COVID-19: Current situation

Sep 15
Trentino-South Tirol   T2  
15 Sep 01
Früher Wintereinbruch am Schlern
Am Vortag hatten wir Quartier in der Puflatschhütte (1950 m ü. A.) bezogen, die damals noch zum Alpenverein Südtirol gehörte und seit 2007 den Namen Dibaita führt. Um 8 Uhr hatten wir das Frühstück bestellt, wir standen daher gegen 7.30 Uhr auf. Überraschend hatte es draußen über Nacht etwa 15 cm...
Published by Hejkal 20 March 2013, 18h42 (Photos:3)
Sep 11
Trentino-South Tirol   T3  
11 Sep 01
Auf den Haunold
Gegen 4.10 Uhr holten mich Ralph und Rik ab, und wir starteten gemeinsam zur Fahrt in die Dolomiten. Hinter Sillian erreichten wir die italienische Grenze. In einer Bank am Marktplatz von Innichen tauschte ich für alle Geld. Anschließend ging es weiter in Richtung Sexten. Wir bogen in das unbewohnte Innerfeldtal ein und...
Published by Hejkal 19 March 2013, 23h32 (Photos:1)
Sep 10
Frutigland   T2  
10 Sep 01
Gemmipass: von Sunnbüel (Kandersteg) nach Leukerbad
Route: Sunnbüel (1934 m) - Fahrweg nach SW - Spittelmatte (Pkt. 1872) - Pkt. 1899 - Pkt. 2057 - Schwarenbach (2060 m) - Pkt. 2088 - Pkt. 2229 (Daubensee) - Pkt. 2222 - Pkt. 2284 - Gemmipass (2322 m) - Daube (Pkt. 2270) - Schmitte (Pkt. 2187) - Pkt. 1679 - Platten (Pkt. 1471) - Leukerbad (1384 m) (Die Gemmiwand (zwischen...
Published by neutrino 10 May 2007, 15h53
Sep 6
Val d'Aosta   T3 F II  
6 Sep 01
Gran Paradiso 4061 m
Einer der schönsten und leichtesten Touren unter den Viertausendern war für mich die Besteigung des Gran Paradiso. Von der Hütte Rifugio Vittorio Emanuele (2735 m), unter dem Dach im Massenlager pfeift es ganz schön, ein richtiger Schlafsack ist sicherlich anzuraten, geht der Weg bald in einer großen Blockhalde unter. Es ist...
Published by basodino 24 September 2010, 15h36 (Photos:16)
Sep 5
Trentino-South Tirol   T4- PD-  
5 Sep 01
Tofana di Rozes - 3225 m - u.a. Dolomitenhöhenweg Nr. 1
Im September 2001 fuhr ich mit dem Zug ins Pustertal, um den Dolomitenhöhenweg Nr. 1 vom Pragser Wildsee bis nach Cortina d´Ampezzo zu gehen. Am 05.09.2001 stieg ich zur Seekofelhütte auf (1. Übernachtung). Am 06.09.2001 wanderte ich über die Seneshütte und die Fodara-Vedla-Hütte zur Lavarella-Hütte. Meist waren die Steige...
Published by Woife 12 November 2017, 15h55 (Photos:38 | Comments:2)
Sep 2
Trentino-South Tirol   T6 AD  
2 Sep 01
Klettersteig-Woche Sextener Dolomiten
Abwechslungsreiche KS-Tourenwoche mit Chris. 2. September 2001 Talschlusshütte – Sentinellascharte (KS) – Zandonella-Steig – Sextener Rotwand - Berti-Hütte: Der Steig zur Sentinellascharte ist leicht und für Geübte auch ohne Versicherungen machbar. Bei der Scharte alter Stollen aus dem 1. Weltkrieg. Von der Scharte...
