlich geringen Höhe ist der höchste Freiburger nicht ganz ohne. Wenn an den heikelsten Stellen nicht Ketten montiert wären, würde ich dieser Rundtour ein T6 geben. Mit den Ketten bei der Scharte „Pas de la Borière“ und in der Südostflanke ist der Berg etwas entschärft. Angemessen ist ein T5-. Von keiner...
Publiziert von johnny68 19. Juli 2012 um 13:49 (Fotos:12)
Mittelwallis   T4+ II  
11 Okt 10
Grimentz – Col des Becs de Bosson – Becs de Bosson – Cabane Becs de Bosson – Pointes de Tsavolire
Die Tour war spannend, aber auch ernüchternd. Zuerst zum Ernüchternden: Das Skigebiet oberhalb Grimentz (zwischen Bendolla – 2129 m und dem Fuss - 2874 m - der Becs de Bosson) gleicht gegenwärtig einer Grossbaustelle und ist sommers flächendeckend verunstaltet. An allen Ecken und Enden werden für die künstliche...
Publiziert von johnny68 12. Oktober 2010 um 18:22 (Fotos:11)
Oberwallis   T5 L I  
13 Aug 09
Gross Bigerhorn (3626 m), Klein Bigerhorn (3188 m): Schöne Kombitour
Diese Tour bot alles, was des Berggängers Herz glücklich macht: Körperliche Herausforderung, Naturerlebnisse, Gletscherüberquerung, kleine Klettereinlagen, hochalpine Umgebung, super Aussicht.   Ich startete die Tour in Gasenried (1659 m) bei Grächen. Zuerst geht es auf einem Strässchen zur...
Publiziert von johnny68 15. August 2009 um 19:52 (Fotos:12)
Bellinzonese   T4  
22 Aug 11
Chüebodenhorn (3070 m); Gletschersee, Eisberge und viel Geröll
Die Gegend um den Pizzo Rotondo war früher offensichtlich weitgehend mit Gletschern bedeckt. Diese sind grossteils abgeschmolzen. Zurück blieben riesige Block-, Geröll- und Schuttwüsten, die ziemlich schwierig zu begehen sind. So auch am Chüebodenhorn. Beim Südaufstieg aus dem Bedrettotal auf den Gerenpass (2683 m) ist...
Publiziert von johnny68 23. August 2011 um 13:37 (Fotos:9 | Kommentare:2)
Waadtländer Alpen   T4-  
17 Okt 11
Tour d’Aï (2331 m) und Tour de Mayen (2326 m): zwei knackige Kalktürme in den Waadtländer Voralpen
Bei meiner kürzlichen Tour in den Waadtländer Voralpen auf den La Para sind mir die zwei markanten Gipfel der Tour d’Aï und der Tour de Mayen hoch über Leysin aufgefallen. Ich dachte mir, dass diese ein schönes Tourenziel im Spätherbst abgeben würden – so war es auch. Ich startete meine Tour auf diese beiden Gipfel...
Publiziert von johnny68 18. Oktober 2011 um 13:20 (Fotos:12)
Oberwallis   T6 WS II  
9 Aug 10
Überschreitung Jazzilücke (3081 m) – Jazzihorn (3227 m) – Stellihorn (3436 m) – Stelli (3357 m)
Start dieser Tour war auf dem Staudamm Mattmark (2200 m). Auf einem viel begangenen Weg geht es zuerst 1 Kilometer dem Ostufer des Sees entlang, bevor links der Weg in das Ofental abzweigt. Im Ofental geht es leicht aufwärts. Auf rund 2700 m wird es steiler, und der Weg dreht Richtung Nordosten. Bald hat man die...
Publiziert von johnny68 11. August 2010 um 13:55 (Fotos:14)
Oberhasli   WT2  
12 Jan 09
Von Gadmen auf den Sustenpass, oder: durch 16 attraktive Strassentunnels
An diesem wettermässig optimalen Montag bin ich mit den Schneeschuhen von Gadmen die ganze Sustenpassstrasse hoch gewandert, bis zum Aussichts-Ausstellplatz kurz vor der zweitletzten Strassenkehre auf 2100 m. Die Tour war mit rund 26 km (Hin und Zurück) sehr lang. Das Gadmertal ist im Winter wunderbar ruhig....
Publiziert von johnny68 12. Januar 2009 um 20:29 (Fotos:9)
Uri   T4  
17 Aug 11
Uri Rotstock (2928 m) und Stelli (2753 m): Die Urner sind ein fites Volk!
Ich habe geglaubt, auf dem Uri Rotstock treffe ich angesichts der Höhendifferenz von 2000 Metern nicht viele Leute. Weit gefehlt. Mindestens 20 Personen waren dort. Der aufgeschnappten Konversation nach waren die meisten Urner, und zwar Frauen und Männer, jeden Alters, einige sicher schon weit im AHV-Alter. Es erstaunt mich...
Publiziert von johnny68 18. August 2011 um 17:27 (Fotos:15 | Kommentare:1)
Surselva   T6- II  
30 Aug 13
Piz Ault (3027 m): schwierig zu erklimmende Festung über den Skiliften von Disentis
Die Bergbahnen von Disentis schmücken sich mit dem Attribut Disentis 3000. Dies ist leicht geschummelt, reichen die Lifte doch nur bis rund 2800 m. Wenn man den 3027 m hohen Piz Ault erklimmen will, setzt es eine rechte Kletterpartie ab. Der Piz Ault thront wie eine uneinnehmbare Burg zuhinterst im Tal, das durch 4...
Publiziert von johnny68 31. August 2013 um 11:11 (Fotos:15)
Alle meine Berichte


