Mont Blanc 4810m


Publiziert von Schlumpf , 2. August 2007 um 17:33.

Region: Welt » Frankreich » Massif du Mont Blanc
Tour Datum:31 Juli 2007
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: F 
Zeitbedarf: 4 Tage
Zufahrt zum Ausgangspunkt:vom Bahnhof St-Gervais-les-Bains mit dem Taxi nach les Contamines
Unterkunftmöglichkeiten:Refuge des Conscrits 2602m, Refuge Durier 3358m, Refuge des Cosmiques 3613m
Kartennummer:St-Gervais-les-Bains 3531 ET

Mont Blanc 4810m, der höchste Gipfel der Alpen.

Von les Contamines 1167m gehts im Wald hinauf zum Hotel de Tré la Tete 1970m, weiter richtung Glacier de Tré la Tete und auf dem bis zu den Leitern wo man einige steile Felsen überwindet, wieder auf dem Weg sieht man auch schon bald die Refuge des Conscrits 2602m unser erstes Ziel.

Am morgen gehts noch im dunkeln hinauf über Fels und Schnee zum Glacier de la Bérangère, auf dem zum Felsgrat und so auf den Gipfel des Aiguille de la Bérangère 3425m. Vom Gipfel zuerst noch über Fels hinunter, dann auf Firn über die vier Gipfel des Domes de Miage zum Hauptgipfel auf 3673m. Abstieg wieder über Fels mit Kletterstellen bis zum II Grad zur Refuge des Durier 3358m, ein bewartetes Biwak mit ca. 20 Plätze die total überfüllt waren. Vom Biwak sollte es am nächsten Tag via Aiguille de Bionnassay 4052m, Dome du Gouter 4304m auf den Mont Blanc 4810m hinauf gehen, doch es zog eine Kaltfront durch mit stürmischem Wind und Niederschlag.

Und so steigten wir über den Hüttenweg der nicht ganz einfach zu finden ist da die Markierungen von oben nicht zu sehen sind via Refuge du Plan Glacier nach Tresse 1016m ab. Mit Autostop kamen wir dann wieder nach St-Gervais-les-Bains und so nach Chamonix. Da der Wetterbericht schön hatte auf den nächsten Tag, fuhren wir mit der Bahn auf den Aiguille du Midi 3842m. Von dort steigt man über den Schneegrat ab zur Refuge des Cosmiques 3613m wo wir übernachteten.

Am morgen um 1.00 Uhr ging es dann los. Bei Vollmond über den Gletscher beim Col du Midi 3532m vorbei und steil hinauf richtung Col Maudit 4035m wo dann der Wind schon eisig um die Ohren pfiff. Weiter die Abbrüche hinauf zur 30 Meter hohen Schnee und Eiswand die wenn sie blank ist einige Probleme geben könnte. Nach kurzem anstehen kletterten wir zum P.4345 hinauf, von hier hat man dann das Ziel immer vor Augen. Dann gehts am Col de la Brenva vorbei und immer richtung Gipfel vom Mont Blanc 4810m. Auf dem Gipfel genossen wir nur kurz die Aussicht und machten uns dann auch gleich wieder auf den Abstieg da der Wind sehr stark und eisig kalt war. Abstieg auf der gleichen Route zum Aiguille du Midi 3842m und so nach Chamonix.

Strenge aber unvergessliche Tour.

 


Tourengänger: Schlumpf

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T5 WS II
16 Sep 12
Mont Blanc · marathoni
WS L
29 Jul 10
Mont Blanc · markus4563
ZS
WS- II

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

phono hat gesagt:
Gesendet am 2. August 2007 um 20:08
als zweiter 4000er gleich auf den mont blanc... du gibst ja vollgas ;) gratulation.

für mich bleibt das noch ein fernziel. bis dahin werden wohl meine kinder erwachsen sein...

stephen Pro hat gesagt:
Gesendet am 3. August 2007 um 21:51
Pendant que je faisais le tour du Mont-Blanc, tu étais tout en haut... bravo ! Tu es peut-être sur l'une de mes photos du sommet, sans qu'on te voie. :-)


Kommentar hinzufügen»