Welt » Schweiz » Graubünden

Graubünden


Domleschg Safiental Valsertal Misox Hinterrhein Lenzerheide Albula Oberhalbstein Avers Val Bregaglia Bernina Val Poschiavo Oberengadin Val Müstair Unterengadin Prättigau Calanda Surselva Schanfigg Davos

Touren Liste


Sortieren nach:


2 Tage ↑1168 m↓1168 m   T4+ WS II  
23 Jul 17
Piz Kesch 3'419m
Wetterglück am Piz Kesch. Leider konnten sich keine weiteren Mitglieder aus unserer Hochtourengruppe finden, welche E. und mich auf unserer 2-tägigen Wochenendtour begleiten konnten. Das hat unserer Freude an dieser Tour jedoch keinen Abbruch getan. Die Anreise erfolgt Samstagmittags per PKW, bis zum öffentlichen Parkplatz...
Publiziert von markus1968 24. Juli 2017 um 13:10 (Fotos:14)
4:00   T4  
23 Jul 17
Piz d'Emmat Dadora 2851 m - Ein riesiger Geröllrücken mitten im Paradies
Der Piz d'Emmat Dadora ist ein einsames, aber sehr lohnendes Gipfelziel auf der Oberhalbsteiner Seite des Julierpasses, nur wenig unterhalb der Passhöhe. Er bietet einen abwechslungsreichen Zustieg über wegloses Gelände, welches über Schrofen auf einen lieblichen, angenehm begehbaren breiten Schuttrücken hinaufführt mit...
Publiziert von Ivo66 23. Juli 2017 um 16:22 (Fotos:32)
3:30↑215 m↓195 m   T2  
22 Jul 17
Chur - Tamins, Alpenpässeweg Etappe 1
Die Wetteraussichten sind zurzeit etwas ambivalent. Hohe Gewitterneigung bei extrem schwülen Temperaturen. Da fällt die Tourenauswahl nicht leicht. Für Graubünden gab es noch die besten Aussichten, Gewitter waren erst ab dem Abend angekündigt. So entschloss ich mich, mal ein länger geplantes Projekt in Angriff zu nehmen, den...
Publiziert von Mo6451 22. Juli 2017 um 20:08 (Fotos:31 | Geodaten:1)
7:00↑972 m↓972 m   T5  
22 Jul 17
Alperschällihorn 3039 m
Das Alperschällihorn liegt zwischen dem hintern Safiental und dem Steilertal, welches ein Seitental des Hinterrheintales bildet Zusammen mit dem Wisshorn bildet das Alperschällihorn einen massiven Felskamm von stattlichen ca. 2 km Länge. Gebaut ist der Berg aus brüchigem Kalkstein. Beeindruckent die Farbenvielfalt der Steine...
Publiziert von StefanP 22. Juli 2017 um 21:49 (Fotos:32)
6:15↑1100 m↓1100 m   T5  
22 Jul 17
Il Nes 2951 m - Corn Chamuotsch 3017 m - Corn Suvretta 3072 m - Corn Margun 3034 m
Die Gratüberschreitung vom Corn Suvretta zum Corn Margun auf der Engadiner Seite des Julierpasses ist ein nicht oft begangenes Unternehmen, welches aber viel Abwechslung, tolle Ausblicke über eine unberührte Berglandschaft und Einsamkeit bietet. Man kann sie beliebig ausbauen in beide Richtungen; wir hängten heute vor dem Corn...
Publiziert von Ivo66 22. Juli 2017 um 20:04 (Fotos:36)
6:00↑1000 m↓1000 m   T3  
22 Jul 17
Schiesshorn 2605
Von Arosa geht es zuerst zu Isla runter, von da aus auf einem Waldweg zuerst weiter zur Brücke. Dann geht es immer bergauf auf gutem Bergweg bis zum Alteinsee. Vom Alteinsee wanderten wir zur Schiesshornfurgga. Bei der Amselegg sahen wir Steinböcke und Murmeltiere. Über Rasenhänge erreicht man den Gipfel. Wir machten dann eine...
Publiziert von Pardus 23. Juli 2017 um 07:42 (Fotos:5)
8:30↑1250 m↓1650 m   T4  
22 Jul 17
von Elm nach Flims durch's Martinsloch
Unsere "Durchschreitung" des Martinsloch... Das Martinsloch oberhalb Elm ist ein 22 m hohes und 19 m breites Felsenfenster und liegt auf zirka 2600 m ü.M. im grossen Tschingelhorn. Die Entstehung dieses Lochs ist auf die Glarner Hauptüberschiebung zurückzuführen.   Jeweils zweimal im Jahr, im Frühling (12./13....
Publiziert von RainiJacky 23. Juli 2017 um 16:08 (Fotos:31)
3:30↑870 m↓505 m   T2 WS-  
21 Jul 17
Pinut Klettersteig in Flims
Laut Wetterberich würden im Verlauf des Nachmittags Gewitter aufziehen. Wenn wir früh genug abfahren würden am Morgen, sollte es also für den Klettersteig in Flims gut reichen. Der Plan ging nur bedingt auf. Das Positive: Weder Gewitter noch Regen machten uns das Leben im Steig schwer. Aber die Verbindung in die Ostschweiz...
Publiziert von DanyWalker 24. Juli 2017 um 12:15 (Fotos:15)
6:15↑1166 m↓1166 m   T4+ L I  
19 Jul 17
Pizzo Tambo 3279 m
Der Pizzo Tambo ist eine markante Berg-Pyramide mit 4 Graten in alle Himmelsrichtungen. Die meisten Besteigungen erfolgen auf der Normalroute über den Ostgrat vom Splügenpass her. Gemäss SAC-Führer ist der Berg aufgrund seiner isolierten Lage und seiner bedeutenden Höhe von 3279 m eine der ausgedehntesten und schönsten...
Publiziert von StefanP 19. Juli 2017 um 18:12 (Fotos:17)
   WS+ II  
18 Jul 17
Piz Palü Überschreitung
Piz Palü Überschreitung Marco e Rosa - Diavolezza Nach der grossen Bianco-Tour vom Vortag stand nun der Abschluss unserer Bernina Triologie an. Der letzte Teil ist die leichteste Tour und bringt uns zurück zu unserem Ausgangspunkt, die Talstation Diavolezza. Frühstück gab es um 5 Uhr. Die meisten Seilschaften hatten die...
Publiziert von Sherpa 19. Juli 2017 um 16:43 (Fotos:42)