User info

More Info

Bombo

411 Reports

PMpm Send me a private message
Birthday3 August 1976
City Baar
State Zug
Country Schweiz
Skype Call me!



 "Die Länge des Lebens misst sich nicht mit der Anzahl der Atemzüge.

Was zählt sind die Momente und Orte die uns den Atem angehalten haben."


***



"Menschen, die die Berge lieben",
sind aus tiefster Seele frei.
Sie entschweben leicht
dem Alltagseinerlei.

Menschen, die die Berge lieben, 
widerspiegeln Sonnenlicht.
Jene die im Tal geblieben,
verstehen ihre Sprache nicht."



(aus dem Rigi-Bändere-Buch, 5. Juni 2013)


***




Meine Winterprojekte:
                                                                



Urner Alpen

  • Stucklistock 3313m, S+ II --> Tour
  • Lochberg 3079m, S- --> Tour
  • Winterstock 3203m, S III --> Tour
  • Brunnistock 2952m, S --> Tour --> nur bei Pulver!
  • Eggenmandli "spezial"
  • Spilau "spezial"
  • Fünfingerstock


Glarner Alpen

  • Silberen 2319m, WS- --> so oder so
  • Sunnenhöreli 2246m, L
  • Ortsstock (via Gumen, Bützi), Abfahrt nach Braunwald, 1100hm
  • Gulderstock 2511m --> Gulderstock
  • Fünflibertour, WS+ --> Fünflibertour, Info


Nördliche Zentralschweiz

  • Kleine Bannalper Rundtour
  • Rotsandnollen 2700m, ZS- --> Tour (800hm auf, 1640m runter)
  • Uratstock 2911m, S --> Tour (Start Gadmen, Ziel Wendental)


Region Tessin

  • Pizzo Campo Tencia 3072m
  • Forcella 2845m, ZS
  • Pizzo Gallina 3061m,
  • Rotentalhorn 2968m, S


Region Graubünden

  • Piz Lagrev 3165m (Unterengadin, Julierpass), WS+ --> Tour
  • Älpeltispitz 2686m (Nordbünden, Klosters), ZS- / WS+ (Abfahrt via 144b)
  • Schildflue 2887m (Nordbünden, Klosters), ZS- (Abfahrt via 143b)
  • Piz de Mucia 2967m
  • Surettahorn 3027m
  • Piz Uffiern 3151m
  • Piz Buin Grond 3312m
  • Piz Fliana 3281m
  • Piz Sesvenna 3204m - Piz Terza 2909m
  • Piz Medel 3210m, ZS
  • Piz Piot 3053m (SGR), WS+ --> Tour
  • Madrisa-Rundtour Info
  • Pischarundtour (Infos im Ordner) --> Tour
  • Sandhubel 2764m (von Wiesen, nach Monstein), ZS --> Hikr-Skierstbegehung
  • Flimser-Trilogie (Segnas, Sardona, Trinserhorn), S --> Tour
  • Schollberg 2543, ZS-


Region Berner Oberland

 

  • Daubenhorn 2942m
  • Doldenhorn 3638m
  • Gwächtenhorn 3420m (Berner Oberland Ost)), WS --> Tour
  • Touren rund um das Hotel Schwarenbach:
  • Balmhorn 3698m, ZS+ --> Tour
  • Rinderhorn 3448m, ZS+ --> Tour
  • Altels 3629m, ZS --> Tour
  • Wildstrubel-Mittel Gipfel Abfahrt zur Lämmerenhütte (keine Bisenlage!)
  • Touren rund um die Gaulihütte
  • Bürglen, Abfahrtstrilogie --> Tour, Tour
  • Bächlisbachrinne / Juchlistock --> WS --> www.freshies.ch


Region Ober-Wallis

  • Stellihorn 3436m
  • Wannenhorn-Zwilling-Couloir --> Tour
  • Rimpfischhorn 4199m
  • Dufourspitze 4634m, Tour oder Tour
  • Nordend 4609m
  • Monte Leone 3553m / Hübschhorn 3192m, WS II --> Tour
  • Blinnenhorn 3373m, ZS (zusammen mit Ofenhorn, Siehe Uto S. 59)
  • Ofenhorn 3235m, WS


St. Galler Appenzeller Alpen

  • Säntis-Abfahrt, WS --> Tour, Telefon Seilbahn 071 365 66 66
  • Rosswies 2334m, WS --> Tour


Ausland

  • Mont Blanc 4808m
  • Pizzo Stella 3163m --> Tour
  • Grossglockner 3798m (A)





Meine Sommerprojekte:
                                                                



