World » Austria » Nördliche Ostalpen » Lechquellengebirge

Lechquellengebirge


Order by:


7 days ↑3911 m↓5773 m   T3  
1 Sep 19
Ein paar Tage Wanderferien im Lechtal
Ein paar Tage Wanderferien im Lechtal. Viel Sonne und wenig Regen/Schnee. Einen Regentag nutzen wir für die herrliche Saunalandschaft der Alpenterme in Reutte/Tirol. Den zweite für ein Bergfrühstück im Schnee auf dem Rüfikopf. Wanderung von T1 . T3 Höhepunkte: Die Wanderung über den Gehrengrat Zum Butzen- und...
Published by KurSal 10 September 2019, 16h35 (Photos:20 | Geodata:13)
5:00↑1150 m↓1150 m   T4  
31 Aug 19
Blisadona
Von Klösterle am Arlberg das Wäldletobel hinauf bis vor das Schafloch. Nach Osten Richtung Gipstäli weg und den Hang hinauf Richtung Blasidona. Auf ca 2000Hm muss man den Hang nach Osten queren, durch einen Erdrutsch sind einige Meter nicht ganz ungefährlich. Trittsicherheit ist hier von grossem Vorteil. Die letzten 200Hm noch...
Published by a1 31 August 2019, 14h16 (Photos:14)
4:00↑785 m↓825 m   T3  
30 Aug 19
Von der Lechquelle zum Spullersee.
Lechquelle - Formarinsee - Freiburger Hütte - Steinernes Meer - Gehrengrat - Dalaaser Schütz - Spullersee Mit dem Wanderbus von Lech zur Formarinsee. Auf der Hüttenstrasse zur Freiburger Hütte (bewirtet). Das Wetter ist super also ohne Stopp weiter. Leicht steigend auf gutem Pfad bis zur Karstebene, des Steinernen...
Published by KurSal 10 September 2019, 12h14 (Photos:4 | Geodata:1)
5:30↑741 m↓1072 m   T2  
30 Aug 19
Obere Gipslöcher - Zuger Hochlicht - Mohnenfluhsattel - Körbersee
Petersboden - Kriegeralpe - Obere Gipslöcher - Zuger Hochlicht - Mohnenfluhsattel/Butzensee - Obere Gaisbühelalpe - Auenfeldsattel - Auenfeld - Körbersee - Salobersattel - Tannberg - Hochtannbergpass - Gasthof Jägeralpe Mit der Gästekarte Lech gratis zum Petersboden gegondelt. Auf der Strasse zur Kriegeralpe (bewirtet) und...
Published by KurSal 10 September 2019, 15h31 (Photos:5 | Geodata:1)
↑750 m↓750 m   T3  
25 Aug 19
Auf und rund um`s Zafernhorn, 2107m
Das Zafernhorn, westlicher Ausläufer der Zitterklapfengruppe, Karte Wiki , ist bequem vom Faschinajoch zu besteigen und dazu kann man eine Rundtour anhängen. Auf der anderen Passseite wäre das Glatthorn gewesen, höchster Berg des Bregenzerwaldgebirges, das aber aufgrund der Seilbahn auf die Stafelalpe und dem daraus...
Published by milan 28 August 2019, 21h28 (Photos:24 | Geodata:2)
8:00↑1420 m↓1420 m   T2  
23 Aug 19
Hoher Fraßen ab Bludenz
„Hoher Fraßen (1985m): Es ist wohl einer der schönsten Aussichtsberge in Vorarlberg, mit einem Rundblick auf den Rätikon, die Silvretta und die Schweizer Berge“ – na dann will ich da auch mal hin. Der Hohe Fraßen ist die westlichste Erhebung des Lechquellengebirges zwischen der Ill und Großem Walsertal. Das wird...
Published by Frankman 25 August 2019, 23h38 (Photos:40)
8:00↑1750 m↓1750 m   T3  
18 Aug 19
Schwarze Wand - oder: take the long way home
Vom „Rothenbrunnen-Parkplatz“ in Buchboden zum malerischen Gasthof Bad Rothenbrunnen. Ohne Aufenthalt weiter zur Gadenalpe, von dort zur Diesnerbergalpe und weiter Richtung Mutterwangjoch. Mein ursprüngliches Ziel, den Misthausen, tausche ich jetzt durch die Schwarze Wand. Wird doch deutlich seltener erwähnt, ist höher...
Published by Bauti 18 August 2019, 15h50 (Photos:3)
8:00↑1750 m↓1750 m   T3  
18 Aug 19
Schwarze Wand - oder: take the long way home
Vom „Rothenbrunnen-Parkplatz“ in Buchboden zum malerischen Gasthof Bad Rothenbrunnen. Ohne Aufenthalt weiter zur Gadenalpe, von dort zur Diesnerbergalpe und weiter Richtung Mutterwangjoch. Mein ursprüngliches Ziel, den Misthausen, tausche ich jetzt durch die Schwarze Wand. Wird doch deutlich seltener erwähnt, ist höher...
Published by Bauti 18 August 2019, 15h50 (Photos:3 | Comments:3)
   T3  
11 Aug 19
Schöneberg - ohne Kante
Mit dem E-Bike durch das Große Walsertal in das hinterste Dorf, nach Buchboden. Weiter nun Richtung Metzgertobelalpe, kurz davor hinauf zur Ischkarneialpe. Mittlerweile habe ich doch einige Kilometer und Höhenmeter in den Beinen, E-Bike hin oder her. Mein Ziel ist der Schöneberg, der häufig mit dem Eferafrat und seiner...
Published by Bauti 19 August 2019, 16h17 (Photos:3)
4:45↑1080 m↓1080 m   T2  
15 Jun 19
Wenn man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht - Impressionen von der Oberen Furkla
Viel, viel Wald sorgt zwar für reichlich Schatten, macht den langen Steilaufstieg zu den Heubergen an der Oberen Furkla aber auch nicht attraktiver. Weshalb sollte man sich das also antun? Mir würden da einmal spontan drei Gründe einfallen: Erstens die reichliche Alpenflora im Frühsommer, zweitens der wunderbare 4-Täler...
Published by Grimbart 1 September 2019, 14h04 (Photos:30)