Gestern Blau, heute grau - Denti della Vecchia


Publiziert von Berglurch , 12. April 2010 um 13:00. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Sottoceneri
Tour Datum: 9 April 2010
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: 6b (Französische Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TI   I   Gruppo San Lucio-Monte Boglia 
Zeitbedarf: 3 Tage
Strecke:Tesserete - Sonvico - Baita del Luca - Sasso Grande - Baita del Luca - Boccheta - Alpe Bolla - Monte Brè

Eine fast-drei-Tages-Tour um, auf und über die Denti della Vecchia, die "Kreuzberge des Südens" oder die "Tessiner Dolomiten"


Nach den Tourenberichten (I und II) von Alpin_Rise und Maesi konnte ich mir nicht verkneifen, diesen wunderbaren Zähnchen einen Besuch abzustatten. Mit dabei war einmal mehr Löxli auf einer abwechslungsreichen Tour.

 

Am Freitag Abend ging es mit dem Zug nach Lugano, wo wir prompt das Postauto nach Sonvico verpassten. Also in das nächste Richtung Tesserete. Hier kamen wir um halb acht an und fanden nach einigen Irrungen und Wirrungen den Weg nach Sonvico und von dort auch im Dunkel (von Sonvico in gut einer Stunde auf einer asphaltierten Forststraße) zu der Alpsiedlung Cioascio, wo unsere Unterkunft, die Baita del Luca (SAC, Sektion Ticino) stehen sollte. Sie stand auch da und ohne weitere Umwege ging es direkt in die Falle…

 

…aus der uns am Morgen des zweiten Tages sogleich der Wecker klingeln sollte. Nach einem leckeren Zmorge (Babymilch Kuhmilch!!!)  ging es über den normalen Zustieg der Kletterer Richtung Bocchetta. Hierbei überquert man in Cioascio den südostwärts gelegenen Bach und steigt in der Rinne zwischen Sasso Grande und der Pyramide auf ausgeprägten Trittspuren auf. Im Sommer wohl T3, wir mussten allerdings Schneefelder mit kleinen Klettereinlagen umgehen, deshalb T5. Am Pass Bocchetta angelangt kommt einfach zu unseren Kletterrouten. Zum Sasso Grande und zur Mitria auf dem Blau - Weiß markierten Weg Richtung Westen. Für die Ostrouten am Sasso Grande nimmt man nach ca150m den linken, für die Routen an der Mitria den rechten Pfad.  Von dort jeweils den Trittspuren nach. Zur Paretina die Chiodi auf dem Wanderweg Richtung Nordosten.

 

Gekletterte Routen: Der Klassiker Est am Sasso Grande plus eine Seillänge aus einer darunter liegenden Route bedarf keiner weiteren Erklärung. Unten athletisch, oben einfach, durchgängig sonnige Gratkletterei (5-)

 

Die Nordwestkante der Mitra "Tre Ripiani": Eigentlich schöne, ausgesetzte Gratroute. Heute allerdings wegen des starken Nordföhns sehr windig.

 

Die drei Routen an der Paretina die Chiodi: Diedrino (4+): sehr schöne, einfache klassische Route. Fessürin (6+): Mit viel Würgen die athletische, sonnige, aber kurze Route hinauf. An der Route Schneeflucht (7) gings bei mir nur noch mit einer kurzen Sitzpause. Für einen zweiten Rotpunkt-Versuch reichte die Zeit nicht mehr. 

 

Abstieg auf dem noch sehr eingeschneiten Weg durch die Nordflanke der Denti Richtung Capanna Pairolo und dann auf dem Forstweg.

 

Am zweiten Tag dann: Regen und Nebel im Südtessin :-( daher nur Wandern. Wir begingen von der Bocchetta (gleicher Weg wie am Samstag) die Gratroute zum Monte Brè (T1, Abschnitte T2). Dort dann stärkerer Regen und Abstieg mit dem Bus bis Lugano FFS, wo uns der Zug durch die sonnige Zentralschweiz in den wiederum trüben Norden brachte.

 

Fazit: Hier muss ich wieder hin!!!!

 


Tourengänger: Löxli, Berglurch


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (10)


Kommentar hinzufügen

marc1317 hat gesagt: Naaaa...
Gesendet am 12. April 2010 um 13:34
das nenn ich ja mal gelungen! Gratulation

Berglurch hat gesagt: RE:Naaaa...
Gesendet am 12. April 2010 um 23:19
Dankedanke. War auch sehr schön.
Wann machen wir mal wieder was im Jura?

laponia41 Pro hat gesagt: Erinnert mich sehr....
Gesendet am 12. April 2010 um 20:08
an Wanderferien in Tesserete mit meiner Frau. Da haben wir den alten Zähnen auch einen Besuch abgestattet.

Herzliche Grüsse an Löxli und Berglurch!
Peter

Löxli hat gesagt: RE:Erinnert mich sehr....
Gesendet am 12. April 2010 um 21:42
Danke Peter. Und, wie war eure Tour im Schwarzwald?

Liebe Grüsse
Mirjam

laponia41 Pro hat gesagt: RE:Erinnert mich sehr....
Gesendet am 12. April 2010 um 21:58
Das Wetter war uns für eine Wanderung zu schlecht. Mit einem Baden-Württemberg-Ticket wollten wir über Neustadt - Donaueschingen - Singen in die Schweiz zurückkehren, blieben aber wegen eines Lokschadens in Löffingen stecken. Alsowieder zurück nach Freiburg. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Heute habe ich Karten für eine Belchen - Feldberg - Schauinslandtour gekauft!

Liebe Grüsse
Peter

Berglurch hat gesagt: RE:Erinnert mich sehr....
Gesendet am 12. April 2010 um 23:19
Danke! Die Zähne sind schon schick. Gefällt mir!

Maesi hat gesagt: Die Dentis
Gesendet am 12. April 2010 um 21:47
Hola zämä

Mit Spannung habe ich eure Fotos und Bericht studiert. Gratuliere euch zu diesem gelungenen Weekend.

Liebi Grüess
Mäsi


Löxli hat gesagt: RE:Die Dentis
Gesendet am 12. April 2010 um 22:07
danke Mäsi :-).... und nägschdmol chunnsch eifach mit!

Alpin_Rise hat gesagt: Zähne im Wind
Gesendet am 12. April 2010 um 22:07
Ciao Herr B.Lurch!
Das ist ja fast eine Wiederholung meiner Denti-Ausflüge - Nordwind und Kälte. Gerne mal einige Routen bei guten Bedingungen, falls du mitkommen möchtest!
G, Rise

Berglurch hat gesagt: RE:Zähne im Wind
Gesendet am 12. April 2010 um 23:17
Salü zämä.
Also ich wäre dabei, Herr Maesi und Herr Rise.
Und Löxli bestimmt auch ;-)
Grüsse


Kommentar hinzufügen»