COVID-19: Current situation

T6+
Locarnese   T6+ PD IV  
20 Jun 09
Frühsommerlicher Streifzug durch das Valle Verzasca
Nach dem es diesen Winter auch im mittleren und nördlichen Tessin viel Schnee gegeben hatte, musste ab 2000m auch noch im Mai und Juni mit Schnee gerechnet werden: so teilte uns der Hüttenwart von Starlaresc vor Pfingsten mit, dass sie die Hütte dieses Jahr wegen noch grossen liegenden...
Published by lorenzo 25 June 2009, 01h51 (Photos:37 | Comments:4)
Berner Voralpen   T6+  
16 Jul 09
über die Ralligstöck zur Spitzi Flue
Die Ralligstöck - das ist ein bewaldeter Felsgrat unterhalb vom Sigriswiler Rothorn. Gleich nebenan steht die Spitzi Flue. Im Berner Voralpen Führer steht über die Ralligstöck: Der Aufstieg über diesen Grat wurde früher recht häufig begangen und galt als kleine Übungsklettertour. Die...
Published by Janine 17 July 2009, 20h30 (Photos:24 | Comments:2)
Val Poschiavo   T6+ F  
8 Aug 09
Corn da Camp 3232m
Corn da Camp Unsere erste Hochtour führte uns auf diesen eher unbekannten Gipfel. Die Anreise erfolgte mit dem PW nach Sfazu im Poschiavo. Von hier erreicht man zu Fuss oder mit dem kleinen Bus die Rifugio Saoseo SAC Hütte. Wir wählten die "zu Fuss" Variante, weil uns der Kleinbus vor der Nase...
Published by Sherpa 9 August 2009, 17h17 (Photos:20)
St.Gallen   T6+  
16 Aug 09
Gamsberg 2385 / Nordwand, Schiffberg
Wieder einmal auf den Gämsler. An einem heissen Sommertag auf der schattigen Nordroute. Start um 7.45 vom Voralpparkplatz 9 erst zur Alp Naus, ab dort weglos zum Schiffloch. Dank der trockenen Witterung der Vortage führt der Bach nur wenig Wasser, Wir können meist im Bachbett steigen. Auf etwa 200 m...
Published by maegg 18 August 2009, 21h15 (Photos:5)
Nidwalden   T6+ III  
20 Aug 09
Hoh Brisen SE-Grat – Rechnung beglichen
Die Herausforderung der Zentralschweizer Voralpen als Spät-Nachmittagstour – diesmal hat’s geklappt Im Anschluss an meine Tour über den Oberalper Grat Mitte letzten Monats versuchte ich mich am schon ab und zu auf Hikr diskutierten Hoh Brisen SE-Grat. Im dichten Nebel sahen die Abbrüche noch...
Published by Delta 21 August 2009, 08h26 (Photos:15 | Comments:6)
Dachsteingebirge   T6+ III F  
15 Aug 09
Grimming Ost-West Überschreitung - "Eines der letzten Abenteuer in den Alpen"
Aufrund zu geringer Teilnehmerzahl musste ich die Tour als Naturfreundeveranstaltung leider absagen. Da ich aber sowieso in Gröbming war und der Wetterbericht für das Wochenende eigentlich sehr gut war (nur Sonntagabend gewitrig) haben wir uns am Freitagabend entschlossen die Tour in privatem Rahmen zu machen.  ...
Published by Matthias Pilz 23 August 2009, 14h43 (Photos:36 | Comments:2 | Geodata:1)
Nidwalden   T6+ III  
20 Aug 09
Blind Date (Hoh Brisen 2413m)
Auf einen bekannten Berg in den Zentralschweier Voralpen - und das definitiv nicht über den Normalweg.... Heute war es soweit: Endlich, endlich durfte ich mal wieder einen leibhaftigen hikr Kennenlernen. Diesmal nahm mich Delta mit auf die Reise nach Nidwalden, wo wir seine Rechnung mit dem Hoh Brisen beglichen....
Published by Berglurch 22 November 2009, 18h27 (Photos:9)
St.Gallen   T6+ II  
27 Aug 09
Auf den Spuren von Alpin Rise, Ossi und 360
Die Tour auf's Matterhorn des Alpsteins wurde bestens von Alpine Rise beschrieben. Abseilen über Toblerone, Telefon 1414 :-) oder eine andere Möglichkeit nicht über die Aufstiegsroute abzuklettern, würde ich bei einem nächsten Mal klar vorziehen. Die Kombitour Südkamin und Schaffhauserkamin am...
Published by 3614adrian 28 August 2009, 09h55 (Photos:15 | Comments:4)
Uri   T6+ AD III  
30 Aug 09
Gross Muttenhorn via Nordgrat
Unser Plan: Besteigung des Gross Muttenhorn via Nordgrat Grund:   Normalaufstieg/Überschreitung zu wenig interessant; Informationen über die Route gibt es fast keine, daher scheinbar nicht viel begangene Route. Gestartet ist unsere Seilschaft (Elisabeth, Tinu und ich) am Sonntagmorgen um 06.48 auf der...
Published by darkthrone 31 August 2009, 22h04 (Photos:30 | Comments:6 | Geodata:1)
St.Gallen   T6+ II  
6 Sep 09
Girenspitz 2253
Die Tour ist hinreichend beschrieben, es bleiben Anmerkungen. Pickel und Seil(e) sind auf diesem Gang sehr nützlich, ja unverzichtbar. Einige Bandschlingen und Express' hätten den Abstieg sehr erleichtert, Klemmgeräte sind zwecklos Toblerones sind vorrätig, das Gipfelbuch unbeschreibbar, weil zum...
