Lötschenpass mit Übernachtung


Published by Runner Pro , 8 January 2011, 23h17.

Region: World » Switzerland » Valais » Mittelwallis
Date of the hike:21 June 2006
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE   CH-VS 
Time: 2 days
Route:Gasterntal - Lötschenpass - Ferden - Goppenstein
Access to start point:SBB bis Kandersteg, Autobus bis Rest. Steinbock (Gasterntal); Reservation nötig!
Access to end point:ab Goppenstein mit SBB retour
Accommodation:Gasterntal; Rest. Steinbock Lötschenpass: Hütte

Eine Tour welche ich vor gut fünf Jahren unternommen habe; von Kandersteg über den Lötschenpass nach Goppenstein. Eine Wanderung welche ich damals schon lange geplant aber nie in Angriff genommen hatte. Die An- und Rückreise erfolgt vorteilhafterweise mit den ÖV. Bis Kandersteg benutzt man die SBB, danach bis zum Ausgangspunkt im Gasteretal, dem Restaurant Steinbock, den Autobus (Reservation zwingend!). Ab jetzt geben die Beine und Füsse den Takt an. Nach einer kurzen Stärkung im Restaurant geht's über die Kander und durch schöne schattige Wälder. Imposant ist der Blick in den Bergkranz rundherum. Der Weg wird recht bald zügig steil, zum Glück trägt der Wind immer wieder etwas Gischt von den nahen Wasserfällen herüber und machen den Aufstieg erträglicher. Mit zunehmender Höhe wird es nicht nur kühler sondern auch landschaftlich kahler und nach einiger Zeit taucht dann der "Lötschengletscher" auf. Der Weg über den Gletscher ist sehr gut gespurt und problemlos zu bewältigen. Kurz danach überwindet man - dank gutem Weg und einer kurzen Drahtseilpassage - einen kleinen Felsriegel und hat nun das Ziel, die Lötschenhütte, ständig im Blickfeld. Das letzte Wegstück ist unbeschwerlich und gewährt einen wunderbaren Rundblick in die Berner- und Walliser Bergwelt. Ich habe mich damals mangels Zeitmanagement und in der Annahme wesentlich mehr Zeit für den Aufstieg zu benötigen für eine Übernachtung angemeldet und hatte daher genügend Zeit und Musse die Bergwelt bei einem guten Hüttenkaffee und einem Bier zu geniessen, bevor das vorzügliche Nachtessen aufgetischt wurde. Nach einer erholsamen aber kurzen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück wählte ich am folgenden Tag den Abstieg über Ferden nach Goppenstein, wo ich mir im "Bahnhöfli" (Restaurant Felsheim) ein anständiges Mittagessen gönnte, bevor es mit dem Zug zurück ins schöne Züri Unterland ging... Aber isch hürä güät gsi :-)

Hike partners: Runner

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

Mel says:
Sent 9 January 2011, 10h00
das hat diese tour wohl ein bisschen an sich: habe sie auch schon lange geplant, aber bisher noch nie in angriff genommen :D

wer weiss, vielleicht klappts ja diesen sommer!

Runner Pro says: Lötschbergpass
Sent 9 January 2011, 21h45
ist eine schöne Tour. Werde sie so Gott will nächsten Sommer mal noch als Berglauftraining absolvieren. Oder ob das auch mit Schneeschuhen machbar ist...?


Post a comment»