Hikr » trainman » Hikes » Zillertaler Alpen [x]

trainman » Reports (13)


RSS By post date · By hike date · Last Comment
Sep 28
Zillertaler Alpen   T4- F I  
28 Sep 14
Wurmaulspitze(3022m) - ein schöner 3oooer in den Pfunderer Bergen
Am letzten Tag im schönen Südtirol ging es ins Herz der Pfunderer Berge. Viele 3oooer hat's hier nicht, doch die sehr aussichtsreiche Wurmaulspitze ist einer davon. Sie ist leicht zu erreichen und noch leichter zu besteigen, es braucht nur etwas "Kondi". Auch als Skitour steht der Berg hoch im Kurs. Es wäre eigentlich...
Published by ADI 1 October 2014, 22h04 (Photos:18 | Comments:3)
Sep 27
Zillertaler Alpen   T4- I  
27 Sep 14
Wildseespitze(2733m) - eine sehr aussichtsreiche ***** Wanderung
Jetzt, zur Herbstzeit sind wieder die sonnigen Südseiten sehr gefragt. An einer Begehung der schattigen Nordflanke der Grabspitze war trainman wenig begeistert. Also, daher der schöne südseitige Anstieg zur Landshuter Europahütte. Weiter auf gut bez. Steig über den Ostgrat zur Wildseespitze. Mehrmals geht's auch in...
Published by ADI 1 October 2014, 20h31 (Photos:29)
Sep 13
Zillertaler Alpen   T3+  
13 Sep 11
Brandberger Kolm(2700m) - Kühner Gipfel mit harmlosen Weg
Östlich des Dorfs Brandberg bei Mayrhofenragt ein steiler, aus manchen Blickwinkeln schwer ersteigbar aussehender Gipfel 1600m in die Höhe. Der Weg hinauf zum Gipfel ist technisch leicht, man könnte sogar sagen komfortabel. Erst kurz vor dem Gipfel wird es leicht ausgesetzt, daher T3+, man hat aber überall guten Halt....
Published by trainman 14 September 2011, 20h06 (Photos:54 | Geodata:1)
Aug 30
Zillertaler Alpen   T6 III  
30 Aug 08
Auf äusserst steilen Wegen auf den Floitenturm(2805m)
In einem AV-Führer von 1996 wurde diese Tour als Ier-Tour bezeichnet. Wer auch immer diesen Bericht verfasst hat, der war mit ziemlicher Sicherheit nie oben. Die Tour kann man eigentlich nur echten T6-Spezialisten empfehlen, die übliche Bergerfahrung der meisten Tourengänger reicht für dieses außergewöhnlich heikle...
Published by ADI 22 December 2009, 23h34 (Photos:44 | Comments:5)
Jul 16
Zillertaler Alpen   T3+ II  
16 Jul 06
Trotz einiger Steighilfen ein harter IIer-der Olperer(3476m)
Die 3000er der Zillertaler Alpen sind ein begehrtes Ziel von Bergfreunden aus dem oberbayrischen Raum. Der Olperer ist dabei ein besonders interessanter Kandidat,weil er nicht für jedermann erreichbar ist.Trotz einiger Steighilfen(Eisenklammern)ist er ein ernstes Ziel,da auf einer Strecke von 200Hm das Gelände keine Fehler...
Published by trainman 3 December 2009, 23h11 (Photos:19 | Comments:2)
Jul 15
Zillertaler Alpen   T3+  
15 Jul 06
Der Kleine Kaserer(3093m)-ein Dreitausender im Schatten des viel höheren Olperers
Der kleine Kaserer ist als Dreitausender gewiss kein kleiner Berg,aber neben seinen gewaltigen Nachbarn Olperer,Gefrorene Wandspitzen und Schrammacher eben doch nur ein kleiner Wicht.Er fordert allerdings mit 1600m Höhendifferenz zu Hintertux schon etwas Kondition. Start in Hintertux zur Sommerbergalm auf breiter...
