World » Austria » Zentrale Ostalpen » Samnaun-Gruppe

Samnaun-Gruppe


Order by:


4:30↑580 m↓580 m   T2  
23 Sep 21
Pezid 2'770m
Nach der Auffahrt mit zwei Gondelbahnen bis zur Bergstation Lazid wanderten wir auf der breiten Sandstrasse (Piste) zur Scheid und weiter ins Arrezjoch, wo die Strasse auf unser Gipfelziel abzweigt. Knapp unterhalb desselben befindet sich auch eine Bergstation, die aber nur im Winter bedient wird. Der Pezid besteht aus zwei nach...
Published by stkatenoqu 24 September 2021, 10h26
7:00↑1200 m   T3+  
15 Aug 21
Über den breiten NW-Rücken auf den Stielkopf (2889m)
Der Stielkopf ist mal wieder so ein ganz typischer Gipfel für das Paznaun und speziell das Samnaungebirge: Stundenlang geht es quasi ohne Begehungsspuren durch abgeschiedenes Bergland dahin, vorbei an freilaufenden Pferdeherden und einem kleinen Bergsee sowie schließlich über ausgedehnte Schutt- und Blockhalden dem Gipfel...
Published by sven86 24 August 2021, 16h02 (Photos:29 | Comments:2)
8:00↑1800 m   T6- II PD  
14 Sep 20
Vesulspitze 3092m Südgrat
Vielen Dank für den guten Bericht von ADI - Tour mussten wir einfach wiederholen! Start in Kappl bei der alten Brücke und mit dem E-bike ins Visnitztal an der Alm vorbei zum Ende des Fahrweges - dort Bike-Depot. Vom Bikedepot dem Wanderweg Richtung Visnitzjoch folgen, dann wird die südliche Vesulscharte 2804 sichtbar....
Published by barolo 20 September 2020, 14h46 (Photos:11)
7:00↑1300 m↓1300 m   T5 PD+ II PD  
21 Aug 20
Vesulspitz(3092m) via Südgrat
Die Vesulspitze als Tagestour von München.....ein straffes Programm, durchaus auch etwas fragwürdig. 200 KM einfach, 2,5 Std. zu fahren.......sicher NICHT jedermanns Sache. Dennoch hat mir die Tour als Tagestour gefallen, ein lohnender Berg ist es auf jeden Fall. Eigentlich als BIKE-HIKE Tour von ganz unten aus geplant,...
Published by ADI 31 August 2020, 11h46 (Photos:20 | Comments:11)
6:15↑1520 m↓1520 m   T4 I  
15 Aug 20
Hexenkopf (3035 m) in der Samnaungruppe
Ein etwas abseits gelegener Dreitausender der Samnaungruppe ist der Hexenkopf. Er steht im Schatten des viel besuchten Furgler, der die Dreitausendermarke ebenfalls knapp erreicht und einfacher zu besteigen und zu überschreiten ist. Von der Südseite bereitet die Besteigung des Hexenkopfs zwar auch keine nennenswerten Probleme,...
Published by Murgl 20 August 2020, 07h53 (Photos:17)
4:15↑865 m↓865 m   T3  
17 Oct 19
Serfaus Oktober 2019, 4|4: Planskopf
Sonne pur auch am letzten unserer Tourentage in Serfaus; wieder fahren wir mit der Gondelbahn hoch zur Mittelstation Komperdellbahn, von welcher aus wir uns gleich auf den Hügelrücken oberhalb der Schalber Alm zu den Malfrischwiesen aufmachen - länger den am ersten Tag besuchten Furgler vor Augen.   Erst sanfter,...
Published by Felix 21 June 2021, 19h05 (Photos:31)
3:30↑740 m↓740 m   T4  
16 Oct 19
Serfaus Oktober 2019, 3|4: Vorderer Brunnenkopf
Auch der dritte Tag unseres Aufenthaltes in Serfaus verwöhnt uns mit viel Sonne - allerdings auch wieder mit einer leichten Neuschneeauflage, welche bis zur Mittelstation der Komperdellbahn hinunterreicht. Sehr winterlich sieht’s hier doch aus, wie wir zur ausgeschilderten und markierten Route zu unserem heutigen Gipfelziel...
Published by Felix 10 June 2021, 14h27 (Photos:25)
4:00↑960 m↓960 m   T2  
15 Oct 19
Serfaus Oktober 2019, 2|4: Oberer Sattelkopf
Unser zweiter Tag in Serfaus beschert uns wieder schönes Wetter, wenig Schneekontakt - und in den Höhen unangenehm kühlen Wind - insgesamt jedoch wieder eine vorzügliche Bergwanderung.   Nach der Fahrt - bei bereits schönstem Morgensonnenlicht - mit dem Sunliner starten wir bei dessen Bergstation zu unserer...
Published by Felix 22 May 2021, 22h02 (Photos:27)
5:00↑1155 m↓1155 m   T3+  
14 Oct 19
Serfaus Oktober 2019, 1|4: Furgler
Nach einer weiteren tollen Tour im Bündnerland und der Ankunft in Serfaus, mit vorzüglichem Nachtessen im Castel, geht’s heute zum Start unserer vier Touren im nahen Österreich, im Oberinntal. Auch wenn - wegen des in der Höhe gefallenen Schnees - uns die Gastgeberin (nach Rückfrage bei ihrem Mann) eher von einer...
Published by Felix 19 May 2021, 20h37 (Photos:35)
9:00↑1900 m   T4- PD  
26 Aug 19
Durch das lange Flathtal zum Hinteren Kreuzjoch (2853m)
Kreuzjöcher gibt es im Gebirge ja wie Sand am Meer. Hier geht es um das Hintere Kreuzjoch, das sich im Hauptkamm des Samnaungebirges im weiteren Dunstkreis des bekannten Hexenkopfes befindet. Der Zustieg aus dem Paznaun ist sehr weit und daher nur mit Radunterstützung für Normalsterbliche sinnvoll. Aber auch damit zieht sich...
Published by sven86 16 September 2019, 22h04 (Photos:27)