Welt » Schweiz » Glarus

Glarus


Sortieren nach:


↑1350 m↓700 m   T3 L  
29 Mär 17
Via Ljubljana auf den Planggenstock
Vorgestern und gestern waren Irène und ich inLjubljana. Weil es von diesem Wegpunkt bisher keinen Bericht gab, poste ich unten ein paar Fotos. Als Alternativprogramm gings heuteper B&H auf zwei meiner Hausberge. Ljubljana Ljubljana, die Hauptstadt von Slowenien, ist an sich eine eher kleine, überschaubare Stadt. Die...
Publiziert von PStraub 29. März 2017 um 16:23 (Fotos:14)
↑926 m↓1630 m   WS  
25 Mär 17
Gemsfairenstock 2972m
Parking à Unerboden 8h30, beaucoup des véhicules et la foule devant le bureau de la benne, nous auront le " ticket " 9h30 pour la montée . Petite promenade autour des maisons du village et prise de contacte avec le soleil qui va nous accompagner en cette journée. Fisentenpass et les nombreuses traces vers notre sommet,...
Publiziert von Pere 26. März 2017 um 16:57 (Fotos:11)
5:45↑1325 m↓2525 m   S  
25 Mär 17
Magerrain 2524m und Gulderstock 2511m
Magerrain und Gulderstock sind zwei rassige Skitourenziele abseits des Mainstreams. Auch wenn das kaum gemacht wird, lassen sich die beiden Gipfel durchaus kombinieren. Man kommt so zu einer abwechslungsreichen Überschreitung vom Maschgenkamm rüber ins Glarner Sernftal. Aufgrund steiler Nordwesthänge sind sichere Verhältnisse...
Publiziert von Bergamotte 29. März 2017 um 09:47 (Fotos:32)
↑1640 m   WS  
20 Mär 17
Vitamin G - Gufelstock (2436 m) mit Varianten
Im Verlauf des letzten Winters konnte man des öfteren lesen, wir wären von einem Vitamin-D-Mangel bedroht. Ein Schelm, wer eine PR-Aktion der Pharmaindustrie dahinter vermutet! Statt entsprechende Tabletten zu schlucken, habe ich mich einer Sonnen-Kur unterworfen. Am Tag der Winter-Sonnenwende habe ich eine ganz ähnliche...
Publiziert von PStraub 20. März 2017 um 16:21 (Fotos:15)
13:00↑2807 m↓2807 m   WS+ II S  
17 Mär 17
Tödi Piz Russein Eintagestour
Diese Tour in einem Tag anzugehen ist ambitioniert und sicher auch etwas unvernünftig. Der höchste Glarner hat uns von der Quaibrücke in Zürich aus aber schon lange gereizt. Die Eintagesvariante hat zusätzlichen Pfeffer, ist aber auch dem Wetter und den begrenzten Ferientagen geschuldet. Das Wetter war bis Abends sonnig...
Publiziert von straessle 20. März 2017 um 16:01 (Fotos:5)
   T2 WS L  
16 Mär 17
Skitour oder Wanderung - am besten beides!
Nur ein Bericht über die derzeit ausgezeichneten Verhältnisse. Die jeweiligen Routen sind ja schon vielfach beschrieben worden. Gestern bin ich per Bike & Hike aufs Hirzli;per Bike bis ins Morgenholz, dann zu Fuss. Ausgezeichnete Verhältnisse, ab der Ahornhütte teilweise Schnee im Weg, aber überall gute Spuren. HD...
Publiziert von PStraub 16. März 2017 um 15:58 (Fotos:13)
↑1100 m   L  
13 Mär 17
Fanenstogg oder doch lieber Fanenstock (2236 m) ?
Am letzten Donnerstag habe ich an der Info-Veranstaltung "Erneuerung der Nomenklatur in der amtlichen Vermessung" teilgenommen. Zeitweise hatte ich den Eindruck, im falschen Film zu sitzen: Intelligente und sicher gut bezahlte Leute scheinen in Bezug auf Bergnamen das grösstmögliche Chaos anzustreben. Gestützt auf eine Weisung...
Publiziert von PStraub 13. März 2017 um 17:28 (Fotos:2 | Kommentare:6)
↑1185 m↓1185 m   WS  
11 Mär 17
Silberen 2319m
Pas de nuages dans cette journée, que du ciel bleu et une neige bien présente au parking de Richisau. Suivons la route du Pragelpass, ont coupe le grand virage de la route pour une montée à travers la forêt , avec quelques skieurs quittons cette route du col pour les pentes raides à travers les quelques petites...
Publiziert von Pere 13. März 2017 um 10:37 (Fotos:10)
↑1600 m↓1600 m   WS+  
8 Mär 17
Alle Jahre wieder, im März vom Firz hernieder!
Und das regelmässig bei bestem Pulver - so auch heute, wo sich vormittags zwischen Föhnstürmen und Fronten ein kleines Fensterchen auftat, in das ich einen Frei-Tag investierte. Immer wieder eine schöne Tour und eine der besten U-2000-Abfahrten, der Firz, wenn man denn nach Neuschnee und wochentags unterwegs sein kann, und...
Publiziert von Polder 8. März 2017 um 15:01 (Fotos:11)
↑300 m↓300 m   T2  
7 Mär 17
UNESCO-Weltnaturerbe "Tektonikarena Sardona"
Aus aktuellem Anlass - immerhin hat sich die Glarner Geologie gestern mit einem Erdbeben mit der Magnitude von 4.6 bemerkbar gemacht - schreibe ich heute über das UNESCO-Weltnaturerbe 'Tektonikarena Sardona'. Ursprünglich kannte man die hier sichtbaren geologischen Phänomene unter dem Begriff 'Glarner Hauptüberschiebung',...
Publiziert von PStraub 7. März 2017 um 15:24 (Fotos:13)