Sep 14
Allgäuer Alpen   T5+ II  
30 Jul 16
Gehrenspitze (2163m) Ostgrat - Ein toller Grataufstieg in den Tannheimer Bergen !!
Bei jeder Fahrt über die A7 nach Reutte sieht man den schönen Ostgrat der Gehrenspitze, und jedesmal denk ich mir wieder... "Der muss jetzt doch endlich mal gemacht werden." Auf der Gehrenspitze war ich schon ein paar Mal, jedoch immer über den Normalweg, über den schönen Ostgrat und den etwas anspruchsvolleren Westgrat hab...
Published by Andy84 14 September 2016, 14h12 (Photos:43 | Comments:4 | Geodata:1)
Unterwallis   T4+ F I  
10 Sep 16
Rochers du Bouc (3314m) - Pointe des Chamois (3383m) - Pointe du Crêt (3323m)
Final day of the mountaineering course! We started walking at 6:00 at refuge La Barma, in the direction of Rochers du Bouc. After ascending some grass slopes, we found the alpine path that leads to the summit (3314m). This part was relatively easy (T4+). Next, we descended about 80 meters, over steep rocks, using the fixed chains....
Published by KlaasP 14 September 2016, 13h46 (Photos:25)
Unterwallis   T4+ PD II  
9 Sep 16
Saint-Laurent - Grand Mont Calme (3205m) - La Barma
On the fifth day of the mountaineering course, it was time for something a little more challenging. We waked up at 6:00 at refuge Saint-Laurent and left around 7:00, following the path in the direction of Col de Prafleuri. After about one hour and a half, at a small lake (2874m), we deviated from this path towards the glacier at...
Published by KlaasP 14 September 2016, 13h45 (Photos:19)
Unterwallis   T3 F I  
8 Sep 16
Prafleuri - Rosablanche (3336m) - Saint-Laurent
On the third day of the mountaineering course, we hiked from Le Chargeur (2141m), just underneath Lac de Dixence, to Cabane de Prafleuri (2657m), a very neat and comfortable cabane, where we stayed for the night. The next day, we left at 7:30 in the direction of Glacier de Prafleuri. We were explained some relevant techniques and...
Published by KlaasP 14 September 2016, 13h45 (Photos:14)
Unterwallis   T3+ III  
6 Sep 16
Pas de Chèvres and Col de Riedmatten
In september I participated in a one-week mountaineering course for beginners, led by the Belgian mountain guide Helmuth Van Pottelbergh. He taught us everything we needed to know to be able to climb routes of difficulty F-PD. The first day, we practiced at the Ferpècle glacier, with ice screws and other ways of making anchors...
Published by KlaasP 14 September 2016, 12h17 (Photos:10)
Sep 13
Lombardy   T3+ F I  
9 Sep 16
Pizzo Quadro o Cima de Pian Guarnei (m 3015) da Starleggia
Il Pizzo Quadro (o Cima de Pian Guarnei) appartiene Catena Mesolcina settentrionale, e deve il suo nome alla forma della vetta. E’ il punto di congiunzione di tre creste distinte creste che definendo tre valli: la Valle della Sancia, il Bacino del Truzzo, e la Valle Mesolcina (Svizzera). La nostra escursione si sviluppa lungo...
Published by Alberto C. 13 September 2016, 23h48 (Photos:27 | Comments:1 | Geodata:1)
Trentino-South Tirol   T4 PD I AD  
24 Aug 16
Hoher Angelus(3521m) + Tschenglser Hochwand(3375m)
23.8.16: Ankunft in Sulden bei Traumwetter, Aufstieg via Kälberalm zum schönen Aussichtspunkt Hinteres Schöneck(3128m) und Abstieg zur Düsseldorfer Hütte. Abendessen(SEHR GUT!!) + Übernachtung. Am nächsten Tag Aufstieg via den mittlerweile mit Drahtseilen versicherten NW-Grat(Reinstadlerroute,I) zum Gipfel des Hohen...