Meine interessantesten Touren im Ausland

Nach Publikation Datum · Nach Tour Datum

Savoie   T3+ L I  
6 Aug 09
Aiguille de la Grande Sassière (3751 m) – Dominanter Gipfel in den Grajischen Alpen
Die Aiguille de la Grande Sassière gilt gemeinhin als höchster „Wandergipfel“ in Westeuropa. Es ist dahinter aber ein Fragezeichen zu setzen. Der Weg weist zwar keine Gletscherpassagen, aber einige Kletterstellen (I) auf, zudem ist der steile Schlussaufstieg häufig vereist. An diesem warmen Sommertag...
Publiziert von johnny68 8. August 2009 um 15:48 (Fotos:13)
Teneriffa   T4+ I  
1 Jun 09
TENERIFE (8); Barranco Seco / Barranco del Natero (down and up): 1000 m canyoning
Im Internet und in der Literatur finden sich über diese Schluchttour kaum Anhaltspunkte. Ich habe mich deshalb entschieden, einen ausführlichen Text in 3 Sprachen (deutsch, englisch, spanisch) zu publizieren. In the Internet and in the literature reference points hardly are over this route. I...
Publiziert von johnny68 19. Juni 2009 um 21:06 (Fotos:11 | Kommentare:6)
Alberta   T3  
17 Aug 12
Unterwegs im Westen von Kanada (4/8): Lake Louise – Fairview Mountain
Der Fairview Mountain (2744 m) erhebt sich direkt über dem Lake Louise. Die Höhendifferenz beträgt genau 1000 m. Der Weg startet am See beim Schlosshotel und ist gut ausgeschildert. Da an diesem Morgen „Bärenalarm“ gegeben wurde, mussten wir eine Gruppe von 6 Berggängern bilden. Wenn man beim Wandern miteinander spricht,...
Publiziert von johnny68 5. September 2012 um 20:42 (Fotos:9)
Griechenland   T4 I  
10 Sep 10
Hiken auf KRETA (3): Timios Stavros (2456 m); höchster Punkt des Idi-/Psiloritis-Gebirges und Kretas
Der Normalaufstieg auf den Timios Stavros über die Wege von allen Seiten ist einfach (T2). Ich wählte den 650 m hohen weglosen Direktaufstieg von der Nida-Ebene über die steile und rutschige Nordostflanke des Psiloritis oberhalb der „Idaion Andron-Höhle“ (T4). Einige wenige Steinmänner weisen anfangs die Richtung. Ist man...
Publiziert von johnny68 22. September 2010 um 18:37 (Fotos:9)
Aostatal   T5- L  
31 Jul 07
Monte Emilius 3559m
Von Pila (1814m) über den Colle di Chamolè, die Alp Arbolle und den Colle d'Arbolle, dann 400 Höhenmeter die steinige und steile Gipfelflanke hinauf auf den Monte Emilius. Eine kritische Stelle beim Colle d'Arbolle, sonst unkritisch. Viel Geröll. Aussicht auf die gesamten Walliser Alpen von Süden her,...
Publiziert von johnny68 4. Februar 2008 um 18:40 (Fotos:19)
Fuerteventura   T2  
22 Mai 09
FUERTEVENTURA: Hiken und Klettern (6); Morro Jable – Degollada de Cofete – Villa Winter - Cofete
Meine letzte Tour auf Fuerteventura führte quer über die Halbinsel Jandía vom Hafenstädtchen Morro Jable durch das menschenleere Gran Valle über den Pass „Degollada de Cofete“ zur geheimnisvollen Villa Winter, weiter in das öde Dorf Cofete mit seinem kilometerlangen Sandstrand (der wegen zu starker Brandung und Strömung...
Publiziert von johnny68 10. Juni 2009 um 20:37 (Fotos:8)
Teneriffa   T2  
27 Mai 09
TENERIFE (3); Pico del Teide
Die Besteigung des Teide, des höchsten Gipfels von Spanien, ist einfach. Man kann den Auf- und Abstieg auf der Normalroute in 4 Abschnitte unterteilen: Vom Parkplatz an der Strasse (2350 m) auf einem Feldsträsschen bis zur Montaña Blanca (2748 m); die Serpentinen der „Rambla“ hinauf bis zum Refugio de...
Publiziert von johnny68 13. Juni 2009 um 20:08 (Fotos:8 | Kommentare:2)
Piemont   T3  
20 Jun 11
Pizzo di Campolatte (2306 m); quer durch das (noch unberührte) italienische Onsernonetal
Meldungen über ein Projekt für ein Wasserkraftwerk im italienischen Teil des Onsernonetals haben mich aufgeschreckt (http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/schweiz/wem_gehoert_das_wasser_1.525522.html). Das Tal des Isorno ist im italienischen Teil ein Naturparadies sondergleichen. Das Gebiet ist nur zu Fuss zugänglich. Von...
Publiziert von johnny68 22. Juni 2011 um 17:07 (Fotos:12 | Kommentare:2)
Alle meine Berichte