Region Zentralschweiz
  • Gross Düssi 3256m (UR)
  • Chli Düssi 3127m (UR)
  • Schlieren 2830m (UR)
  • Wäspen 2345m, Griesstöcke 2734m (UR), T5  --> Tour
  • Region Sittlisalp (UR) --> Tour
  • Esel Ostwand (NW, OW), T5+
  • Diethelm 2093m, Turner 2069, Wändlispitz 1971m (SZ), T6 --> Tour,
  • SE-Grat Tomlishorn, inkl. Musflue
  • Sonnenaufgang Grosser Mythen (am besten vor der Arbeit...)
  • Oberalper-Grat, T6 II (von St. Jakob aus)


Region Glarnerland

  • Nüenchamm 1904m - Leiststock 1830m - Schijenstock 1923m (GL), T5 --> Tour
  • Tödi Westwand 3614m
  • Bifertenstock 3421m
  • Selbstsanft 3029m
  • Ruchi 3107m - Hausstock 3158m, WS
  • "Brennaroute" (Tierberg, Bockmattli, Schiberg), T6, III --> Tour, Tour


Region Tessin

  • Pizzo Campo Tencia 3072m (vom Lago Tremorgio via Cap. Campo Tencia zum Gipfel, Abstieg nach Prato), T5 --> Tour
  • Piz Terri 3146m, T4 / L --> Tour
  • Nordtessin: von Bassa di Nara über Pizzo Erra zum Matro, T4 --> 2. Versuch
  • Scopi 3190m, T3 --> Tour
  • Pizzo di Claro 2727m, T5 --> Tour


Region Graubünden

  • Piz Grisch 3062m
  • Haldensteiner Calanda (GR/SG)
  • Glarner und Bündner Vorab 3018m bzw 3028m
  • Grattour Grüsch - Chur --> Tour
  • Piz Languard 3262m (GR), T3 --> Sunrise-Tour?
  • Piz Linard 3411m (GR), T5 / WS -->Tour
  • Piz Mitgel
  • Tinzerhorn
  • Touren in der Greina-Ebene --> Tour
  • Viamala-Schlucht-Wanderung, T2 --> Tour
  • Überschreitung Berger Calanda - Napoleon - Haldensteiner Calanda, ZS --> Tour


Region Berner Oberland

  • Bietschhorn
  • Eiger via Mittellegigrat 3970m, ZS IV --> Tour
  • Lauteraarhorn --> Tour
  • Blüemlisalphorn (Ueberschreitung)
  • Morgenhorn
  • Balmhorn - Altels Ueberschreitung, WS+ II --> Tour, Tour
  • Rinderhorn --> Tour
  • Fründenhorn
  • neue Triftbrücke (--> Trifthütte --> Gwächtenhorn 3214m, L)
  • Gross Diamantstock 3162m, WS+ III
  • Dossenhorn 3138m, WS- III --> Tour
  • Äusserer Fisistock 2946m, T5 II --> Tour


Region Wallis

  • Nadelgrat
  • "Spaghetti-Tour" (Kl. Matterhorn, Pollux, Castor, Schwarzhorn, Ludwigshöhe, Parrotspitze, Signalkuppe, Monte Rosa Hütte, Gornergrat oder Tour
  • Weisshorn
  • Brunegghorn
  • Bishorn
  • Wasenhorn 3246m - Monte Leone 3553m (Südgrat), WS
  • Stellihorn 3436m, WS, Tour


Übrige Regionen

  • evtl. im Jura "dem Luchs auf der Spur" (JU)
  • Hörnli "Westwand" (ZH)
  • III. Kreuzberg (SG)
  • Sichelchamm 2269m (SG), T5
  • Gamsberg 2385m (SG), T5 (--> bei Föhn)
  • Ebenalp 1620m --> Säntis 2501m (SG, AR, AI), T3
  • Gonzen, Girenspitz, Gauschla (SG) --> Tour, T6 II
  • Vom Speer zum Federispitz (SG) --> Tour, T6- III
  • Gesamte Mattstock-Ueberschreitung
  • Gesamte Leistchamm-Ueberschreitung
  • Marwees - Freiheit - Hundstein (AI) --> Tour, T5 II


Ausland

  • Grossvenediger 3662m (A)
  • Grossglockner 3798m (A)
  • Königsspitze 3859m (A)
  • Gran Paradiso 4061m (I), (WS II) --> Infos im Ordner
  • Barre des Écrins 4102m (F) (WS+) --> Tour
  • Mont Blanc 4810m (F) (WS II) --> Tour, Tour
  • Monte Disgrazia 3678m, ZS III --> Tour





Meine Kletterprojekte:
                                                                

  • SZ Schmalstöckli (Plaisir Ost), MSL 3a - 4c, Tour
  • SZ Wyss Wändly (Grosser Mythen), III+
  • BE Stockhorn (MSL 4a - 6b), Tour
  • UR Sidelenhorn 3217m Südgrat
  • UR Schijenstock 3161m Südgrat 3c (inkl. Übernachtung Bergseehütte)





