Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Wienerwald

Wienerwald


Sortieren nach:


2:45↑450 m↓450 m   T2  
5 Jul 17
Anninger 674m, höchster Berg im Bezirk Mödling, NÖ
Vom Richardhof im berühmten Weinort Gumpolskirchen wanderten wir auf dem teilweise auch steilen Weg 444 hinauf zum Anningerschutzhaus. Von hier führt zuerst ein breiter Forstweg, danach ein guter Fussweg hinauf zur Wilhelmswarte auf dem Gipfel. Die Besteigung der Warte lohnt auf alle Fälle, reicht doch der Blick über das immer...
Publiziert von stkatenoqu 8. Juli 2017 um 13:18
1:30↑300 m↓300 m   T3 I WS  
14 Mär 17
Peilstein Klettersteig
Nur gut 20 km von der Stadtgrenze Wiens entfernt befindet sich der Peilstein, der mit seiner über 100 Meter tiefen Nordostwand das erste große Kletterrevier am östlichen Alpenrand bietet. Durch die Wand sind zahlreiche Routen unterschiedlicher Schwierigkeit, aber eben auch zwei wenig schwierige Klettersteige. Das Peilsteinhaus...
Publiziert von Erli 19. März 2017 um 20:47 (Fotos:16)
1:15↑110 m↓110 m   T1  
19 Feb 17
Tulbinger Kogel 494m
Der Tulbinger Kogel ist an sich ein relativ unbedeutender Gipfel im Wienerwald, ganz nahe an der Wiener Stadtgrenze, aber zwei Dinge heben ihn aus der Masse der Wienerwaldgipfel heraus: zum einen das Hotel knapp unterhalb des Gipfels und zum zweiten der Umstand, dass dieser Gipfel der höchste Punkt des politischen Bezirks Tulln...
Publiziert von stkatenoqu 19. Februar 2017 um 19:21
2:00↑180 m↓180 m   T1  
26 Dez 16
Bisamberg 358m
Das Internet belehrte mich, dass es auch Teile der Alpen nördlich der Donau gäbe, ein Umstand, den ich so nicht gekannt habe, da ich immer davon ausgegangen bin, dass der Leopoldsberg in Wien das Ende der Alpen darstelle. Nun ja, man lernt ja nie aus und so machten wir uns - ausnahmesweise mit ÖV - auf nach Langenzersdorf...
Publiziert von stkatenoqu 27. Dezember 2016 um 20:38 (Kommentare:2)
3:00↑450 m↓450 m   T1  
18 Dez 15
Föhrenberge
Von Wassergspreng auf den Hohen Ge, Höllenstein, Gaisberg, Großer Sattelberg und Sperkhermstein. Über die Nemecek Hütte zurück nach Wassergspreng. Nebel bis 500 Meter Höhe, oben frei, aber wenig sonnig. Freitagnachmittagstour.
Publiziert von Leopold 18. Dezember 2015 um 18:18 (Fotos:5)
1:00↑100 m↓100 m   WS-  
24 Jul 15
Mödlinger Klettersteig
Einfacher Klettersteig, um mich wieder an das Gehen in versicherten Steigen zu gewöhnen. Etwas schwieriger ist nur die Einstiegswand (C), der Rest ist leichteres Gelände (A/B), das sich gut dazu eignet, die Sicherungstechnik zu üben. Oft ist der Fels sehr abgespeckt und glatt. Bei Nässe also nicht zu empfehlen.
Publiziert von Leopold 24. Juli 2015 um 14:28 (Fotos:4)
2:15↑255 m↓255 m   T1  
10 Jun 15
Alle sechs Extrempunkte von Mödling (A)
Nach vielen Terminen in Wien sind uns noch einige Stunden verblieben, in welchen wir ein bisschen wandern gehen konnten. Wir starteten im Ort Hinterbrühl und wanderten durch das Kiental bis zum Abzweig, der uns blau markiert zum Husarentempel, der auf dem höchsten Punkt der Stadt Mödling liegt, brachte. Von dort bietet sich ein...
Publiziert von stkatenoqu 11. Juni 2015 um 21:56
↑102000 m↓102000 m   T5 WS+ WT2 WS  
10 Mai 15
Der ultimative Hike: In 103 Tagen von Wien nach Monaco
Einmal richtig die Alpen sehen! Komplett von Ost nach West. Träume sollten gelebt werden - und wir haben uns mit dieser Wanderung definitiv einen großen Traum erfüllt! In 103 Tagen (davon 90 Wandertage) von Wien nach Monaco: 1832km und mehr als 102.000 Höhenmeter. Was für eine spinnerte Idee... und was für eine tolle Idee!...
Publiziert von Judith7 31. August 2015 um 19:51 (Fotos:145 | Kommentare:31)
6:15↑420 m↓420 m   T2  
16 Feb 15
Alle sechs Extrempunkte von Wien (A)
Wien ist eines der neun Bundesländer Österreichs und gleichzeitig bundesverfassungsmässige Hauptstadt. Das Land Wien umfasst ausschliesslich die Gemeinde Wien. Organisatorisch ist Wien im wesentlichen als Gemeinde konzipiert und hat als solche natürlich auch sechs Extrempunkte, über deren Lage man sich unter...
Publiziert von stkatenoqu 18. Februar 2015 um 14:25
2:15↑400 m↓400 m   WS  
22 Jun 14
Mountainbiketour auf den Guglzipf
Von Leobersdorf nach Hölles, dann über den Panoramaweg nach Aigen und über die Brunnleiten nach Kleinfeld. Von dort über die Zufahrtstrasse auf den Guglzipf. Abfahrt nach Hirtenberg und auf dem Triestingtalradweg nach Leobersdorf zurück.
Publiziert von Leopold 25. Juli 2014 um 07:43 (Fotos:2)