Wegpunkte (1531)

Meine Wegpunkte: Liste · Landkarte
Allalinhorn 4027m
Aiguille de la Grande Sassiere 3751m
Pico del Teide 3718m
Grosses Bigerhorn 3626m
Üssers Barrhorn 3610m
Petit Blanchen 3592m
Inners Barrhorn 3583m
Monte Emilius 3559m
Diablon des Dames 3538m
Schöllihorn 3500m
Pointe de Vouasson 3490m
Stellihorn 3436m
Pointe de Darbonneire 3422m
Tête Blanche 3418m
Oberrothorn 3414m
Mettelhorn 3406m
Pigne de la Lé 3396m
Blinnenhorn / Corno Cieco 3374m
Mont de l'Étoile 3370m
Stelli 3357m
Mont Avril 3347m
Platthorn 3345m
Schöllijoch 3343m
Almagellerhorn 3327m
Pfulwe 3314m
Monts Rouges 3314m
Garde de Bordon 3310m
Hockenhorn 3293m
Dents du Midi - Haute Cime 3257m
Sasseneire 3254m
Colle della Sassa 3252m
Wasenhorn / Punta Terrarossa 3246m
Mattwaldhorn 3246m
Jazzihorn / Pizzo Cingino - Nord 3227m
Jegihorn 3206m
Schwarzhorn 3202m
Scopí 3190m
Kleines Bigerhorn 3188m
Nollenhorn 3185m
Firehorn 3182m
Ferdenrothorn 3180m
Aiguilles de la Lé - P.3178m 3178m
Colle di Luseney 3162m
Aiguilles de la Lé - P.3159m 3159m
Pfulwe / Fluhpass 3155m
Becs de Bosson 3149m
Mittaghorn 3144m
Col du Pigne 3141m
Pico Viejo 3135m
Simelihorn 3124m
Kleines Furggwanghorn 3120m
Col de Lire Rose 3115m
Ruchi 3107m
Gross Muttenhorn / Muttenhörner 3099m
Piz Giuv / Schattig Wichel 3096m
Wängerhorn 3096m
Mont Buet 3096m
Löffelhorn 3095m
Heji Zwächte / Heizwächte / Hohe Gwächte 3086m
Mont Rogneux 3084m
Jazzilücke 3081m
Turtmannspitze / Pointe de Tourtemagne 3080m
Pointe du Tsaté 3078m
Arêtes de Lire Rose 3074m
Col du Gardien 3070m
Chüebodenhorn 3070m
Pointe du Bandon du Sud 3064m
Setzehorn 3061m
Majinghorn 3054m
Dreizehntenhorn 3052m
Bättelmatthorn / Punta dei Camosci 3044m
Hindere Zinggenstock 3041m
Stellipass 3038m
Arpelistock 3036m
Joderhorn 3036m
Piz Umbrail 3033m
Cabane de Valsorey CAS 3030m
Piz Ault 3027m
Pointe de la Tsevalire 3026m
Klein Furkahorn 3026m
Bella Tola 3025m (4)
Sparrhorn 3021m
Piz Blas 3019m
Le Toûno 3018m
Igl Compass 3016m
Täschehorn 3008m
Col des Arpettes 3008m
Pizzo Centrale 2999m
Torrenthorn 2998m
Rothorn 2998m
Jungpass 2990m
Stellibodenhorn 2988m
Cabane des Becs de Bosson 2983m
Rifugio Chiarella CAI 2982m
Bivacco Sassa 2974m
Zinggenlicke 2973m
Augstbordhorn 2971m (2)
Schilthorn 2970m
Rotentalhorn / Punta di Valrossa 2968m
Gärsthorn - Nordgipfel 2964m
Alle meine Wegpunkte

Meine Fotos nach der Beliebtheit im HIKR

Nach Publikationsdatum · Nach Popularität · Letzte Favoriten · Zuletzt kommentiert