Published by Saxifraga 20 December 2005, 08h48 (Comments:1)
Bellinzonese   T3+  
2 Sep 01
Pizzo di Claro (2727m)
Faticosa escursione alla cima che sovrasta Bellinzona. Solo per ben allenati, visto i 2500 metri di dislivello. Lascio la macchina in paese a Lumino (268), mi dirigo verso la funivia e trovo l'inizio del sentiero. Salgo a tornanti nel sentiero che mi porta a Savorù, dove arriva la funivia, proseguo per la Capanna Brogoldonesul...
Published by morgan 5 June 2010, 11h55 (Photos:5 | Comments:2)
Aug 31
Oberwallis   T3+  
31 Aug 01
1) Le long de la frontière italo-valaisanne : Col de la Nuefenen - Val Formazza - Binn
Depuis l'un des derniers tournants du versant valaisan du col de la Nufenen, nous nous dirigeons vers le barrage du Gries pour poursuivre jusqu'au col du même nom qui fait frontière entre la Suisse et l'Italie. Une fois descendus à l'alpage de Bettelmatt, nous comptons encore une bonne heure pour atteindre l'excellent refuge...
Published by Boub 10 December 2010, 06h54 (Photos:12 | Geodata:1)
Aug 30
New York   T2  
30 Aug 01
Slide Mountain - auf den Spuren von John Burroughs und Thomas Cole
Slide Mountain ist der höchste Punkt der Catskills, mit 1274 Metern. Hendrick Hudson, der im September an Board der Half Moon auf dem nach ihm benannten Hudson River gen Norden fuhr, bezeichnete die Catskills als die Mountains in the Sky. Richtig berühmt wurden die Catskills erst durch den Schriftsteller John Burroughs und...
Published by detlefpalm 30 December 2018, 10h56 (Photos:5)
Aug 29
Glarus   T5 PD II  
29 Aug 01
Bös Fulen
Schöne Bergtour auf den Bös Fulen Wer kennt ihn nicht, den Bös Fulen? Seines Zeichens höchster Schwyzer und markanter Gipfel über Braunwald. Eines der ersten Ziele für jeden, der mit Bergsteigen in der Ostschweiz beginnt. Damals im Jahr 2001 gab es noch kein Hikr.org, das über jede Route Haufenweise Berichte und Bilder...
Published by Delta 4 January 2014, 19h31
Aug 27
Oberwallis   T3 AD III  
27 Aug 01
Zinalrothorn - Überschreitung
Beim Scannen der alten Bergdia`sfielen mir auch die Bilder der Zinalrothornüberschreitung in die Hände und ruckizucki schwelgte der Herr Schreiberling wieder in alten Erinnerungen. Zusammen mit meinem Bergkollegen Reinhard hatten wir uns für mehrere Tage in der Mountethütte eingerichtet. Wie immer, wenn der...
Published by WoPo1961 29 July 2010, 18h15 (Photos:12)
Aug 26
St.Gallen   T5  
26 Aug 01
Stollenfurgge – Schnüerliweg
Interessante Wanderung unmittelbar unter den Wänden der Churfirsten Wer die Churfirsten gesehen haben will, muss diese Tour gemacht haben – ein wahrer Genuss in wilder und eindrücklicher Umgebung! Mehr Einblick in die Churfirsten-Wände bekommt man nur mit dem Gleitschirm! Betrachtet man die Churfirsten vom...
Published by Delta 16 May 2007, 07h34 (Photos:4 | Comments:1)
Bellinzonese   T2  
26 Aug 01
Rifugio Garzonera (ab Nante)
Route: Nante (1423 m) -  Crenn - Alpe di Ravina - Pkt. 1786 - Zemblasca  (1761 m) - Rifugio Garzonera SAT (1973 m) ..und zurück (Mit mamma e papà.)
