Welt » Schweiz

Schweiz » Wandern


Sortieren nach:


↑2170 m↓2170 m   T6- WS II  
13 Okt 18
Gross Gstellihorn - Ein Traumtag am höchsten Gipfel der Engelhörner
Das Grosse Gstellihorn geniesst eine Sonderstellung in den Engelhörnern. Als höchster Gipfel der Gruppe liegt es abseits des zentralen "Hufeisen" mit seinen illustren Kletterzinnen wie Rosenlauistock, Simelistock, Kingspitz, Tannenspitze, Froschkopf und wie sie alle heissen. Es ist auch nicht dem typisch-plattigen Engelhorn-Kalk...
Publiziert von Alpin_Rise 16. Oktober 2018 um 11:56 (Fotos:32)
7:00   T6 IV  
14 Okt 18
Höch Turm auf direktem Weg
Wie mein Name ist diese Beschreibung Kurz und Knakig Bergstation Sahli rauf zu Bergstation Glattalp (24.- rauf und runter) bis zum See laufen dann links hoch über Grasfelder und Steinfelder. (Weg nicht beschildert) Zwischen Gross Chilchberg und Östlichem Chilchberg gehts das Steile Geröllbort hoch bis zum Grat. (auf dem...
Publiziert von krznknakig 16. Oktober 2018 um 08:57 (Fotos:5 | Kommentare:2)
3 Tage ↑2750 m↓2750 m   T5 II  
28 Sep 18
Oberalp - Vorderheinquelle - via Pizzo Centrale zum Passo San Gottardo
Herbstidylle im Herzen der Schweiz Die Quelle desRheins hatten wir bishernoch nicht besucht - beste Jahreszeit erschien uns dafür der Herbst.Insbesondere wollten wir dem - jedenfalls mittelfristig - kommenden Wintereinbruch ein Schnippchen schlagen, nicht dass er uns wie letztes Jahr die letzten Touren vorenthält.Dasletzte...
Publiziert von amphibol 16. Oktober 2018 um 06:42 (Fotos:40)
2 Tage ↑1800 m↓2200 m   T4  
12 Okt 18
Piz Cavel 2945,5m
UNFALL AM ERSTEN TAG DER GREINA-RUNDE. Oh Mann! Seit 21 Jahren in den Bergen und nun erstmals einen blöden Unfall - und das auch nur einen Kilometer vor der Terrihütte am Auftakttag des verlängerten Wochendendes. Ich war dort im nahezu weglosen Gelände auf einem kleinen, wahrscheinlich feuchten Grashang seitlich...
Publiziert von Sputnik 15. Oktober 2018 um 22:16 (Fotos:40 | Kommentare:5)
3:30↑100 m↓1200 m   T2  
13 Okt 18
Plongée sur Arosa
Quasiment que de la descente : cette randonnée ne restera pas dans ma mémoire comme la plus exigeante, mais les couleurs, la lumière et le cadre m'auront beaucoup marqué. Je me sens un peu lâche de monter jusqu'au sommet de l'arrivée du téléphérique duParpaner Rothorn (2861m) par moyens mécaniques ; mais je sortais...
Publiziert von gurgeh 15. Oktober 2018 um 21:51 (Fotos:22 | Geodaten:1)
↑610 m↓308 m   T2  
14 Okt 18
Herbstgenuss von Bretzwil zur Wasserfallen
der Aufstieg von Bretzwil nach dem Hofgut Ramstein ist etwas langweilig, folgt er doch der Teerstrasse. Doch dann beginnt, ein herrlicher Spaziergang durch herbstlich gefärbten Wald durch das Aletengebiet Richtung Ulmethöchi. Auf der Ulmethöchi ist eine Vogelberingungsstaion eingerichtet. Von Ende September bis Anfang...
Publiziert von Baldy und Conny 15. Oktober 2018 um 21:02 (Fotos:17)
7:30↑1050 m↓1050 m   T2  
13 Okt 18
Monte Bar mt 1816 anello da Bidogno
Meta di oggi un giro al monte Bar da noi conosciutissimo...ma è per ancora testare la possibilità per Pinuccia di salire più in quota. Partiamo da Bidogno anche per fare un poco di dislivello in più. I sentieri sono noti a tutti. Alla baita Musgatina Pinuccia mi dice di andare avanti che poi ci troviamo alla capanna. Infatti...
Publiziert von turistalpi 15. Oktober 2018 um 20:29 (Fotos:22)
5:00↑600 m↓1075 m   T4 L II  
15 Jul 18
Val de Moiry Juli 2018, 2|2: Pigne de la Lé
Nach dem Frühstück in der grosszügig Ausblick auf unser Gipfelziel sowie den Glacier de Moiry gewährenden Gaststube (mit auf zwei Seiten durchgängig bis an den Boden reichenden Fenstern) der Cabane de Moiry starten wir bei wolkenlosem Himmel zum Anstieg. Lange laufen wir - erst über Geröll, später über hartgefrorenen...
Publiziert von Felix 15. Oktober 2018 um 20:11 (Fotos:38)
↑1400 m↓1400 m   T5 L II  
15 Okt 18
Hoch Sewen und Versuch Bächenstock
Der Bächstock war das Ziel. Doch stattdessen landeten wir auf dem Hoch Sewen, ein hauptsächlich von Kletterern besuchter Gipfel im Meiental. Kurz vor acht Uhr starteten wir beim Parkplatz oberhalb von Gorezmettlen in Richtung Sewenhütte. Das heutige Ziel sollte der Bächstock sein, insgeheim malte ich mir sogar einen...
Publiziert von budget5 15. Oktober 2018 um 19:21 (Fotos:24)
3 Tage ↑2800 m↓3500 m   T4 ZS- II  
4 Jul 18
Tödi Südwestwand
Drei Tage in den Glarner Alpen 1.Tag: Warmup zur Claridenhütte über den Gemsfairenstock. Eine hübsche T4-Runde mit einem einfachen Abstieg vom Gemsfairenjoch auf den Claridenfirn, welcher ein kurzes Stück unterhalb des Gemsfairenjoch gequert wird. Gletscherausrüstung braucht es dafür nicht wirklich. Dann war noch...
Publiziert von t2star 15. Oktober 2018 um 17:08 (Fotos:44)