Welt » Schweiz » Glarus

Glarus


Sortieren nach:


6:00↑1530 m↓1530 m   T6- II  
8 Jul 17
Überschreitung Risetenhoren und Wissgandstöckli
Das weitläufige Spitzmeilengebiet schreit geradezu nach Überschreitungstouren, denn praktisch alle Gipfel lassen sich von mindestens einer Seite unschwierig erreichen. Auch deshalb findet man hier jede Menge spannender Skiziele. Der lange Grat zwischen Fanenstock und Schönbüelfurggel beispielsweise bietet genussreiches...
Publiziert von Bergamotte 12. Juli 2017 um 09:49 (Fotos:26 | Kommentare:3 | Geodaten:1)
7:00↑850 m↓850 m   T4  
6 Jul 17
Gandstock N-S und ein himmlischer See
Hoher Start, Zustieg auf der Nordseite, ein luftiger Grat und ein See zum Abkühlen; so stellten wir uns die ideale Klimaerwärmungstour vor. Damit ist eigentlich schon alles gesagt. Unsere ursprüngliche Idee, wiePStraub bei der Höfliegg im Chlital zu beginnen und über den Ostgrat zu Punkt 2294 zu gelangen, schmolz schon in...
Publiziert von Kik 7. Juli 2017 um 16:44 (Fotos:13)
8:00↑1970 m↓1970 m   T3  
6 Jul 17
Von Linthal via Heustafel aufs Chalchstöckli 2504 müM und zur Leglerhütte
Bei schönsten Wetter und noch angenehmen Temperaturen startete ich um 06:30 auf dem Parkplatz bei der Braunwaldbahn (Wasserkraftwerk, kostenloses parkieren) meine Rundtour zur Leglerhütte. Mein Aufstieg ging zuerst auf dem schönen Wanderweg ins Durnachtal, das immer noch im Schatten lag, nur ganz hinten im Tal schien die...
Publiziert von Flylu 7. Juli 2017 um 19:45 (Fotos:44 | Kommentare:4)
8:00↑1900 m↓1900 m   T3 L  
5 Jul 17
Siwellen, Tristli and Schilt - bike & hike from Ennenda
Start of the hike at 7:30 in Ennenda at the train station. I brought my mountain bike along. Going uphill, I mostly walked the bike though. The road to Ennetberg and even further up is paved and in excellent condition. I parked the bike at elevation 1325 m. From there, I continued on the white-red-white marked trail to...
Publiziert von Roald 5. Juli 2017 um 21:43 (Fotos:22 | Kommentare:4 | Geodaten:1)
5:00↑1200 m↓1200 m   T6+ II  
5 Jul 17
Charenstock - Berglihorn - Blistöcke
Vermutlich hat jeder Alpinist seinen persönlichen Angstberg. Bei mir war's bisher das Berglihorn. Jahrelang hat mich die extreme Ausgesetztheit von einer Begehung abgehalten. Nun habe ich mich doch überwunden, auch in der Hoffnung, dass vor Ort - wie so häufig - alles nur halb so schlimm sei wie befürchtet. Das hat sich leider...
Publiziert von Bergamotte 9. Juli 2017 um 14:33 (Fotos:23 | Kommentare:5 | Geodaten:1)
10:00↑1800 m↓2100 m   T6  
5 Jul 17
Über den Rossstockgrat zum Rad
Der Westgrat des Rad zieht sich in gerader Linie vom Rossstock herüber. Die Begehung ist nicht wirklich schwierig, aber wegen des doch teilweise bröseligen und ausgesetzten Geländes mental fordernd. Diese Grattour gehört wohl auch zu den seltener begangenen Touren im Glärnischgebiet. Ihre beiden Endpunkte lassen sich auch auf...
Publiziert von justus 10. Juli 2017 um 21:22 (Fotos:44 | Kommentare:6 | Geodaten:1)
11:00↑1000 m↓1600 m   T5 WS II  
4 Jul 17
Bös Fulen (2801m) über schuttiges Band und Nordostgrat
Der Bös Fulen ist bekannt als Kantonshöhepunkt von Schwyz. Am leichtesten lässt er sich jedoch von Braunwald im Glarus aus erreichen. Der Normalweg führt über ein breites rampenartiges Schuttband zum Nordostgrat, und über diesen in einer traumhaften Überschreitung zum Gipfelkreuz. Je nach Jahreszeit/Verhältnissen handelt...
Publiziert von Chrichen 9. Juli 2017 um 16:42 (Fotos:86 | Kommentare:3)
5:00↑1220 m↓1220 m   T4  
4 Jul 17
Dejenstock 2021m
Seit meiner Wanderung auf den Mättlistock vor einigen Jahren, hatte ich den Dejenstock auf meiner Pendenzenliste. Vor der angekündigten Hitzewelle schien mir der heutige Tag ideal um dem Dejenstock einen Besuch abzustatten. Von der Bushaltestelle Rhodannenberg anfänglich etwa 900m entlang der Seestrasse bis zur markierten...
Publiziert von chaeppi 5. Juli 2017 um 13:23 (Fotos:24)
1 Tage 7:00↑1450 m↓1450 m   T3  
25 Jun 17
Fridolinshütte SAC
Herrliche aber lange Tagestour ab Linthal-Tierfehd zur Fridolinshütte. Ab dem Hotel Tödi im Tierfehd gehts es die ersten 1,5h auf einem sehr gut ausgebauten Alpenkiesweg (Alpentaxi verfügbar) bis nach Hinter Sand wo die Tour eigentlich dann erst richtig startet. Man geht links weg steil in Richtung Fridolinshütte und taucht...
Publiziert von mbjoern 26. Juni 2017 um 07:28 (Fotos:6 | Kommentare:3)
↑2000 m↓2000 m   WS  
25 Jun 17
Vreneli tränkte das Gärtli und will uns nicht...
Der Wetterbericht war noch am Dienstag vor der Tour hervorragend: Schön warm, keine Gewitterneigung. Aber er verschlächterte sich von Tag zu Tag. Aufstieg am Samstag von Klöntal Plätz zur Glärnischhütte. Ca. 3h inkl. kurzer Mittagspause. Kein Regen, aber auch nicht viel Sonne. Geschwitzt haben wir trotzdem, geht...
Publiziert von MunggaLoch 30. Juni 2017 um 08:04 (Fotos:3 | Kommentare:6)