Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen

Nördliche Ostalpen


Sortieren nach:


5:00↑1100 m↓580 m   T4  
24 Mär 17
Staufen (1465 m) und Karren - via Fallbach und Feientobel
Nachdem der KänzeleKlettersteig am Morgen doch etwas sehr kurzweilig war, gehts am Mittag noch auf Staufen und Karren. Auf den Karren und den Staufen führen viele kleine, versteckte, nicht ausgeschilderte Wege. paul_sch schlug den Feientobelweg zwischen Breitenberg und Karren vor. Karren Talstation - Haslach: T1; 25 min:...
Publiziert von boerscht 29. März 2017 um 17:28 (Fotos:32)
1:45↑70 m↓70 m   T2  
23 Mär 17
Alle sechs Extrempunkte von Wolfurt (A)
Heuet war ich wieder einmal am Extrempunktesammeln, diesmal im Bregenzerwald: vom Hof Gitzen, östlich vom Gasthaus Dreiländerblick (Bereuter), wohin man mit dem Auto fahren kann, wanderte ich westwärts zum Weg, der direkt vom Dreiländerblick kommt. Hier folgte ich dem Weg zum Punkt 831 und über ein schmales Steiglein hinunter...
Publiziert von stkatenoqu 23. März 2017 um 21:46
6:45↑690 m↓690 m   T2  
23 Mär 17
Sonnwendköpfl und Taubensee von Birnbach
Wieder ging es los in Birnbach, etwas außerhalb von Reit im Winkl. Auf einem Wirtschaftsweg wanderte ich hinauf zur Hutzenalm. Schneeschuhe waren heute nicht erforderlich, die kümmerlichen Schneereste waren schnell überwunden. Hinunter in den Aßberggraben und dann - anders als vor etwa einem Jahr - folgte ich einem Wanderpfad,...
Publiziert von Gherard 25. März 2017 um 13:46 (Fotos:18 | Geodaten:2)
5:00↑900 m↓900 m   T3  
20 Mär 17
Von Fraxern auf den First und die Hohe Kugel
Einer der zurecht beliebtesten Aussichtswarten in's Rheintal ist die Hohe Kugel - zu den Übergangszeiten hat man dazu noch den Gipfel fast für sich allein. Wir kombinieren die Kugel mit dem danebenliegenden First, was uns zwar noch ein bisschen Gewühle im Sulz einhandelt, was aber andererseits bei dem ansonsten eher...
Publiziert von maxl 5. April 2017 um 01:08 (Fotos:23)
1:00↑200 m↓200 m   T1  
18 Mär 17
Ruine Araburg
Die Ruine Araburg oberhalb von Kaumberg ist eine Höhenburg, die sich auf einer Höhe von 799 m deutlich über dem Tal der Triesting erhebt. Die Anlage wurde im 12. Jahrhundert erbaut und bis ins 17. Jahrhundert laufend erweitert. Während der Belagerung durch die Türken wurde die Burg im Jahre 1683 zerstört und ist seitdem eine...
Publiziert von Erli 19. März 2017 um 20:45 (Fotos:16)
5:00↑1350 m↓1350 m   S-  
16 Mär 17
SKT Handschig(2319m)...alias Handschuhspitze
Der Handschig, wie er von den Einheimischen genannt wird, bei uns bekannt als Handschuhspitze ist eine schöne, lohnende Skitour für sichere Verhältnisse. Knapp 800 HM Piste, 550 HM Gelände, oben ziemlich steil, eine etwas heikle Querung, das sind die Zutaten zu dieser Unternehmung. Aussicht oben: ***** Uns hat's...
Publiziert von ADI 13. April 2017 um 10:39 (Fotos:17 | Kommentare:1)
↑650 m↓650 m   T2  
16 Mär 17
Vorfrühlingswanderung zur Wetterfahne
Ich sah einen blauviolett leuchtenden Almhang, als wir vom Kössener Ortsteil Staffen, zunächst auf einem Almweg, später auf einem schönen Fußweg durch den vorfrühlingshaft kahlen Forst hinauf zur Almfläche nahe der Hinhageralm gestiegen waren. Von dort sind wir durch die üppige Schneeheidenblüte zur Wetterfahne...
Publiziert von Gherard 18. März 2017 um 16:43 (Fotos:19 | Geodaten:2)
↑1005 m↓1005 m   ZS-  
15 Mär 17
Skitour Leobner Mauer
Die heutige Nachmittagstour war vor allem von schlechten Schneeverhältnissen geprägt. Doch da wir einen landschaftlich schönen und wenig bekannten Anstieg wählten, war zumindest der Aufstieg lohnend. Zudem herrschten während unserer Gipfelbesteigung angenehm windschwache Verhältnisse, ganz entgegen dem Sturm am Beginn der...
Publiziert von Matthias Pilz 21. März 2017 um 07:19
1:30↑300 m↓300 m   T3 I WS  
14 Mär 17
Peilstein Klettersteig
Nur gut 20 km von der Stadtgrenze Wiens entfernt befindet sich der Peilstein, der mit seiner über 100 Meter tiefen Nordostwand das erste große Kletterrevier am östlichen Alpenrand bietet. Durch die Wand sind zahlreiche Routen unterschiedlicher Schwierigkeit, aber eben auch zwei wenig schwierige Klettersteige. Das Peilsteinhaus...
Publiziert von Erli 19. März 2017 um 20:47 (Fotos:16)
4:30↑900 m↓900 m   T4 I  
13 Mär 17
Kranzhorn (1368 m) Südwestflanke - wild und weglos auf den Erler Hausberg
Das Kranzhorn hoch über Erl in Tirol ist trotz seiner geringen Höhe ein Aussichtsberg der Extraklasse. Diese Tatsache ist natürlich kein Geheimnis und daher wird man auf dem Kranzhorn selbst während der Woche wohl eher selten alleine sein. Glücklicherweise gibt es mit der relativ unbekannten und im oberen Teil komplett...
Publiziert von Nic 30. März 2017 um 22:37 (Fotos:24)