Published by neutrino 16 May 2007, 10h51
Aug 25
Basse Engadine   T5 PD II  
25 Aug 01
Piz Linard 3410,3m
AUF DAS WAHRZEICHEN DES UNTERENGADINS. Der Piz Linard ist das Wahrzeichen des Unterengadins, seine Pyramide ist besonders von Zernez aus gesehen sehr impossant. Die Besteigung des Berges ist gar nicht so schwierig wie man meinen könnte. Ab dem Wandfuss steigt man durch ein gut gestuftes Couloir auf ein Schuttband in der...
Published by Sputnik 1 April 2006, 11h25 (Photos:14 | Comments:2)
Uri   T3  
25 Aug 01
Übergang Chelenalphütte – Bergseehütte
Gestartet vom Göscheneralpsee, auf dem Huttenweg zur Chelenalphütte, Übergang zur Bergseehütte via Vorder Mur - Hinter Mur auf einem blau-weiss markierten Weg, anschliessend Abstieg nach Göscheneralpsee. Die steilste Stelle ist gerade nach der Chelenalphütte, wo einige Fixseilen helfen ein paar...
Published by Marcof 19 January 2007, 12h45
Aug 23
Oberengadin   T4+ F I  
23 Aug 01
Piz Quattervals 3164,8m
BERG DER VIER TÄLER IM HERZEN DES SCHWEIZER NATIONALPARKS. Der Berg liegt im Herzen des Schweizer Nationalparks und darf nur über die beschriebene Route bestiegen werden! Die Landschaft ist ausserordentlich schön, auch ohne Gipfelbesteigung ist ein Besuch des Parkes auf jedenfall lohnenswert! Bis ins Val Valletta hinein...
Published by Sputnik 1 April 2006, 11h48 (Photos:11)
Surselva   T4 AD  
23 Aug 01
Tödi
Lange Hochtour auf den höchsten Glarner – der Tödi, ein grossartiger Berg! Der Tödi, der höchste Glarner und weit herum ein beherrschender Gipfel, ist der Traum vieler Schweizer Alpinisten. Die Besteigung des „breiten Kopf“ ist technisch nicht besonders schwierig, verlangt aber Ausdauer und ist wegen der...
Published by Delta 10 July 2007, 10h25 (Photos:6)
Aug 22
Bellinzonese   T6  
22 Aug 01
Wandern ohne Netz
Erinnerungen sind Erinnerungen. Wanderungen sind Wanderungen. Erinnerungen an Wanderungen sind Erinnerungen an Wanderungen. Zwischen diesen drei Behauptungen gibt es keine Verbindungen. Wow! Ich glaube, ich habe es endlich geschafft. Ich hebe ab! Eben nicht! Mein rechtes Knie macht mir zu schaffen. Mein rechtes Knie...
Published by mong 16 January 2017, 03h00 (Photos:27 | Comments:14)
Aug 20
Locarnese   T3  
20 Aug 01
Hendar Furggu/Bocchetta Foglia (ab Bosco/Gurin)
Route: Bosco/Gurin (1503 m) - Eggu - Natscha - Grossalp (1907 m) - Tal (Pkt. 1990) - Bort (Wegverzweigung) - Pkt. 2166 - Bann - Hendar Furggu/Bocchetta Foglia (2419 m) ..und zurück (Kurz vor dem Pass teilweise weglos auf Geröll (hier T3 ..sonst T2). Bis Grossalp mit mamma e papà.)
Published by neutrino 16 May 2007, 11h31
Aug 18
Glarus   T4 PD-  
18 Aug 01
Vrenelisgärtli – Ruchen
In einem Tag auf der Normalroute aufs Vreneli – eine einfache Hochtour. Vrenelisgärtli – der Hochtouren-Berg für jedermann! Und dazu landschaftlich sehr reizvoll! Die Passage am Schwandergrat ist etwas ausgesetzt, die Kletterei am Gipfel ist einfach. Zusammen mit einem Besuch des Ruchens eine lohnende Tagestour. Es...
Published by Delta 16 May 2007, 07h29 (Photos:4 | Comments:2)