Aug 6
Saanenland   T4 I  
22 Jun 17
drei Tage im Pays d'Enhaut, Juni 2017, 3|3: Gummfluh
Startpunkt des dritten Gipfelzieles während unserer drei Tage im Pays d’Enhaut zu erreichen, biegen wir - auf unserer Rückfahrt - beim Dorfeingang von Saanen ins Tal des Chalberhönibaches ab, und fahren bis zum Fahrverbot bei Bodevorschess, P. 1398.Um den Startpunkt des dritten Gipfelzieles während unserer drei Tage im...
Publiziert von Felix 6. August 2017 um 16:44 (Fotos:51)
Mittelwallis   T4 I  
23 Jul 17
Garde de Bordon
Garde de Bordon, wie oft habe ich die Tour auf Hikr angeschaut. Am 23. Juli 17 machten wir uns zu Dritt auf den Weg. Das Wetter war angenehm warm. In der Nacht hat es wie aus Kübeln geregnet, so dass fast die ganze Tour ziemlich nass war. Die Tour bis zur Schlüsselstelle, abgesehen von einem kleinen Couloir, alles einfach...
Publiziert von amarone58 6. August 2017 um 15:21 (Fotos:5)
Uri   T2 WS+ III  
5 Aug 17
Galenstock 3586m via SE-Sporn
Unterwegs als TL für den SAC Rossberg Galenstock 3586m via SE-Sporn Das Gwächtenhorn W-Grat-Wochenende liessen wir wegem dem schlechten Wetter am Gipfeltag sausen, statt dessen konnte ich die gesamte Equipe für einen 1-Täger auf den Galenstock 3586m über den SE-Sporn begeistern. Treffpunkt war 3.30 Uhr in Zug,...
Publiziert von Bombo 6. August 2017 um 15:17 (Fotos:16 | Kommentare:2)
Uri   T4 I S  
5 Aug 17
Die luftige und anspruchsvolle Variante zum Bälmeten
Ein Eintrag folgt dem Nächsten. Über diese Tour, zumindest einen Teil davon, gibt es nur einen Beitrag. Dank ihm bin ich überhaupt darauf gestossen. Gerne würde ich den Schreiber hier einfügen aber auch diese Einstellung ist nicht I-Pad-konform *nerv*. Den Bälmeten wollte ich schon lange wieder einmal besuchen. Dieses Mal...
Publiziert von Zoraya 6. August 2017 um 15:09 (Fotos:17 | Kommentare:5)
Lechquellengebirge   T6- II  
5 Aug 17
Seeleschrofen (2247m)
Per Definition muss diese Tour Aufgrund der Kletterstellen mit T6 bewertet werden. Diese außen vor gelassen bewegt sich der Wegeloseteil eher im T4-T5 Bereich, Der Rest T2-T3. Eigentlich hatte ich mir die Raggalspitze für dieses Wochenende ausgeschaut, aber meine Wanderpartner vom letzten mal hatten auch was vor. Zusammen was...
Publiziert von TFTD 6. August 2017 um 12:45 (Fotos:3 | Geodaten:1)
Trentino-Südtirol   T5 WS- I  
31 Jul 16
Battling the elements on Vertainspitze & Hoher Angelus
Vertainspitze (3545m) & Hoher Angelus (3521m) After a day of hiking around the Stelvio Pass with climbs of both Monte Scorluzzo and Roetlspitz we were ready for the next step in our climbing week: The traverse of Hoher Angelus and Vertainspitze. Maarten and me were really looking forward to this route. We wanted to do...
Publiziert von Lodewijk 6. August 2017 um 11:53 (Fotos:46)
Oberwallis   T3+ WS II  
31 Jul 17
Weissmies, Kletterspass auf der SSE-Route
Nachdem wir am Vortag nach Saas-Almagell angereist sind und anschliessend gemütlich zur Allmagellerhütte aufgestiegen sind, klingelt heute um 03.45 Uhr der Wecker. Einige Berggänger mit verschiedenen Zielen, darunter ein bekannter Schweizerhutträger aus Flachlandhausen, finden sich zum Frühstück ein. Um 04.45 Uhr treten wir...
