Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Allgäuer Alpen

Allgäuer Alpen


Sortieren nach:


5:30↑1150 m   T4- II  
31 Okt 17
Von Sibratsgfäll aufs Hirscheck
Der Weg nach Sibratsgfäll ist weit. Es gibt in den Allgäuer Alpen kaum einen abgelegeneren Ort. Da hier auch, bis auf den wegen der Länge unattraktiven Aufstieg zum Ifen, keine namhaften Gipfel zu erklimmen sind, geht es im ganzen Gebiet sehr ruhig zu. Vor allem in der Nebensaison trifft man kaum auf andere Wanderer. Sehr...
Publiziert von quacamozza 10. November 2017 um 09:56 (Fotos:16 | Kommentare:5)
4:00↑1000 m↓1000 m   T6- III  
21 Okt 17
Torkopf (1930 m) Überschreitung - kurz und knackig
Der Torkopf im Kleinwalsertal ist den meisten Bergsteigern wohl eher kein Begriff. Dabei kann sich dieser kleine "Giftzwerg" durchaus mit anderen bekannten Steilgrasbergen im Allgäu messen. Zumindest was den Anspruch seiner Besteigung anbelangt, braucht er sich nicht zu verstecken. Da die Tour von quacamozza bereits mehrfach...
Publiziert von Nic 25. Oktober 2017 um 07:18 (Fotos:28)
4:00↑1300 m↓1300 m   T4  
19 Okt 17
Schöne Grattour über die Üntschenspitzen bei bestem Herbstwetter
Bei einer nur bedingt interessanten Vorlesung in der Uni kam ich schnell auf andere Gedanken und überlegte mir, was ich an diesem wunderschönen und von den Temperaturen her vermutlich letzten spätsommerlichen Herbsttag machen könnte. Mein Entschluss fiel auf die Berge, besser gesagt auf die Üntschenspitzen. Um 11:30 ging...
Publiziert von Crinoid 25. Oktober 2017 um 02:07 (Fotos:8)
5:00↑1100 m   T6- III  
17 Okt 17
Gaishorn Ostgrat - Bruch und Latschenkampf
Das Gaishorn ist der höchste Gipfel der Vilsalpsee-Umrahmung und zusammen mit der etwas versetzt stehenden, höheren Leilachspitze der schönste Aussichtsgipfel in dieser Berggruppe. Hin und wieder wird das Gaishorn auch zum Geißhorn. Da der Name von den bekannten Bergziegen kommt, wäre das sprachlich zwar korrekt. Es ist...
Publiziert von quacamozza 25. Oktober 2017 um 19:50 (Fotos:27 | Kommentare:2)
8:15↑1500 m↓1500 m   T5 III  
14 Okt 17
Klimmspitze via Ostgrat
Start der Tour ist leider etwas erkältet um 07:45 Uhr am Parkplatz an der Lechbrücke. Zunächst folgt man dem schönen Pfad des Normalwegs Richtung Klimmspitze. Nach guten 600hm verlässt man diesen rechts aufwärts in ein Bachbett. Diesem Bachbett folgt man bis hinauf ins Steinkarle und hat dabei schon die eine oder andere...
Publiziert von jolhn 16. Oktober 2017 um 09:15 (Fotos:9)
4:30↑880 m↓880 m   T3  
14 Okt 17
Grünhorn und Ochsenhofer Köpfe - Grat- und Höhenwege im Glanz des Widdersteins
Mit nicht einmal 5.000 Einwohnern macht des Vorarlbergers „Terra Incognita“ etwa 3,8% der Landesfläche aus. Zu Lande nur über (straßenlose) Gebirgspässe zu erreichen, ist es also nicht verwunderlich, dass der gemeine Vorarlberger sich nur selten ins Kleinwalsertal verirrt. Für wahr es fühlt sich auch an, als ob man...
Publiziert von Grimbart 24. Oktober 2017 um 19:07 (Fotos:56 | Kommentare:2)
5:30↑1400 m↓1400 m   L  
12 Okt 17
Nachmittägliche Tour zur Gaichtspitze, Hahnenkamm und Hornbergle
Am 12.10.17 fuhr ich mit dem Zug von Garmisch nach Reutte ab. Ich hatte mein Fahrrad dabei, da zur Talstation der Reuttener Bergbahnen mindestens um diese Zeit kein Bus fuhr. Nachdem ich vom Reuttener Bahnhof dorthin geradelt war, folgte ich Wegweisern. Unterwegs sah ich das Hornbergle, das abseits meiner Route lag. Ich querte...
Publiziert von abenteurer 17. Oktober 2017 um 19:46 (Fotos:52)
4:30↑850 m↓500 m   T3 I  
4 Okt 17
Nagelfluhkette, Tag 1
Westlicher Teil der Nagelfluhkette Von Hörmoos über den Höchhädrich zum Staufner Haus (1634 m) Die Nagelfluhkette, eine ca. 20 km lange Bergkette benannt nach der Gesteinsart Nagelfluh, erstreckt sich zwischen der Stadt Sonthofen im Allgäu und der Gemeinde Hittisau im Bregenzer Wald. Die Überschreitung der gesamten...
Publiziert von Ole 6. Oktober 2017 um 18:02 (Fotos:39)
↑900 m↓900 m    
27 Sep 17
Einstein 1866 m von Norden aus dem Achtal und noch mehr....
Dieses Jahr haben wir für uns zum ersten Mal einige Gipfel in den Tannheimer Bergen besucht. Der Einstein fehlte uns noch. Das soll ja auch so ein fürchterlich überlaufener Berg sein, wie viele „prominente“ Gipfel in dieser Gegend. Wollen wir dann überhaupt da hoch?   Von Norden aus dem Achtal soll es ruhiger...
Publiziert von Winterbaer 9. November 2017 um 23:56 (Fotos:79 | Kommentare:2 | Geodaten:1)
6:00↑960 m   T3 V  
23 Sep 17
Rote Flüh-Südwestwand
Anspruchsvolle, höher gelegene Bergtouren sind seit dem massiven Wintereinbruch nicht mehr ohne erhebliches Risiko durchführbar. Selbst die ursprünglich vorgesehene Tour in den nicht allzu hohen Ammergauern müssen wir wegen der heiklen Schneeauflage verschieben. Klettern in den Tannheimer Südwänden kann man allerdings...
Publiziert von quacamozza 9. Oktober 2017 um 19:24 (Fotos:8)