Published by perpetuum 15 September 2009, 20h04 (Photos:6)
St.Gallen   T6+ AD IV  
26 Sep 09
Churfirsten on the rocks
Das Ziel war das gleiche, wie vor einem Jahr: die Ueberschreitung der sieben Churfirsten als öV-Tagestour vom Mittelland aus. Die Voraussetzungen dazu waren ebenfalls dieselben: eine möglichst direkte, aber logische und elegante Routenführung mit möglichst wenig Höhendifferenzen und Distanzen. Dabei hoffte...
Published by lorenzo 28 September 2009, 22h15 (Photos:23 | Comments:4)
Fribourg   T6+ D 5c  
7 Oct 09
Traversée Corne Aubert-Les Pucelles-Dent de Savigny
Les Gast! Schon seit Jahren war ich nicht mehr dort gewesen. Noch einmal die Wärme, die prächtigen Farben und den wunderbar rauhen, von Wasserrillen durchzogenen kompakten Kalk in den herbstlichen Préalpes geniessen, bevor mit den ersten Schneeflocken in den abgründigen Felszinnen hoch über dem...
Published by lorenzo 9 October 2009, 23h04 (Photos:31 | Comments:6)
Sottoceneri   T6+ II  
24 Oct 09
Sentiero delle Guardie - "Via diretta" (von Alpe di Melano nach Perostabbio)
Die Begehung des Sentiero delle Guardie (SdG) ist rasch und einfach zusammengefasst: Haarsträubende Routenführung durch haarsträubendes Gelände! ;-) Ich habe mich immer gefragt, warum es über diese Route nicht mehr Informationen gibt. Im Internet findet man nur spärliche Hinweise: Kommentare von Zaza...
Published by ironknee 26 October 2009, 21h48 (Photos:21 | Comments:9)
Rätikon   T6+ IV  
1 Jun 08
Garsellitürme Überschreitung & Drei Schwestern Ostgrat
Von Amerlügen auf demHerrenweg direkt zur Garsellaalpe. Dann auf die Schulter links des kleinsten Garselliturms. Überschreitung der drei Garsellitürme von Ost nach West, also vom kleinen beginnend zum grossen Turm. An einem ca. 5m hohen nordseitigen Gratstück ist Seilsicherung, an einer südseitigen Plattenquerung...
Published by a1 24 November 2009, 20h28 (Photos:6)
Jura   T6+ 3  
25 Apr 10
Arête des Somêtres
Hallihallo allerseits auf Hikr! Endlich wieder T-Shirt-Zeit, und warmes Wetter, die Klettersaison beginnt nun auch für uns :). Wir starten diese heute mit einer luftigen Gratüberschreitung im wilden Jura, hoch über dem Doubs. Die Tour ist für Klettereinsteiger sicher ein schönes Erlebnis. Um...
Published by Janine 25 April 2010, 18h39 (Photos:5)
Berner Voralpen   T6+ D 5a  
2 Nov 14
Gemsgrätli & Gantrisch Nordwand
Die Nord- und Nordwestwand von Gantrisch und Nüneneflue bilden die eindrückliche Kulisse oberhalb des Gurnigels. Durch die NW-Wand der Nünene führt mit dem Gemsgrätli eine der schönsten alpinen Kletterrouten der Region, während die N-Wand des Gantrisch für den nervenstarken Voralpenalpinisten eine heikle aber schöne und...
Published by jfk 5 November 2014, 00h22 (Photos:44 | Comments:2)
St.Gallen   T6+ I  
22 May 10
Berglauf und ungeplante Kletterei bis Rotenspitz (1142m) und Wissespitz (1120m)
Heute war der Glogger geplant, Nachbarngipfel vom Hohen Kasten. Gestartet bin ich in Lienz und lief Richtung Plona, um den Rheintaler Höhenweg zu nehmen. Ich freute mich schon sehr auf den Weg bis zum Glogger... Kurz vor der Chobelwand war aber der Wanderweg aufgrund von Steinschlag gesperrt. Ich entschied mich also für...
Published by runmountains 30 May 2010, 05h04 (Photos:11)
Lechquellengebirge   T6+ III PD  
9 Jun 10
"Difficile? No - pericoloso"
so die Einschätzung von Klaus auf der Bettlerspitz. Um 1/2 8 fahren wir von Rankweil nach Buchboden, 910m, im Großen Walsertal, wo wir das Auto neben der Kirche abstellen. Wir schwingen uns auf die Räder, erst geht's abwärts zur Brücke über die Lutz und dann immer bergauf, hinein ins Hutlatal. Es ist noch angenehm...
Published by goppa 20 June 2010, 00h27 (Photos:19 | Comments:2)
Luzern   T6+ III  
3 Jul 10
Versuch Goldbach abwärts im Napfgebiet.
Versuch Goldbach abwärts im Napfgebiet. Weitere Angaben: Distanz: 8.55 Km. / Maximale Höhe: 1145 m. / Minimale Höhe: 774 m. / Leistungskilometer: 13.39. Charakterisierung: Von der Gross Schliere, den Entlen und den Schwarzenburger Bergflüssen her bin ich eigentlich an das durchaus Machbare...
Published by Rophaien 7 July 2010, 21h33 (Photos:13 | Comments:2 | Geodata:1)
St.Gallen   T6+ II  
10 Aug 10
Sächsmoor: Überschreitung von Norden nach Süden
Gewaltsanstieg auf den Sächsmoor..... Einst beim Surfen auf Gipfelbuch gesichtet, dachte ich, das könnte mir gefallen. Die Tour über den Sächsmoor Nordgrat bietet dem sehr erfahrenen und graswütigen Alpinwanderer einen einmaligen Anstieg in wilder, garantiert einsamer Umgebung. Die enorm steilen, von Felsen durchsetzten...
Published by ossi 12 August 2010, 17h37 (Photos:24 | Comments:10)