Hikr » trainman » Hikes

trainman » Reports (1027)


RSS By post date · By hike date · Last Comment
Nov 25
Fuerteventura   T3  
25 Nov 17
4 Gipfel südlich von La Oliva, Sturm und ein Höllenschlund
Südlich von La Oliva befindet sich ein 2.5km langer Kamm mit ca. 500m Meereshöhe, der 4 Gipfelchen trägt, die aber mit Ausnahme des Morro Tabaiba(ganz rechts) kaum ausgeprägt sind. Vom Ortszentrum führt eine anfangs asphaltierte Straße auf die Hügel zu, später geht es auf einer unbefestigten Piste weiter. Kurz vor Ende...
Published by trainman 5 December 2017, 21h19 (Photos:40)
Nov 24
Fuerteventura   T1  
24 Nov 17
Von El Cotillo bis Corralejo-immer in Küstennähe(24km)
Die Wanderung von El Cotillo nach Corralejo führt zunächst zum Leuchtturm "Faro de Toston" auf einer wenig befahrenen Asphaltstraße(4km), danach geht es ausschließlich auf einer Sandpiste bis Corralejo. Die Strecke verläuft fast immer zwischen Meer und Lavawüste und hat einen herben Charme, aber auch ein ordentliches Minus....
Published by trainman 5 December 2017, 01h33 (Photos:20)
Nov 23
Fuerteventura   T1  
23 Nov 17
Wanderung auf der Insel "Isla de Lobos"(10km)
Die Isla de Lobos ist ein durch Vulkanismus geprägtes Naturschutzgebiet, dessen Besuch jedem Fuerteventura-Touristen im Bereich Corralejo zu empfehlen ist. Start am Hafen von Corralejo mit dem Linienschiff(€15.- für Hin-und Rückfahrt). Nach ca. 20min. hat man die Anlegestelle erreicht, dabei war der Ausstieg wegen starken...
Published by trainman 2 December 2017, 20h04 (Photos:44)
Nov 22
Fuerteventura   T2  
22 Nov 17
Montana de Arena(421m)-ein finsterer Aschehaufen und als Zugabe der Cerro de la Oliva(331m)
Die Montana de Arena ist ein von La Oliva aus gesehen ein sehr auffälliges Objekt. Auf einem schwarzen Sockel thront eine rote Gipfelhaube, die bei speziellen Lichtverhältnissen rosa leuchtet. Schon 1996 wollte ich da hinauf, mangels brauchbarer Karte hatte ich den Weg aber nicht gefunden. Mit Google Earth ist das heute...
Published by trainman 30 November 2017, 22h42 (Photos:36)
Nov 21
Fuerteventura   T3  
21 Nov 17
Die Escanfraga(533m)-der markanteste Vulkanhügel im Süden von Corralejo
Die Besteigung der Escanfraga ist eine besonders schöne Wanderung in einer vulkanisch geprägten Umgebung. Die sportliche Komponente ist allerdings recht gering, der Weg von Villaverde ist nicht weit und die Höhendifferenz erreicht nicht mal Mittelgebirgsniveau. Ich wäre gerne von Corralejo aus gestartet, aber die...
Published by trainman 30 November 2017, 18h54 (Photos:35)
Nov 20
Fuerteventura   T2  
20 Nov 17
4 kleine Vulkane an einem Nachmittag(20km)
Die vier genannten Buckel sind allesamt einfach besteigbar und aus meiner Sicht ungefährlich, und wer von Lajares aus startet braucht auch nur wenig Kondition. Die längere Variante ab Corralejo macht allerdings mehr Spaß , da man auf den ersten 8km einen bleibenden Eindruck erhält über die großen, vor langer Zeit durch...
Published by trainman 28 November 2017, 22h34 (Photos:42)
Nov 19
Fuerteventura   T2  
19 Nov 17
Zwei Vulkanhügel südlich von Corralejo: Bayuyo(271m) und Las Calderas(248m)
Der Bayuyo wirkt von Corralejo aus recht dominant, was ihm aufgrund seiner geringen Höhe eigentlich nicht zusteht. Als Aussichtspunkt hat er aber beste Qualitäten, daher ist eine Besteigung für einen in Corralejo wohnenden Urlauber natürlich Pflicht. Start in Corralejo nach Westen zur Hauptstraße, diese wird überquert und...
