World » Switzerland » Fribourg

Fribourg


Order by:


   T2  
23 Sep 22
Bremingard
Noch schnell eine Bergtour vor der angedrohten Woche unsicheren Wetters. Les Recardets trennen den Breccaschlund von seinem Nachbartal im Westen und haben die zwei Gipfel Patraflon und Bremingard. Wir waren zu dritt auf dieser Rundwanderung über dem Schwarzsee: Cathy, Jean-Pierre und ich.  ...
Published by BaumannEdu 27 September 2022, 13h06 (Photos:38)
5:00↑1000 m↓1000 m   T4+ I  
11 Sep 22
Dent de Savigny (2252m)
Sonnige Tour in Fribourg. Nach dem Regen von Freitag war noch viel Feuchtigkeit in den Wiesen. Vor allem im schattigen nordwest Aufstieg war es noch etwas glitschig. Entsprechend erforderte die ausgesetzte Passage zur Porte de Savigny einige Vorsicht und mentale Kraft. Umso schöner war dann der sonnige Weiterweg auf der...
Published by belvair 15 September 2022, 21h03 (Photos:17)
5:00↑1270 m↓1270 m   T4  
10 Sep 22
Vanil de l'Ecri et Vanil Noir
Zum ersten Mal in Fribourg, Am Morgen regnete es noch in Bulle. Doch so gegen 8:30h hörte es auf und wir fuhren nach Les Baudes. Wir wählten zunächst den Vanil de l'Ecri als einfache Bergtour. Im oberen Teil verlor sich der Weg im Wolkennebel. Doch wir hatten Glück und am Gipfel riss der Nebel kurz auf und wir hatten ein...
Published by belvair 15 September 2022, 21h28 (Photos:9)
5:00↑950 m↓950 m   T3  
28 Aug 22
Dent du Bourgo 1909m und Les Merlas 1907m
Wieder mal in die Freiburger Hochalpen. Da sich mein Ferssporn nicht mehr bemerkbar macht, wagen wir uns an eine Wanderung in der Region Charmey im Greyerzerland. Wegen Besuch von Freunden am Vorabend sind wir heute Morgen für unsere Verhältnisse recht spät am Ausgangsort im Tal des Montelon. Die erste Stunde Aufstieg...
Published by Wimpy 28 August 2022, 22h37 (Photos:14)
1 days    T1 VII  
14 Aug 22
Boulderhalle Hangar und Besuch der Neustadt Freiburg
Unser Boulderhallen Besuch fängt am Vorabend an mit der Anprobe der Kletterfinken. Gespannt wie ein Pfeilbogen schlüpfe ich in meine Kletterschuhe. Kaum zu Glauben aber die schmerzen nirgends. Meine bessere Hälfte ist überglücklich, endlich komme ich wieder mal mit zum bouldern. Zur Feier dieses Genesungsfortschrittes...
Published by Wimpy 14 August 2022, 19h50 (Photos:5)
↑1100 m↓1100 m   T4  
8 Aug 22
Gros Perré und Vanil Carré
Alle Gipfel der Bergkette Vanil Noir bis Pointe de Cray einmal besucht zu haben, war mir ein Anliegen. Die Kette ist 1° Vanil Noir 2° Vanil de l'Ecri 3° Pointe de Paray 4° Gros Perré 5° Vanil Carré 6° Praz de Cray 7° Pointe Cray 2013 habe ich den Vanil Noir (1°) besucht mit Lucien Siehe...
Published by BaumannEdu 9 August 2022, 13h00 (Photos:42 | Comments:1)
3:45↑775 m↓775 m   T3  
22 Jul 22
Gastlosen Tour
Eine Aussichtsreiche Wanderung würde es heute geben. Eine Rundtour um die imposanten Gastlosen. Wir starten in Musersbergli. Bis dorthin hat uns ein Sessellift hochgebracht. Erster markanter Punkt der Wanderung, das Soldatenhaus. Knapp dreihundert Höhenmeter sind es bis dort hinauf. Beim Soldatenhaus wandern wir ohne grosse...
Published by DanyWalker 19 August 2022, 16h27 (Photos:12)
2:45↑660 m↓660 m   T2  
7 Jul 22
Rund um den Moléson
Die 26 Summit Challenge führte mich heute in den Kanton Freiburg. Genauer gesagt auf denMoléson. Mit der Bahn fahre ich bis zur Mittelstation Plan -Francey. Im Uhrzeigersinn beginne ich dort meine Rundtour. Es beginnt mit einem botanischem Lehrpfad, welcher am Wanderweg entlang angelegt wurde. Hier summt und zirpt es...
Published by DanyWalker 9 August 2022, 16h10 (Photos:15)
   T4  
30 Jun 22
Vanil Noir by fair means
Seit einiger Zeit erprobe ich, welche Berge bestiegen werden können, wenn man das Auto durch ein (E-)Bike ersetzt. Bisher waren das meist Berge im Sarganserland. Dieses Konzept habe ich heute insofern erweitert, als ich für die Anreise die Bahn benutzt habe. Auf diese Weise liess sich der Vanil Noir einigermassen CO2-arm...
Published by PStraub 30 June 2022, 20h03 (Photos:8)
3:45↑909 m↓909 m   T4  
25 Jun 22
Gros Perré
Le sentier est mal marqué au départ : il faut viser un gros sapin solitaire sur une petite épaule herbeuse à droite : une fois qu'on a tourné autour de ce sapin, le sentier est bien visible. Après avoir passé le chalet de Les Tsavas, il faut continuer vers le fond de la combe, au pied du Lapia de Tsavas, et bifurquer vers...
Published by donm 26 June 2022, 10h22 (Photos:18 | Geodata:1)