Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen

Nördliche Ostalpen


Sortieren nach:


↑1050 m↓1050 m   ZS  
8 Feb 17
Skitour Speikkogel
Der Aufstieg über das Nebelkreuz zählt zu den lohnendsten der Eisenerzer Ramsau, allerdings ist vielerorts gute Spurwahl gefragt. Die Neuschneemenge stieg heute mit der Höhe rasch an und vor allem oberhalb der Waldgrenze herrschte eine heikle Triebschneesituation. Daher war gute Spurwahl bzw. das Ausnutzen des flachen Geländes...
Publiziert von Matthias Pilz 3. März 2017 um 19:50
↑1130 m↓1130 m   ZS-  
7 Feb 17
Skitour Kragelschinken und Plöschkogel
Über Nacht sind noch ein paar Zentimeter Neuschnee dazugekommen und auch das Wetter besserte sich langsam. Der Aufstieg zum Kragelschinken war bereits gespurt, die Variante von der Teicheneggalm direkt zum Gipfel ermöglichte jedoch eine gute Übung der Spuranlage. Die Abfahrt über die großteils unverspurten Hänge war schön!...
Publiziert von Matthias Pilz 3. März 2017 um 19:48
    
6 Feb 17
Skitour Schwarzensteinplan
Vor dem Beginn meises Kurses hab ich eine kurze Tour auf die Schwarzensteinplan unternommen. Aufgrund der hohen Temperaturen war der Niederschlag ziemlich feucht, die Abfahrt jedoch gar nicht so schlecht! AUFSTIEG: Vom P. in den Lasitzengraben und bei der ersten Tafel links Richtung Hochalm/Wildfeld. Noch einige Kehren dem...
Publiziert von Matthias Pilz 3. März 2017 um 19:46
3:15↑700 m↓700 m   WT2  
5 Feb 17
Hochälpelekopf 1464 m - schon ein bißchen frühlingshaft
Morgendliche Aufhellungen im Osten wurden für heute von den Wetterfröschen versprochen. Ganz falsch lagen sie damit zwar nicht, aber das Auftragen von Sonnencreme hat sich nicht wirklich rentiert. Für heute musste ein Kurztour her. Am Ziel, das ich ausgewählt habe, bin ich sicher schon dutzende Mal vorbeigefahren, wenn es...
Publiziert von alpstein 5. Februar 2017 um 17:15 (Fotos:24)
↑270 m↓270 m   T2 WT2  
5 Feb 17
SST auf den Klammkopf (1120 m) über Achenwald. Immer auf die Kleinen? Na was denn sonst!
Immer auf den Kleinen herumtrumpeln, darf das nur dieser schmalzlockige Milliardärs-Narziss? Na, das wäre ja noch schöner! Schon weil ich mir auch immer gerne die Kleinen vorknöpfe - auf sie mit Gebrüll! Unterschiede allerdings gibt es, denn unlike Donald trampel ich viel lieber von unten nach oben auf die Kleinen als...
Publiziert von Vielhygler 6. Februar 2017 um 19:52 (Fotos:16 | Kommentare:2)
3:30↑500 m↓500 m   T2  
2 Feb 17
Brüggelekopf (1182m) - Wandersaisoneröffnung im Bregenzerwald
Der Brüggelekopf ist eine knapp 1200 m hohe Erhebung im nördlichen Bregenzerwald bei Alberschwende, der im Sommer so gut wie keine alpinistische Bedeutung besitzt, im Winter jedoch unter Umständen als Gipfelziel einer kleinen Bergwanderung herhalten kann. Start am Parkplatz beim aufgrund des Pistenzustandes wenig...
Publiziert von Fabse_94 18. Februar 2017 um 17:07 (Fotos:11)
↑250 m↓250 m   T2 WT2  
30 Jan 17
Der Schmalkopf über Achenkirch: schöne, einfache Winterwanderung im Südlichen Mangfallgebirge
Der Winter ist für mich, einem unfreiwilligen Nicht-Skifahrer, eine recht lockere Zeit, was die Tourenplanung angeht. Um so Fragen, wo etwa der Powder noch unberührt ist oder wo Bruchharschzonen und Schneebretter drohen, muß ich mich gar nicht kümmern. Ich kann Skitouren nämlich sowieso nicht durchführen, weil es mir leider...
Publiziert von Vielhygler 30. Januar 2017 um 23:05 (Fotos:25 | Kommentare:3)
3:45↑670 m↓670 m   WT3  
29 Jan 17
Köglhörndl, diesmal bei AKW
Einen Kurzurlaub in dem Ferienhaus oberhalb von Hinterthiersee haben wir ja schon letztes Jahr gemacht. Auch da haben wir das Köglhörndl erklommen, allerdings bei eher unschönen Witterungsbedingungen. Heute sollte es anders sein: der Sonnenschein sollte den ganzen Tag über ungetrübt bleiben und auch Wind war im Tagesverlauf...
Publiziert von klemi74 31. Januar 2017 um 20:35 (Fotos:16)
↑1580 m↓1580 m   ZS+  
29 Jan 17
Vom Haldensee nach Tannheim - via Litnisschrofen (2068m) Nordrinne und Gappenfeldabfahrt
Steile couloirartige Nordabfahrten gibt es in den Tannheimer Bergen einige lohnende - einige (Gaishorn, Bschiesser) davon habe ich auch bereits absolviert. In ästhetischer Hinsicht ist die felsgesäumte Nordrinne des Litnisschrofen aber aus meiner nicht maßgeblichen Sicht nicht zu toppen. Dass sie weniger gefahren wird als z.B....
Publiziert von simba 2. Februar 2017 um 19:12 (Fotos:15 | Kommentare:4)
8:30↑1650 m↓1650 m   II S-  
29 Jan 17
SKT Großer Roßzahn (2356m) Umfahrung - wo die Zeit still steht
Die Umfahrung des Großen Roßzahn, mit der einsamste und abgelegenste Hauptgipfel in den Allgäuer Alpen, ist einerseits mit rund 22 km sehr lang, offenbart andererseits mit den vielen bizarren Gratzacken ein gewisses Dolomiten-Flair und bezirzt mit landschaftlich fantastischen Eindrücken. Die Runde darf man wohl als...
Publiziert von Yeti69 3. Februar 2017 um 11:27 (Fotos:52 | Kommentare:4 | Geodaten:1)