Published by trainman 28 November 2017, 00h50 (Photos:38)
Oct 25
Alpenvorland   T1  
25 Oct 17
Ein perfekter Föhntag in der Holledau(26km)
Wandern am äußersten Rand des MVV(Münchner Verkehrs-und Tarifverbund). Seit der Gründung 1972 wurde der Geltungsbereich der Tarife nach und nach immer weiter ausgedehnt. Mainburg in der Holledau dürfte der Ort sein, der am weitesten vom Stadtzentrum entfernt nochim Tarifbereich liegt(ca.75km). Der öffentliche Verkehr in...
Published by trainman 27 October 2017, 01h50 (Photos:36)
Oct 18
Alpenvorland   T1  
18 Oct 17
In der warmen Nachmittagssonne von Holzkirchen nach Aying(14.5km)
Rund um Holzkirchen gibt es eine Reihe schöner Wanderungen mit Blick auf die Alpenkette. Start und Ziel ist dabei jeweils ein Bahnhof. Der folgende relativ kurze Spaziergang vermeidet weitgehend den Kontakt mit dichterem Kfz-Verkehr, ganz ohne Belästigungen durch das Blech geht es aber nicht. Vom Bahnhof Holzkirchen nach Osten...
Published by trainman 25 October 2017, 00h13 (Photos:18)
Oct 17
Bayrische Voralpen   T1  
17 Oct 17
Am Westrand des Murnauer Moos von Grafenaschau nach Eschenlohe(14km)
Das Murnauer Moos ist mit ca. 42 qkm das größte zusammenhängende Moorgebiet Mitteleuropas. Nach langen Konflikten mit industriellen und kommerziellen Interessengruppen steht es inzwischen weitgehend unter Naturschutz. Der einstige Abbau von Torf und Hartgestein( für Eisenbahnstrecken) wurde eingestellt. Dem Wanderer bietet...
Published by trainman 24 October 2017, 00h14 (Photos:38)
Oct 16
Alpenvorland   T1  
16 Oct 17
Durchs Kiental nach Andechs und weiter nach Seefeld(16km)
Der Weg von Herrsching durchs Kiental zum sogenannten Heiligen Berg nach Andechs wird von unzähligen Touristen und auch Einheimischen begangen. Dieser Weg hat im Tal durchaus eine romantische Komponente-eine sportliche Spitzenleistung ist erjedoch ganz bestimmt nicht. Ich persönlich bevorzuge da eher den langen Weg von München...
Published by trainman 17 October 2017, 23h55 (Photos:13 | Comments:3)
Oct 15
Alpenvorland   T1  
15 Oct 17
Herbstliches Farbenspektakel am Ostufer des Starnberger Sees(27km)
Wanderungen um den Starnberger See bzw. ein Teilstück davon sind für Münchner immer eine gute Wahl, wenn es wettermäßig für eine Bergtour nicht ideal ist. Das Ostufer ist nachmittags in der Sonne und daher gerade im Herbst die bessere Wahl. Start am Bahnhof Seeshaupt zuerstdurch eine ruhige Wohngegend ins Zentrum und an den...
Published by trainman 21 October 2017, 22h33 (Photos:24)
Oct 14
Alpenvorland   T1  
14 Oct 17
Herbst in der Hallertau(20.5km)
Die Hallertau, bairisch Holledau genannt ist eines der bedeutendsten Hopfenanbaugebiete der Welt. Sie umfasst ca. 2400 Quadratkilometer und liefert etwa 30% des Hopfens weltweit. Bis zur Einführung der maschinellen Ernte kamen Hilfskräfte aus den finanziell unterprivilegierten Schichten von weit her regelmäßig zur...