Meine Klettersteigprojekte:
                                                                
  •  
  • KS Allmenalp, S-
  • KS Daubenhorn, SS-
  • KS Piz Mitgel S





Meine Bikeprojekte:
                                                                

  • Rund um den Piz Kesch
  • Davos 10'000
  • Uina Schlucht - Val d'Uina
  • Nufenenpass - Airolo





Diverses:
                                                                

  • aktuell keine Projekte





                                                                

Hier noch die Steil-Ski-Skala, dient lediglich für mich zu Informationszwecke:

Technischer Schwierigkeitsgrad Skiabfahrt

Bewertung der technischen Schwierigkeiten bei der Skiabfahrt (toponeige).
Es handelt sich nicht um eine punktuell Bewertung, sondern die Länge und Morphologie der Schwierigkeiten fliessen in die Beurteilung ein. Die Skala beinhaltet 5 Grade. Jeder Grad ist in drei Untergrade unterteilt: 4.1 = 4-, 4.2 = 4, 4.3 = 4+. Der fünfte Grad ist nach oben offen: 5.4, 5.5, 5.6. etc.

1.x: Anfängerniveau. Neigung überschreitet 30° nicht. Die Passagen sind nicht zu eng, der Höhenunterschied ist unterhalb 800m.

2.x: Wenig technische Schwierigkeiten. Die Neigung überschreitet 35° nicht.

3.x: Einige technische Abschnitte. Lange Hänge bis 35° mit sehr kurzen Abschnitten von 40-45°.

4.x: Coulouir- oder Steilabfahrten or steep skiing : Neigung zwischen 40 und 45° über mehr als 200 Höhenmeter.

5.x: Neigung zwischen 45 und 50° über mehr als 300 Höhenmeter oder steiler als 50° über mehr als 100 Höhenmeter.


                                                                

Schwierigkeitsgrad Bike-Singletrails

Leider bietet Hikr keine Bike-Singletrail-Skala, obwohl ich den Administratoren den Vorschlag gemacht habe. Deshalb hier die Skala, welche ich in meinen technischen Touren gelegentlich verwende: 

S0 und S1: leicht
S2: mittel
S3 bis S5: schwer



S0
 
S0 beschreibt einen Singletrail der keine besonderen Schwierigkeiten aufweist. Dies
sind meistens flüssige Wald- und Wiesenwege auf griffigen Naturböden oder
verfestigter Schotter. Stufen, Felsen oder Wurzelpassagen sind nicht zu erwarten.
Das Gefälle des Weges ist leicht bis mäßig, die Kurven sind weitläufig.
 
Auch ohne besondere Fahrtechniken sind Wege mit S0 zu bewältigen.

 
S1
 
Auf einem mit S1 beschriebenen Weg muss man bereits kleinere Hindernisse wie
flache Wurzeln und kleine Steine erwarten. Sehr häufig sind vereinzelte
Wasserrinnen und Erosionsschäden Grund für den erhöhten Schwierigkeitsgrad, der
Untergrund kann teilweise auch nicht verfestigt sein. Das Gefälle beträgt maximal
40%. Spitzkehren sind nicht zu erwarten.
 
Ab S1 werden fahrtechnische Grundkenntnisse und ständige Aufmerksamkeit
benötigt. Anspruchsvollere Passagen erfordern dosiertes Bremsen und
Körperverlagerung. Es sollte grundsätzlich im Stehen gefahren werden. Hindernisse
können überrollt werden.

 
S2

Im Schwierigkeitsgrad 2 muss man mit größeren Wurzeln und Steinen rechnen. Der
Boden ist häufig nicht verfestigt. Stufen und flache Treppen sind zu erwarten.
Oftmals kommen enge Kurven vor, die Steilheit beträgt Passagenweise bis zu 70%.
 
Die Hindernisse müssen durch Gewichtsverlagerung überwunden werden. Ständige
Bremsbereitschaft und das Verlagern des Körperschwerpunktes sind notwendige
Techniken, ebenso genaues dosieren der Bremsen und ständige Körperspannung.

 
S3

Verblockte Singletrails mit vielen größeren Felsbrocken und/ oder Wurzelpassagen
gehören zur Kategorie S3. Hohe Stufen, Spitzkehren und kniffelige Schrägfahrten
kommen oft vor, entspannte Rollabschnitte werden selten. Häufig ist auch mit rutschigem Untergrund und losem Geröll zu rechnen, Steilheiten über 70% sind
keine Seltenheit.
 
Passagen, die den 3. Schwierigkeitsgrad aufweisen, erfordern zwar noch keine Trial-
Techniken, sehr gute Bike-Beherrschung und ständige Konzentration sind aber
Voraussetzung zum Bewältigen von S3. Exaktes Bremsen und sehr gute Balance
sind notwendig.
 