Published by ADI 13 September 2016, 23h15 (Photos:24 | Comments:4)
Wetterstein-Gebirge   T4+ I  
10 Sep 16
Hochwanner - der lange Weg von Süden auf Deutschlands Nr. 2
Der Hochwanner ist der höchste Gipfel im Wettersteinhauptkamm, der vom Gatterl bis zur Oberen Wettersteinspitze über Mittenwald herüberzieht, und bietet eine prächtige Rundumsicht auf die gesamte Mieminger Kette, Jubiläumsgrat, Zugspitze, Karwendel und weit in die Zentralalpen. Der Aufstieg ist lang und am Ende mühsam, aber...
Published by Luidger 13 September 2016, 22h45 (Photos:24 | Comments:3 | Geodata:1)
Haute Corse   6b  
9 Sep 16
Klettertour "Ombre et lumiére" 6b (Korsika)
Die "Ombre et lumiére" zählt zu den 20 schönsten der Insel, das wollten wir uns als Abschluss anschauen. Der Zustieg führt über einen markierten Wanderweg und ist dementsprechend gemütlich, auch wenn er 1,5 Stunden dauert. Die Tour ist sehr eng abgesichert und erlaubt stressfreies Klettern...sofern man Piazrisse mag. Die...
Published by Matthias Pilz 13 September 2016, 21h43 (Photos:10)
Haute Corse   7b  
8 Sep 16
Klettertour "Aria Salata" 7b (Korsika)
Blättert man im neuen Kletterführer "Grandes voies de Corse", so sticht wohl jedem Kletterer (und auch Geologen) das unglaubliche Bild der "Aria Salata" im Popolasca-Massiv ins Auge. Die Kletterei an den zarten Felsrippen scheint jener an einem Dinosaurierskelett zu gleichen. Diese Grotte wird auch von Vögeln als Bauplatz für...
Published by Matthias Pilz 13 September 2016, 21h39 (Photos:15 | Geodata:1)
Bavella   7a  
5 Sep 16
Klettertour "La face cachée de la lune" 7a (Korsika)
Der Punta Lunarda ist wohl der markanteste Granitmonolith der Bavellagruppe und sticht sofort ins Auge. Natürlich vor allem seine nach Südwesten ausgerichtete Kante, über welche die "Nirvana" verläuft. Allerdings reicht hier unser Friend-Sortiment nicht aus, daher entschlossen wir uns für die Route"La face cachée de la lune"...
Published by Matthias Pilz 13 September 2016, 21h09 (Photos:20 | Geodata:1)
Bavella   6c  
4 Sep 16
Klettertour "Le dos de l'eléphant" 6c (Korsika)
“Le dos de l’eléphant” – der Elefantenrücken – die berühmteste Tour auf Korsika. Ein knapp 300 Meter hoher Monolith aus schönstem Granit. In den unterschiedlichsten Berichten über diese Tour wird sie unter anderem als “schönste Tour Frankreichs” und sogar als “eine der schönsten Granitklettereien der...
Published by Matthias Pilz 13 September 2016, 20h57 (Photos:19)
Peru   T4- I  
31 Jul 16
Akklimatisieren in Peru
Sonntag, 31.07.2016: Freiburg – Frankfurt – Panama City – Lima Nun ist es also soweit. Wochen der Planung liegen hinter, ein Monat in den peruanischen Anden vor uns. Die Reise beginnt morgens um 6h im Breisgau. Zu dritt fahren wir mit rund 80kg Expeditionsgepäck zum Frankfurter Flughafen, nicht ohne unterwegs dem Staat...
