Welt » Schweiz » Graubünden » Avers

Avers


Sortieren nach:


↑1400 m↓1400 m   T4 WS  
25 Sep 17
Piz Spadolazzo, 2722 m
Mit den Bikes ging es heute Morgen von Innerferrera über Punt da la Muttala zur Alp Niemet hinein. Von dort zu Fuss dem Wanderweg folgend über die Alp Sura zum Pass da Niemet. Vom Pass etwa 100 Hm gegen den Lago di Emmet abgestiegen und weiter auf der italienischen Seite weglos gegen Punkt 2349. Über Bänder nach Norden haltend...
Publiziert von roko 25. September 2017 um 23:49 (Fotos:19)
6:30↑1100 m   T3+  
23 Aug 17
Wissberg Bergalga 2980mt - dai sandali agli scarponi
      Ritorno dalle ferie al mare, da 0mt slm a quasi tremila   Vista da Giorgio - (giorgio59m)   Il Wissberg ... è il dirempettaio del Gletscherhorn, sono queste due cime che chiudono in...
Publiziert von giorgio59m 25. August 2017 um 18:23 (Fotos:73 | Kommentare:15 | Geodaten:1)
9:30↑1600 m↓1600 m   T5 L I  
21 Aug 17
Piz Platta m3392 - Avers (via estiva)
Gran montagna, salita lunghissima, faticosa (anche dal punto di vista nervoso),non semplicee aspra. Su Hikr solo descrizioni in italiano di salite con gli sci tranne una di pm1996 con un accesso ravanoso e problematico e un'altra di LucaT corretta ma senza foto che possano aiutare. Partiamo da Cresta mentre albeggia e si sale...
Publiziert von danicomo 23. August 2017 um 17:47 (Fotos:51 | Kommentare:37 | Geodaten:1)
↑600 m↓600 m   T3  
20 Aug 17
Uf da Flüe, 2774 m
Von Juf bei recht frischer Temperatur am Alpagada vorbei gegen die Abzweigung zur Fuorcla da la Valetta. Kurze Rast an einer windgeschützten Stelle auf der Fuorcla und weiter auf den Gipfel. Das Wetter wurde in der Zwischenzeit immer besser, die wolkenverhangenen Bergspitzen kamen langsam zum Vorschein. Auf dem Gipfel hatten wir...
Publiziert von roko 20. August 2017 um 20:51 (Fotos:14)
↑1000 m↓1000 m   VII  
15 Aug 17
Inner Wissberg (Cresta), 2948 m - Südwand - "Animale"
Kühl war es heute Morgen als wir von Cresta im Avers gegen den Inner Wissberg aufstiegen. Unser Ziel war der Einstieg zur "Animale". Eine Route in der östlichen Südwand. Wendis Bruder Casimir hat diese Route zusammen mit seiner Frau Nina 2012 eingerichtet. Die erste Seillänge, im Nachstieg, absolvierte ich mit fast tauben...
Publiziert von roko 15. August 2017 um 17:24 (Fotos:14)
2 Tage ↑2050 m↓2000 m   T3  
14 Aug 17
Pass Lunghin, Europas Wasserscheide in drei Meere
Nach langer Postautofahrt ab Chur über die Lenzerheide können wir uns in Bivio, dem Ort der zwei Wege, endlich die Beine vertreten. Im Hotel Grischuna geniessen wir beim humorvollen Wirt den Startkaffee. Um 10.20 wandern wir los zum Stallerberg, erst etwas steil hinauf, dann über ein schönes Hochplateau. Die Pfiffe der...
Publiziert von Krokus 17. August 2017 um 23:17 (Fotos:64 | Geodaten:2)
↑400 m↓400 m   T2  
31 Jul 17
Wandflue, 2259 m
Gemütliche Wanderung mit Siby und Maren über den Alpweg zum Passo del Scengio hinauf. Weiter gegen die Cröter Alpa und auf die Wandflue. Schöner Aussichtspunkt, von dem man einen Grossteil des Averser Hochtals überblicken kann. Abstieg wie Aufstieg.
Publiziert von roko 1. August 2017 um 18:11 (Fotos:8)
↑600 m↓600 m   T3  
28 Jul 17
Guggernüll, 2536 m
Wieder aus Frankreich zurück genoss ich heute die schöne Wanderung im Avers auf den Guggernüll. Zufällig "stolperte"ich im Aufstieg in Underplatta in eine kleine, aber wunderschöne Ausstellung über das Hochtal Aversund seine Migration.Weiter nach Oberplatta und zu den Plattner Alpa hinauf. Von dort inmitten einer herrlichen...
Publiziert von roko 28. Juli 2017 um 19:28 (Fotos:18 | Kommentare:2)
6:00↑1038 m↓1038 m   T3+  
16 Jul 17
Mazzaspitz 3164 m
Mazzaspitz 3164 m Heute besuchten wir wiedermal den Mazzaspitz. Eine gute Einlauftour, um auch raus zu finden, was Corinnes operiertes Knie aushält? Bei Bedarf kann die Tour abgekürzt werden z.B. nur an den oberen Flüesee oder sie könnte verlängert werden mit dem oberen Flüesee bzw. den „unteren“ Flüeseen oder sogar...
Publiziert von StefanP 16. Juli 2017 um 19:28 (Fotos:12)
2 Tage ↑3600 m↓3600 m   T4+ L  
23 Jun 17
Gala mit Chiara, Walter und Stella
Zweitägige Galarunde mit den Höhepunkten Pizzi Gallagiun und Stella, den wunderbaren Tälern Madris und (hinteres) Valle di Lei, einem azurblauen Badesee sowie einer angenehmen Nacht bei Chiara und Walter. Die prominenten Gipfel bieten eine packende Nahsicht ins Bergell und eine schier endlose Fernsicht, die sich indes aufgrund...
Publiziert von Polder 27. Juni 2017 um 19:17 (Fotos:21)