S4

S4 beschreibt sehr steile und stark verblockte Singletrails mit großen Felsbrocken
und/ oder anspruchsvollen Wurzelpassagen, dazwischen häufig loses Geröll.
Extreme Steilrampen, enge Spitzkehren und Stufen, bei denen das Kettenblatt
unweigerlich aufsetzt kommen im 4. Grad häufig vor.
 
Um im 4. Schwierigkeitsgrad zu fahren sind Trial-Techniken wie das Versetzen des
Vorder- und Hinterrades (z. B. in den Spitzkehren) absolut notwendig, genauso wie
perfekte Bremstechnik und Balance. Nur Extremfahrer und Ausnahmebiker können
S4 bewältigen, selbst das Hinabtragen dieser Passagen ist häufig nicht ungefährlich.
 

S5

Der Schwierigkeitsgrad S5 wird charakterisiert durch blockartiges Gelände mit
Gegenanstiegen, Geröllfeldern und Erdrutschen, ösenartigen Spitzkehren, mehreren
hohen, direkt aufeinanderfolgenden Absätzen und Hindernissen wie umgefallenen
Bäumen - alles oft in extremer Steilheit. Wenn überhaupt ist wenig Auslauf bzw.
Bremsweg vorhanden. Hindernisse müssen z. T. in Kombination bewältigt werden.
 
Nur eine Hand voll Freaks versucht Passagen im 5. Schwierigkeitsgrad zu
bewältigen. Hindernisse müssen teilweise übersprungen werden. In Spitzkehren ist
das Versetzen kaum noch möglich. Selbst das Tragen des Bikes wird hier fast
unmöglich, da man sich beim Gehen festhalten oder gar klettern muss.


                                                                



Dislaimer:

Meine Tourenberichte sind zusätzliche Hilfsmittel und Inspiration zur Planung von Bergaktivitäten. Sie ersetzen nie eine sorgfältige Vorbereitung der Tour - die Schwierigkeiten und Gefahren variieren mit wechselnden Verhältnissen stark.

Alle Angaben auf dieser persönlichen Homepage wurden nach bestem Wissen und Gewissen dargestellt. Wer sich in alpinem Gelände bewegt, sollte den Tourenzielen entsprechende Erfahrung mitbringen oder sich einem professionellen Bergführer anvertrauen.


Die Tourenzeiten beinhalten meist Auf- und Abstieg. Diese sind von der eigenen Kondition sowie den aktuellen Verhältnissen abhängig und können von der persönlichen Leistung stark abweichen. 

Der Autor und die Betreiber dieser Website lehnen jegliche Haftung für allfällige Unfälle ab.


Friends

Friends : Sputnik, USAlpin_Rise, Ursula, Schlumpf, ironknee, 360, ossi, dabuesse, Felix, otti, Maesi, Leni, joerg, Bombo, Löxli, saebu, CK, Bergtiger, Phur-Ri, runmountains, darkthrone, Ivo66, kleopatra, MaeNi, Lulubusi, surfy, halux, Janine, Bubu, Sibille, WhiteFox, Linard03, SchmiGno, Bergstiger, 2bd, alpinos, Freeman, Fraroe, Schusli
Friend of : Sputnik, USAlpin_Rise, Ursula, Schlumpf, ironknee, 360, dabuesse, Felix, otti, Baldy und Conny, Leni, joerg, Bombo, karin_4, Löxli, saebu, CK, Bergtiger, Phur-Ri, runmountains, darkthrone, kleopatra, MaeNi, Lulubusi, halux, Janine, Bubu, Sibille, WhiteFox, joe, Linard03, SchmiGno, Bergstiger, alpinos, Freeman, nrudigier, trinity, CarpeDiem, sibylleuri, Manfred, Susana, EMI4000, Schusli, Mythenwirt, urisurfer, Fraroe

Communities

I'm the Admin of : Suchen nach Lawinenbulletin, Kletter Topos, Literatur
I'm Member of : Skitouren, T6, Meta: Community über Hikr, Höchste Punkte der Kantone, Die 48ig - 4000er der Schweiz, Die 50ig höchsten 3000er der Schweiz, Züri Oberland ALPIN, Treffpunkt - Punto di incontro, Photographie, Small Talk, Ausrüstung und Material, Suchen nach Lawinenbulletin, Pleiten, Pech und Pannen, Kletter Topos, Projekt OW, Touren und Tafeln, Lesen statt Klettern, Sicherheit in den Bergen, Hikr Treffen, Literatur, Konfliktlösung, Dies und das


Regions

I'm admin of :

Account info

Account type Pro until 15 February 2015
You have uploaded 0 Bytes in this month. Your upload capacity is illimited.