Publiziert von Fraroe 6. August 2017 um 11:22 (Fotos:31 | Kommentare:2)
Oberwallis   ZS III  
5 Aug 17
ENE-Grat auf die Lenzspitze und Überschreitung zum Nadelhorn
Der Verbindungsgrat zwischen Lenzspitze und Nadelhorn gilt als einer der schönsten in den Walliser Alpen - fester Fels und beeindruckende Tiefblicke. Zudem "fehlt" uns das Nadelhorn ja bekanntlich noch, nachdem wir bei der Begehung des Nadelgrates diesen letzten Gipfel aus Zeitgründen auslassen mussten. Diese Tour...
Publiziert von Matthias Pilz 6. August 2017 um 11:20 (Fotos:21 | Geodaten:1)
Unterengadin   T5+ II  
31 Jul 17
Piz Plavna Dadaint
Die schuttreichen Berge des Unterengadins haben einen besonderen Reiz. Die Besteigungen sind anstrengend und meist auch mühsam, was sie zu exklusiven Erlebnissen macht. Ein besonders schönes Exemplar ist der Piz Plavna Dadaint, den man von Sur Il Foss aus so schön bestaunen kann. Im Internet ist über ihn nicht viel zu lesen -...
Publiziert von Zaza 6. August 2017 um 10:52 (Fotos:12 | Kommentare:1)
Locarnese   T5- WS- II  
5 Aug 17
Pizzo Cavergno 3223m,Basodino 3272,4m,Basodino Cima Sud
Una giornata stupenda,salendo 2 3000 Ticinesi e salendo sul bellissimo ghiacciaio del Basodino. Partiti da San Carlo con la prima funivia delle ore 08.00 partiamo da Robiei che sono circa le 08.30,prendiamo il sentiero che marca randinascia e Basodino,e iniziamo a salire per portarci verso randinascia,da qui saliamo ancora 300...
Publiziert von igor 6. August 2017 um 10:47 (Fotos:131 | Kommentare:28 | Geodaten:1)
Glarus   T6 S IV  
5 Aug 17
Überschreitung N-S der Mürtschenstöcke (Update)
Nachfolgend ein Infoupdate anlässlich der gestrigen Begehung: Überschreitung N-S via Fingerriss Persönlich am schwierigsten empfand ich die Wegfindung bis zum Stock, danach ist sie - auch anhand der hervorragenden Dokumentation auf hikr.org und auch bei chmoser.ch - ziemlich einfach Im Anstieg zum Stock...
Publiziert von danueggel 6. August 2017 um 10:18
Oberwallis   T5+ WS II  
5 Aug 17
Olmenhorn
Das Olmenhorn ist ein prächtiger Gipfel, der als Hintergrund des Grossen Aletschgletschers oft fotografiert und dabei doch nur sehr selten bestiegen wird. Das typische Schicksal der Berge, in deren Nähe sich prestigeträchtige Gipfelziele befinden... Heute ist der letzte Tag der üblen Hitzewelle - hoffentlich ist es die...
Publiziert von Zaza 6. August 2017 um 09:56 (Fotos:11 | Kommentare:4)
Trentino-Südtirol   T4 I  
5 Aug 17
Zwölfernock 2516m - high noon oder Aus der Zeit gefallen
Seit über 30 Jahren steht das riesige Kreuz auf dem Zwölfernock. Die verwitterten dicken Stämme scheinen wie aus einer anderen Zeit, heute stellt man Aluleichtbaukreuze auf!? Doch auch die Bergwanderer haben sich verändert, während ich die hohen Hanwag schnüre, mein kariertes Wanderhemd richte und den dicken Rucksack...
Publiziert von georgb 6. August 2017 um 09:14 (Fotos:26 | Kommentare:4)
Grajische Alpen   T3 I  
3 Aug 17
Aiguille de la Grande Sassière (3751m)
Der französisch-italienische Grenzkamm wird vor allem in dessen nördlicher Hälfte von eigenständigen, hohen Berggestalten geprägt, deren Ausformung sehr unterschiedlich ausfällt und dieser Gebirgsgruppe eine sehr individuelle Note verleiht. Die Aiguille de la Grande Sassière nimmt dabei als einer der dominanten Berge eine...
