Lieber den Spatz in der Hand...


Publiziert von Berglurch , 22. Januar 2009 um 18:51.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:22 Januar 2009
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT3 - Anspruchsvolle Schneeschuhwanderung
Ski Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG   Speer-Mattstock 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 2100 m
Abstieg: 2100 m
Strecke:Stein - Stockberg - Stein - Vorder Höhi - Gulmen - Vorder Höhi - Häderen - Stein
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Nesslau - Postbus nach Stein
Zufahrt zum Ankunftspunkt:umgekehrt wie Anfahrt

... als die Taube auf dem Dach.
Das dachte ich mir heute morgen, als ich aus dem Fenster und in den Wetterbericht schaute. Warum lang über 4000er schwadronieren, wenn man sich doch einfach frei nehmen und die 60cm Neuschnee im Toggenburg genießen könnte.
Das tat ich dann auch. Die Route war mir bekannt, sie folgte (fast genau) der hier beschriebenen. Ich weiß, ein bisschen Abwechslung täte gut, aber wie gesagt, bei so viel Pulverschnee, erheblicher Lawinengefahr ab 1600 Meter und so einer tollen Tour in petto, dachte ich mir dann doch: Never change a winning Team
Start um 7 Uhr in Stein und ich war, kaum zu fassen, der erste auf dem Stockberg. Die Abfahrt war im Gipfelhang traumhaft, in der Mitte durch den steinigen Untergrund eher gemein zu meinem Board und unten wieder gut. Der Aufstieg zum Gulmen war dann - genauso wie der vorige auf den Stockberg - hart. Und zwar hart, weil der Schnee so weich war. Weich und fluffig. Und da ich die Aufstiegsspur nicht zerstören wollte, machte ich mir meine Eigene. Das zehrte an den Kräften. So sehr, dass ich vor lauter Stapfen, nicht merkte, dass ich meine Brille verlor. Dankenswerterweise bekam ich sie von einem aufmerksamen Schneeschuhgänger auf dem Gulmengipfel wieder. Top. Abfahrt vom Gulmen: oben gut, Steilstufe schwierig zu traversieren. Dann Übergang zum Häderen. Auf dem Weg traf ich Lukas und wir entschieden uns gemeinsam vom Häderengipfel direkt nach Norden abzufahren. Das war oben stressig, weil steil, unten aber lohnend. Sehr lohnend! Jahrhundertpowder sag ich dazu nur....


Tourengänger: Berglurch

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»