World » Austria » Nördliche Ostalpen

Nördliche Ostalpen


Order by:


1:45↑320 m↓320 m   T2  
5 May 16
Hochälpele (1464m) - vom Bödele aus.
Bei dem Wetter dieses Wochenende muss man einfach in die Berge, für mich sollte es heute aber eher gemütlich und möglichst schneefrei werden. Ab aufs Hochälpele. Ich starte am Parkplatz Weißtanne kurz hinter der Bödele Passhöhe, an der bei diesem Wetter heute reger Betrieb herrscht, hoffentlich ist das auf dem...
Published by boerscht 8 May 2016, 14h18 (Photos:19)
1:45↑330 m↓330 m   T3+  
5 May 16
Staufen (1465m) - zum Sonnenuntergang
Nach der Tour aufs Hochälpele, entschied ich mich noch zum Sonnenuntergang auf den Staufen zu gehen. Also auf nach Schuttannen über die teilweise extrem steile Straße, bei der ich mir für meine Karre doch etwas mehr PS gewünscht hätte um es wenigstens im 2. Gang hoch zu schaffen. In Schuttannen angekommen viel mir ein...
Published by boerscht 9 May 2016, 14h34 (Photos:26)
7:45↑1300 m↓1300 m   T4- III F  
5 May 16
Unterer Spitzhüttenkopf durch die "Wagemut-Rinne"
Der Untere Spitzhüttenkopf ist der südlichste Gipfel im langen Kamm, der von der Großen Seekarspitze nach Süden bis zum Hinterautal zieht, in das er mit einer schönen Plattenwand abfällt. Im Unterschied zu den südlichsten Erhebungen der benachbarten, nach Süden ziehenden Kämme der Mittleren Ödkar- und Kaltwasserkarspitze...
Published by bula_f 10 May 2016, 12h09 (Photos:48 | Comments:7)
6:30↑1700 m↓1700 m   D F  
5 May 16
SKT Knittelkarspitze (2378m) - auf dem Weg zur Erleuchtung... lang, einsam, außergewöhnlich
Der höchste Gipfel der Liegfeistgruppe, die Knittelkarspitze, ist im Winter bzw. Frühling eine „Exotentour“ und mit Ski fast schon Terra Incognita. Selbst im Sommer begegnet man hinten im Liegfeisttal wohl eher mehr Vier- als Zweibeiner, und erst im Laufe der Tour… wenn man mit den Latten durch das landschaftlich...
Published by Yeti69 14 May 2016, 12h27 (Photos:36 | Comments:5)
3:00↑15 m↓15 m   T1 VI-  
5 May 16
Klettergarten Kreichen
Bei gutem Wetter ging es für ein paar Klettermeter in den Klettergarten Kreichen. Zunächst kletterten wir unten: die Echse 3+ Zwergenritze 3 Biene Maya 3 bevor es oben weiter ging mit den Routen: Schlammschlacht 4- Breitmaulfrosch 5- Fluchtweg rechte Variante 4 Fluchtweg linke Variante 5 Kraichenspezial 6-...
Published by pete85 11 May 2016, 19h37 (Photos:6 | Comments:1)
3:15↑540 m↓540 m   T2  
5 May 16
Sibratsgfäller Frühjahrsrunde über's Renkknie
Nach viermonatigem Winterschlaf war's langsam an der Zeit die Nase wieder aus dem Bau zu stecken und in den weiten des Vorderen Bregenzerwaldes auf Erkundungstour zu gehen. Als Auftakt in die neue Wandersaison schien mir für meine müden, eingerosteten Glieder eine Rundtour über das Renkknie gerade das Richtige zu sein. Neben...
Published by Grimbart 8 May 2016, 19h46 (Photos:28)
8:00↑1300 m↓1300 m   WT4  
30 Apr 16
Gamsjoch (2452m) - Normalweg mit Schneeschuhen
Die senkrechten und über einen Kilometer hohen Wände der Karwendel-Hauptkette ragen in den Himmel, während der Schnee des vergangenen Winters an den Felsspitzen der Gipfel wie Zuckerguss atemberaubend in der Sonne funkelt - die visuellen Eindrücke sind am Gamsjoch wirklich nett, doch im Frühjahr ist's gleich noch einmal viel...
Published by Daniel87 9 May 2016, 21h25 (Photos:22 | Comments:6)
9:45   D V+ WI2  
30 Apr 16
Abbruch Geierkopf Nordwand - "Bayerisch schottische Wintergames"
Nach den Neuschneefällen Ende April und Temperaturen in 2000 m Höhe von teilweise unter -15° wollten wir es noch einmal wissen und probierten die "Bayerisch schottischen Wintergames" in der Nordwand. Leider gab es doch (auch durch den warmen, trockenen Winter bedingt) wenig Schnee in der Wand. Firn war nur im unteren Teil...
Published by pete85 5 May 2016, 19h29 (Photos:24)
2:30↑1050 m↓1050 m   D-  
30 Apr 16
Abschied vom Winter am Roten Stein
Früh aufstehen aus "Angst" vor dem Frühlingssulz war geplant. Leider ist um halb sieben Uhr der Himmel schon hellblau am kleinen Bichlbächler Parkplatz. Wir rennen so schnell er geht auf dem Sommerforstweg Richtung Talschluss. Auf Grund der Ausrichtung schafft es die Sonne bis in den späten Vormittag nicht auf den Schnee,...
Published by bluehole 2 May 2016, 21h11 (Photos:8)
1:30↑180 m↓180 m   T2  
29 Apr 16
Wieskopf 1'197m, Namenloser Gipfel 1'152m, dito 1'120m
Der Winter im späten April macht eine Pause, gibt mir somit die Gelegenheit, ein bisschen zu wandern. Vom Parkplatz an der Millrütte folgte ich der Forststrasse hinauf zum "Joch", wo ich mich rechts (nordwestwärts) wandte, um durch steilen Wald auf einem noch teils schneebedeckten Weg zum Wieskopf hinaufzusteigen. Leider ist...
Published by stkatenoqu 1 May 2016, 18h58