Published by trainman 19 October 2017, 21h08 (Photos:30)
Oct 13
Alpenvorland   T1  
13 Oct 17
Von Tutzing nach Starnberg-stimmungsvoller Abendspaziergang(14km)
Das Westufer des Starnberger Sees zwischen Tutzing und Possenhofen hat den Vorteil, dass der Wanderweg über weite Strecken durch Parkanlagen geht und meist in Seenähe verläuft. Nachmittags liegt er leider im Schatten, was im Oktober etwas unangenehm ist. Die oft bis in den Spätherbst vorhandene Wärme des Ostufers (durch die...
Published by trainman 20 October 2017, 22h49 (Photos:25)
Oct 1
Alpenvorland   T1  
1 Oct 17
Kurze S-Bahn-Wanderung westlich von Fürstenfeldbruck(10km)
An novembergrauen tristen Tagen mit höherer Niederschlagswahrscheinlichkeit sind eher kurze Spaziergänge angesagt. Das Münchner Nahverkehrssystem bietet auch dazu viele attraktive Möglichkeiten. Start in Malching, das kaum ein Fremder kennt, obwohl dort die S-Bahn hält. Durch den kleinen Ort nach Süden, bis man eine weite...
Published by trainman 3 October 2017, 00h44 (Photos:19)
Sep 21
Sardinia   T1  
21 Sep 17
Spaziergang zum Hafen von Porto Cervo(19km)
Porto Cervo heisst eigentlich "Hirschhafen". Hirsche gibt esda keine, dafür aber jede Menge Bonzen, sodass Porto Bonzo bzw. Bonzenhafen angemessener wäre. Der Ort selbst ist durchaus idyllisch gelegen und bietet italienisches Ambiente mit kleinen Plätzen und Passagen, sowie Trattorias. Die Geschäfte dort könnten aber ebenso...
Published by trainman 4 October 2017, 23h28 (Photos:20 | Comments:1)
Sep 20
Sardinia   T1  
20 Sep 17
Monte Moro(421m)-höchster Punkt im Bereich der Costa Smeralda mit hervorragender Aussicht(36.5km)
Der Monte Moro ist der höchste Punkt im Bereich der Costa Smeralda mit hervorragender Aussicht und einer ganz besonderen Eigenschaft. Von Cala di Volpe ist er nur 3.5km Luftlinie entfernt, also ein Fall für eine Spätnachmittagstour. Aber Geometrie ist nicht gleich Geografie, um zu seinem Gipfel zu gelangen ist ein Marsch über...
Published by trainman 28 September 2017, 01h08 (Photos:51)
Sep 19
Sardinia   T1  
19 Sep 17
Der schöne Strand von Capriccioli
Nach dem obligatorischen Getränkekauf im über 3km entfernten Abbiadori( ein näheres Geschäft gibt es in Cala di Volpe nicht) wollte ich mir mal den immer wieder in Reiseberichten erwähnten besonders schönen Strand von Capriccioli ansehen. Nichtfür eine Schwimmeinlage im Meer, dazu ist es mir inzwischen zu kühl, sondern...
Published by trainman 30 September 2017, 21h51 (Photos:9)
Sep 18
Sardinia   T1  
18 Sep 17
Spaziergang zur Spiaggia di Liscia Ruja bei düsterem Wetter(11km)
Düstere Tage gibt es auch im sonnigen Süden-Gott sei Dank nicht so viele wie bei uns. Immerhin blieb es warm und die dunklen Wolken waren am Ende doch nur eine Drohung, der befürchtete Niederschlag blieb aus bis auf wenige Tropfen. Vorsichtshalber habe ich mich nur für eine kurze Wanderung entschieden. Von Abbiadori geht man...
Published by trainman 2 October 2017, 02h58 (Photos:21)
Sep 17
Sardinia   T1  
17 Sep 17
Auf dem Pevero Health Trail unter südlicher Sonne
Der Wintereinbruch auf der Alpennordseite macht nicht gerade Lust auf Bergtouren, da bleibt nur die Flucht nach Süden, Bella Italia ist in so einem Fall der richtige Ausweg. Die Costa Smeralda auf Sardinien bietet eine traumhafte Landschaft, die ich im Mittelmeerraum nicht erwartet hatte. Vieles erinnert an die Seychellen...
Published by trainman 27 September 2017, 01h20 (Photos:43)