Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Allgäuer Alpen

Allgäuer Alpen


Sortieren nach:


8:30↑850 m↓850 m   T2 VII+  
19 Jul 17
Gimpel Südostvorbau - Paartaler Pfeiler (4SL, 100m)
Dieses Mal wollten wir die Route "Siebenschläfer" klettern, angeblich fielen am Vortag nur 2l/m² Regen in Tannheim. Bereits beim Zustieg floss das Wasser noch den Weg hinunter, offenbar strömten am Vortag mal wieder ganze Sturzbäche nach unten... Trotz allem stiegen wir zunächst zur geplanten Route zu. Beim Näherkommen...
Publiziert von pete85 20. Juli 2017 um 07:03 (Fotos:6)
7:30↑900 m↓900 m   T3 V+  
17 Jul 17
Gimpel Südostvorbau - Morgenstund (7SL, 190m)
Geplant war eigentlich die Route "Wirklich oben bist du nie", welche aber nochordentlich nass war, so dass wir ein Stück zurückgingen und uns für "Morgenstund" entschieden. Route: 1. SL 40m, 5- 2. SL 25m, 3+ 3. SL 20m, 3 4. SL 20m, 4+ 5. SL 25m, 5 6. SL 45m, 5+ (Zwischenstand nach ca. 25m könnte genutzt werden, aber...
Publiziert von pete85 19. Juli 2017 um 18:58 (Fotos:16)
↑1200 m↓1200 m   T4+ II  
16 Jul 17
Sulzspitze (2084m) SW-Grat und Schochenspitze (2069m)
Die Runde über die Sulz- und Schochenspitze stellt eine interessante Variante der "Drei-Seen-Tour" zur Landsberger Hütte dar. Wanderer erfreuen sich an den gut ausgebauten Wegen, ambitionierte Kraxler können dem optionalen SW-Grat der Schochenspitze etwas abgewinnen, der die Tour zu einer perfekten Rundtour macht. Vom P geht...
Publiziert von felixbavaria 22. Juli 2017 um 18:15 (Fotos:14 | Kommentare:1)
10:45↑1900 m↓1900 m   T4 II  
13 Jul 17
Mit der Nase immer im Nebel: Auf den Gipfeln über dem Vilsalpsee
Die Gipfel über dem Vilsalpsee erhalten sicherlich viele Besuche. Wenn man jedoch den Wetterbericht mehr als überbewertet, dann kann man hier auch sehr allein sein, im Nebel. Da die begangenen Gipfel hier schon reichlich beschrieben wurden, werde ich mich kurz fassen. Das Gaishorn ist nach 2:30h über die Obere Roßalpe...
Publiziert von ZvB 14. Juli 2017 um 16:27 (Fotos:56 | Geodaten:1)
7:30↑900 m↓900 m   T2 VII-  
10 Jul 17
Zwerchwand- Tannheimer Revival (5 SL, 170m)
Zu Beginn waren wir wegen der vorangegangenen Regenfälle noch skeptisch, ob die Tannheimer Revival diesmal trocken genug sein würde. Beim näherkommen sah die Wand zu unserem Erstaunen weitgehend trocken aus, so dass wir einsteigen konnten. Der Fels warfast durchgehendtrocken, die schrofigen Passagen aber noch sehr nass, so...
Publiziert von pete85 14. Juli 2017 um 08:54 (Fotos:8)
7:30↑800 m↓800 m   T2 VII-  
7 Jul 17
Hochwiesler - Hirschbrunft (4 SL, 110m) und s'Bienchen (4 SL, 90m)
Hirschbrunft: 1. SL 4+, 35m (eher leichter, schrofig) 2. SL 5+, 15m (schöne Wandkletterei) 3. SL 6+ / 7-, 40m (schöne Wand- und Plattenkletterei) 4. SL 6+, 20m (schöne Wandkletterei, durchgehend 6) s'Bienchen: 1. SL 6+, 32m (schöne Kletterei, SL länger als im Topo angegeben) 2. SL 5+,...
Publiziert von pete85 7. Juli 2017 um 18:32 (Fotos:10)
10:00↑800 m↓800 m   T3+ V-  
4 Jul 17
Großer Widderstein (2533m) - Südwestwand (8-11 SL, 300m)
Unsere Seillängen mit unseren Bewertungsvorschlägen: 1.SL 4+, 47 m 2.SL 1, 15 m 3.SL 4, 35 m 4.SL 4-, 42 m 5.SL Gehgelände, 10 m 6.SL 4-, 25 m 7.SL 4-, 25 m 8.SL 3+, 15 m 9.SL 5, 20 m 10.SL 4, 40 m 11.SL3, 30 m (Laut Topo sehen die SL wie folgt aus: 1.SL 4+, 40 m??? bzw. überhaupt keine Meterangabe..., da...
Publiziert von pete85 6. Juli 2017 um 18:56 (Fotos:22)
6:45↑950 m↓950 m   T6- IV  
3 Jul 17
Großer Widderstein (2533m) - Südgrat (8 SL, 300 m)
Der Zustieg zum gut sichtbaren Südgrat erfolgt über die Südschlucht (Normalweg), nachdem sich diese öffnet zweigt nach links (gut sichtbares Steinmännchen) der Weg Richtung Ringband ab, nach rechts quert man auf einem Grasband zum Beginn des Südgrats. Die ersten beiden SL könnte man auch einfacher links umgehen oder zu...
Publiziert von pete85 5. Juli 2017 um 21:36 (Fotos:27 | Kommentare:2)
9:00↑950 m↓950 m   T6- VI-  
18 Jun 17
Großer Widderstein (2533m) - Abrakadabra (8SL, 300m)
Start um kurz nach 5 Uhr am Pass, um wieder einmal der später drohenden Hitze zu entgehen. Zunächstwar unser Ziel noch vom Hochnebel verdeckt, beim näherkommen Richtung Gedenktafel (siehe Bilder zur Zustiegsbeschreibung) klarte es aber auf, so dass wir die richtige Rinne nehmen konnten. Im Anschluss zog es jedoch wieder etwas...
Publiziert von pete85 19. Juni 2017 um 20:26 (Fotos:36)
7:00↑1200 m↓1200 m   T3+  
18 Jun 17
Ein kleiner Berg in großer Kulisse - die Jochspitze von Hinterhornbach
Mal wieder steht ein zwar recht schöner Tag an, aber auch ein solcher, an dem nicht die allerbeste Fernsicht zu erwarten ist, heiß wird's! Das abgelegene Örtchen Hinterhornbach zählt zu meinen Lieblingsplätzen in Österreich - so treibt's mich also alles in allem wieder mal in's Hornbachtal, wo mir tatsächlich die Jochspitze...
Publiziert von maxl 28. Juni 2017 um 00:01 (Fotos:33)