COVID-19: Current situation
World » Switzerland » Grisons » Safiental

Safiental


Order by:


↑2589 m↓2589 m   T5 III  
18 Aug 20
das Böse besiegt
das Böse ist mit einer 50 m tiefen Scharte vom Guten getrennt. Stublibüel: neu benannter Punkt bei Tenna, welcher auf der 25'000er Karte doch wie ein Gipfel angeschrieben ist. also drängt sich ein Besuch auf. der höchste Punkt wird von einer doppelten Lärche beansprucht. nun zum Fess: wenn man den bösen Fess vom...
Published by spez 22 August 2020, 21h34 (Photos:34)
7:00↑1610 m↓1610 m   PD  
4 Apr 20
Skitour Bruschghorn (3054)
Den Hauptgipfel der Beverin-Gruppe muss man sich ordentlich verdienen. Knapp 20 km und über 1600 Höhenmeter müssen zurückgelegt werden, um das Bruschghorn von Casti-Wergenstein aus zu besteigen. Bei besten Verhältnissen empfanden wir die Tour jedoch bedeutend einfacher als vorhergehende Einschätzungen. Ein ZS würde ich...
Published by cardamine 5 May 2020, 23h46 (Photos:17 | Geodata:1)
5:00↑1200 m↓1200 m   PD+  
28 Mar 20
Piz Tomül über Tomülpass
Zu zweit haben wir heute eine super Tour auf den Piz Tomül unternommen. Der Schnee war oberhalb Wanna schon sehr knapp, viele Stellen waren bereits aper. Deswegen sind wir südlich des Wannatobels aufgestiegen (zu Beginn relativ steil). Wir sind dann bei Ober Wuostboda ins Wannatobel eingestiegen, um dann Richtung Läger und...
Published by LuckyLuke6 28 March 2020, 23h45 (Comments:1)
3:00↑1100 m↓1100 m   F  
28 Feb 20
Mittaghorn (2561 m)
Per noi ambrosiani giorno di carnevale e quindi giorno di festa e di montagna. Il vento però soffia forte sulle cime (e ovunque), quindi giro veloce ma con super sciata sull' intonsa neve polverosa caduta nella notte. Bellissima la vista che dal lago si ha sul Seehorn e sul vallone del Suretta. Ciliegina sulla torta un gruppo...
Published by Laura. 2 March 2020, 22h29 (Photos:17 | Comments:1)
7 days    AD  
16 Feb 20
Fes(s)-moll...
... und sonst alles in dur! Der Fess in moll deshalb, weil dieser und das ganze Tälli infolge einer temporären Schutzzone wegen Gamsblindheit gesperrt sind/waren, der Rest in dur, weil Wetter und Schnee ansonsten gut bis formidabel - aber das sind wir Glückspilze uns ja gewohnt in unseren traditionellen Sportferien im...
Published by Polder 22 February 2020, 21h30 (Photos:35)
↑4820 m↓4786 m   T5 I  
25 Oct 19
Schlüechtli hoch3 oder Tällistock zum ersten
Nachmittag 1 Bärglibüel dient einfach zur Abweschlung und Ergänzung. Der Punkt 1644 im Calörtscher Wald darf man gut und gerne als Gipfelpunkt ansehen, hat auf der Karte leider keinen eigenen Namen. weiter geht über die N-Flanke via Heidbüel auf den Lägerbüel und dann den N-Grat aufs Schlüechtli (Schlüechtlihoch1)....
Published by spez 31 October 2019, 19h42 (Photos:23)
5:30↑2350 m   T5-  
23 Aug 19
Rundtour Safiental Südwest (Grisch, Tomül etc.)
Sehr lohnende Rundtour am frühen Morgen durch die weissen Flecken meiner Safiental-Karte Die LK 1:50'000 "Safiental" war im Alter von rund 12 Jahren eine der ersten Landeskarten, die ich genau studierte und in mich aufsog. So viele Gipfel, die meisten leicht zu erreichen! Ich plante und plante und wollte sie alle mal...
Published by Delta 25 August 2019, 13h20 (Photos:21)
↑850 m↓1180 m   T2  
24 Jul 19
Tomülpass - vom Safiental ins Valsertal
Die Sonne wird noch von Gelbhorn und Schwarzhorn abgedeckt, als wir um 8 Uhr bei Turrahus losmarschieren. Die Luft ist noch angenehm kühl und wir steigen auf dem Alpsträsschen gemütlich hoch. Die Aussicht nach Osten ist durch den Dunst etwas getrübt, dafür werden wir beglückt durch eine grosse Auswahl an Bergblumen am...
Published by CampoTencia 28 July 2019, 19h53 (Photos:48 | Geodata:1)
7:00↑1050 m↓800 m   T2  
23 Jul 19
Safierberg
Bis Mitte August bin ich glückliche Besitzerin des BüGa, so werden wir etliche Wanderungen im Kanton Graubünden unternehmen. Für heute haben wir uns für den Safierberg entschieden. Kurz nach neun Uhr verlassen wir das Postauto in Splügen Dorf und wandern gleich ab der Haltestelle aufwärts, vorbei an schönen alten...
Published by Krokus 28 July 2019, 19h40 (Photos:36 | Geodata:1)
4:45↑1000 m↓1000 m   T3+  
26 Jun 19
Über Tenner Chrüz und Schlüechtli zum Nolla - ein offensichtlich weitgehend übersehenes Bijou:
aussichtsreich auf grasigen Graten, häufig auch direkt auf der Schneide möglich, abwechslungsreich in stetem Auf und Ab und zur Zeit durch üppige Blumenwiesen Und überdies wie es scheint kaum besucht. Juwel oder nicht, das ist natürlich subjektiv, doch „kaum besucht“ das gilt zumindest für hikr: Gerade einmal 3...
Published by dulac 8 July 2019, 14h27 (Photos:59)