Published by trainman 30 January 2010, 22h30 (Photos:31)
Aug 27
Zillertaler Alpen   T3 I  
27 Aug 00
Das Schönbichler Horn(3135m)-ein Dreitausender mit Weg
Das Schönbichler Horn ist ein typischer Dreitausender mit Weg (im Sinne von Dieter Seibert,in dessen Buch er auch beschrieben ist).Er bietet bei guten Verhältnissen eine relative harmlose Wanderung auf über 3100m Höhe,ohne dass man Steigeisen,Pickel oder gar Seil einsetzen muss. Start am Schlegeisspeicher bei...
Published by trainman 6 July 2010, 01h56 (Photos:3)
Aug 24
Zillertaler Alpen   PD- II  
24 Aug 00
Über das tückische Stampflkees auf den Schrammacher(3410m)
Vertraue niemals einem Gletscher-auch wenn er noch so friedlich aussieht! Das gilt auch für das Stampflkees unterhalb des Schrammacher. Diese Tour hätte fast ein böses Ende genommen. Start am Schlegeisspeicher bei der Dominikushütte nach Südwesten zum Pfitscher Joch-Haus. Bis dahin nur harmloses Wandergelände. Dann...
Published by trainman 15 July 2010, 23h48 (Photos:22 | Comments:4 | Geodata:1)
Aug 10
Zillertaler Alpen   T3+ I  
10 Aug 97
Die Ahornspitze(2973m)-ein Riese über Mayrhofen
Die Ahornspitze wird wegen der gewaltigen Höhendifferenz von 2340m selten by fair means von Mayrhofen aus gemacht.Meist kauft man die ersten 1300Hm mit einer Seilbahn oder übernachtet in der Edelhütte.Das alles ist aber gar nicht nötig,denn man kommt auf dem guten Weg sehr flott voran. Start in Mayrhofen auf beschildertem Weg...
Published by trainman 10 February 2011, 00h05 (Photos:5 | Comments:6 | Geodata:1)
Sep 22
Zillertaler Alpen   T3  
22 Sep 89
Tagestour mit dem Zug von München auf den Kraxentrager(2998m)
Tagestouren mit der Bahn von München aus auf entferntere hohe Berge erfordern eine genaue Planung und einen flotten Schritt,wenn man nicht den letzten Zug zurück versäumen will.Der Kraxentrager ist in diesem Sinn ein relativ leichtes Ziel,da er technisch harmlos und von dem wichtigen Bahnhof Brenner(mit gutem Fahrplan) schnell...
Published by trainman 17 October 2010, 15h20 (Photos:10)
Sep 19
Zillertaler Alpen   T2 PD- II  
19 Sep 87
Der Gr.Möseler(3480m)-ein Zillertaler Eisriese
Der Gr.Möseler ist der zweithöchste Zillertaler nach dem Hochfeiler.Sein berühmtes Firndreieck auf der Nordseite verleiht ihm eine hochalpine Erscheinung.Seine Besteigung über das Furtschaglkees ist bei guten Verhältnissen relativ leicht. Start am Schlegeisspeicher bei der Dominikushütte.Am Stausee...
Published by trainman 28 August 2010, 06h11 (Photos:12)
Sep 13
Zillertaler Alpen   T4 I  
13 Sep 87
Der Hohe Riffler(3231m)-ein leichter Zillertaler Dreitausender mit Weg
Der Hohe Riffler gehört trotz seiner 3231m Höhe nicht zu den Oberhäuptern der Zillertaler Alpen,er wird vom nahen Hauptkamm und auch von Olperer und Schrammacher deutlich überragt.Als Aussichtspunkt gehört er aber zur Spitzenklasse,weshalb man nur bei bester Sicht hinaufsteigen sollte.Er ist...
Published by trainman 27 August 2010, 20h50 (Photos:12)
Aug 23
Zillertaler Alpen   T5+ II  
23 Aug 87
Der Grosse Greiner(3199m)-ein widerspenstiger Geselle
Von Norden gesehen ist der Gr.Greiner ein finsterer schwarzer Klotz.Zu seinem Gipfel gibt es keinen leichten Weg,auch der "Normalweg" durch die Südflanke ist sehr steil und unangenehm.Es gibt nur wenige Markierungen,keine ausgeprägte Spur in dem unübersichtlichen Steilhang.Wir hatten daher selbst einigeSteinfiguren gesetzt,um...
Published by trainman 6 September 2010, 02h10 (Photos:11)