Publiziert von Riosambesi 6. August 2017 um 00:59 (Fotos:16 | Kommentare:3 | Geodaten:1)
Aug 5
Surselva   T4+ L I  
4 Aug 17
Piz Terri 3149m, ab Vanescha...
... eine 1-Tages Tour (zum 200. Jubiläums-Eintrag auf hikr.) Vor fast einem Jahr mussten wir ca. 80m unterhalb dem Kamin die Besteigung des Terri abbrechen, zu viel Schnee und Eis lagen im Kamin, bzw. im Aufstieg. Ohne Steighilfen keine Chance nach oben zu kommen (...geschweige dann, wieder abzusteigen) Heute können wir...
Publiziert von RainiJacky 5. August 2017 um 22:32 (Fotos:39)
Wetterstein-Gebirge   T5+ II S-  
31 Jul 17
Zugspitze (2962 m) Jubiläumsgrat - der Klassiker im Wetterstein
Einmal im Leben muss man ihn gemacht haben...Die Rede ist vom Jubiläumsgrat, dem Klassiker schlechtin im Wetterstein. Der lange Grat zwischen der Zugspitze und dem Hochblassen gilt als eine der spektakulärsten Gratüberschreitungen der Ostalpen. Trotz zahlreicher Versicherungen handelt es sich beim "Jubiläumsweg" keineswegs um...
Publiziert von Nic 5. August 2017 um 22:30 (Fotos:45 | Kommentare:2)
Lechtaler Alpen   II  
5 Aug 17
Genusstour vom Hahntennjoch über Maldongrat zur Gabelspitze und zurück
Am 05.08.2017 wollte ich einmal eine kürzere, weniger anstrengende Tour unternehmen. Vor allem die langen Abstiege der vergangenen Zeit hatten mir zugesetzt! Um 07.04 Uhr fuhr ich mit dem Zug in Garmisch ab nach Ehrwald. Der Bus von Reutte nach Imst hatte mehr als eine halbe Stunde Verspätung, als er endlich kam! Trotzdem musste...
Publiziert von abenteurer 5. August 2017 um 19:50 (Fotos:22)
Berner Voralpen   T6- I  
5 Aug 17
Über den N-Grat auf den Ochse
Chline Ochse (2036m) - Ochsen (2189m) - Gemsflue (2154m) - Bürglen (2165m). Ob nun der Ochse das Stadtberner Matterhorn ist, das sei einmal dahingestellt. Dass schon der Zustieg über den Normalweg nicht einfach ist, davon zeugt eine Gedenktafel unter dem Gipfel. Durch die Verbindung des Zustiegs über den Nordgrat mit...
Publiziert von poudrieres 5. August 2017 um 18:22 (Fotos:60 | Geodaten:2)
St.Gallen   T6+ III  
31 Jul 17
Gamsberg via Goldloch
Als Grundlage diente uns, nebst einigen anderen Beschreibungen, hauptsächlich der hervorragende Bericht Gamsberg (Goldlochroute) - Sichli - Rosswies - Fulfirst - Gärtlichopf - Malunfurrgel von 3614adrian. Auf dem Weg von der Seilbahnstation zum Einstieg ziehen mehrere Regenfronten auf uns zu. Auf der Weide oberhalb der...
Publiziert von carpintero 5. August 2017 um 18:18 (Fotos:31 | Kommentare:2 | Geodaten:1)
Obwalden   T5+ III  
29 Jul 17
Auf (Brot-) Messer's Schneide
Ich weiss, diese Tour wurde schon sooo oft beschrieben. Sie ist nichts Neues, noch dazu in einem viel begangenen Gebiet und doch hat sie mich gefesselt. Ich muss zugeben, ich war nie Fan vom Pilatus-Gebiet. Ein klassischer Touristenberg, der mit grandioser Aussicht jeden Bergmuffel hinauflockt. Ich nehme meinen Hut, entschuldige...
Publiziert von Zoraya 5. August 2017 um 17:55 (Fotos:11)