Published by frmat 13 September 2016, 20h54 (Photos:34)
Zillertaler Alpen   T5 II  
12 Sep 16
Wildkarspitze (3076m), Lohn der Mühen
Die Wildkarspitze stand schon länger auch meiner Wunschliste, ein doch relativ leicht erreichbarer Dreitausender, wie ich dachte. Als Abschluss meiner diesjährigen Feriensaison grad recht. Start ist die Gastwirtschaft Finkau am Gerlospass. 4 €,- Parken, davon kann man 2,-€ verkonsumieren, falls man rechtzeitig wieder...
Published by kardirk 13 September 2016, 16h29 (Photos:39)
Surselva   T6 PD II  
10 Sep 16
Piz Ner und Piz Curtin
Am Vorabend fahre ich hinauf zur Alp Glievers und parkiere nahe der Abzweigung zum Lag Serein auf ca. 1900 m. Den Weg zum See benutzend erreicht man die flache Einsattelung nördlich von P. 2345. Hier hat man die Wahl, entweder direkter mit 50 m Höhenverlust, oder länger auf gleicher Höhe die Hänge queren, um den Fuß der...
Published by ma90in94 13 September 2016, 14h36 (Photos:17 | Comments:2)
Frutigland   T5+ II  
24 Aug 16
Chratzchumisattel - Linterhore: "gfürchig" - schön
Der erfolglose Versuch vor einem Monat liess Ursula keine Ruhe - heute schienen die Bedingungen (trocken, warm und sonnig) ausgezeichnet; auch mazeno konnte es sich einrichten > so geht’s heute los ab dem Parkplatz Linter, 1531 m, zum zweiten Anlauf. In direkter Linie wandern wir erst hoch Richtung (P. 1590),...
Published by Felix 13 September 2016, 14h19 (Photos:47)
Uri   T3 PD II  
11 Sep 16
Clariden 2'368m
In Begleitung zweier jüngerer Bergkollegen aus der Hochtourengruppe ging es am Sonntag auf den Clariden. Endlich, denn schon mehrmals stand dieser Berg auf meiner Planliste, doch bis jetzt habe ich noch nie jemanden gefunden der mit mir dort hin wollte. Nun war es soweit, um 7:10 starteten wir bei der Kapelle am Klausenpass....
Published by markus1968 13 September 2016, 13h05 (Photos:7 | Comments:4)
Lombardy   T3 D+ V+  
8 Sep 16
Via Molteni-Camporini al pizzo Badile
Sessione d'esame di settembre finita e quale modo migliore per festeggiare se non una bella arrampicata? Così giovedì dopo pranzo io e Poty partiamo da casa in direzione Bagni di Masino mettendo nel mirino la via Molteni-Camporini al pizzo Badile. Arriviamo al rifugio Gianetti giusto per cena, ottimi pizzoccheri e...
Published by mattia 13 September 2016, 12h05 (Photos:31 | Comments:10)
Karwendel   T5 II  
12 Sep 16
Falzthurnjoch Überschreitung
Dieser Bericht ist als Ergänzung zum wirklich guten Bericht von kardirk zu sehen. Den Abzweig des Steiges vom Fahrweg der Gütenbergalm Richtung Feil-Alm ist an einer „Parkbucht“, die gerade mit allerlei Nadelbaumschnitt ausgefüllt ist. Hier steht eine unscheinbare Holzstange. Da beginnt der Steig. In der AV-Karte...
Published by virtex 13 September 2016, 11h23 (Photos:8 | Geodata:1)
Uri   T5 V-  
11 Jul 16
Hoch Sewen Südgrat: Fünffach turmiger Höchstgenuss
Der fünfturmige Südgrat am Hoch Sewen rangiert unter den Klassikern am Sustenpass. In ungefähr zwanzig abwechslungsreichen Seillängen schlängelt sich die Route bis auf den knappen nicht-Dreitausender. Schöne Passagen in reich strukturiertem Fels wechseln sich ab mit grasigen Gehpassagen und etwas brüchigeren Abschnitten....
Published by Alpin_Rise 13 September 2016, 09h59 (Photos:8)