Rundtour übers Schwarzhorn mit Klettersteig


Publiziert von TeamMoomin , 29. Mai 2011 um 16:25.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Jungfraugebiet
Tour Datum:24 Mai 2011
Wandern Schwierigkeit: T4+ - Alpinwandern
Klettersteig Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 843 m
Abstieg: 843 m

Diesen Gipfel möchte ich "Lord Eiterbacke" meinem Hamster widmen, welcher am 24.05.2008 starb, möge er es im Sommerland schön haben.

Ja genau heute vor drei Jahren starb Lord Eiterbacke und darum beschloss ich heute zu seinem 3 jährigen Todestag einen schönen Gipfel zu besuchen, und da mich auch manchmal heute noch Trauer befällt wenn ich an ihn denke dachte ich mir das Schwarzhorn welches auf meiner To Do Liste steht wäre namentlich eigentlich ziemlich passend.
(Diese Einleitung mag für den einten oder anderen komisch klingen, aber ich liebe nun mal meine Haustiere, also überspringt den oberen Teil sonst einfach und lest unten weiter)

Früh gings von Basel aus los nach Grndelwald und von dort mit der Bahn zur Haltestelle First. Dort angekommen wurde mir schlagartig eines klar; die Schneeschuhe und den Pickel habe ich heute um sonst dabei denn es hatte nur noch in der Südflanke etwas wenig Schnee, Wahnsinn wie viel Schnee dieses Jahr schon weg ist.
Also lief ich gemächlich auf dem bestens WeissRot markierten Wanderweg los bis zum Chrinnenboden, unterwegs sah ich mehrmals putzige Murmeltiere welche sich einen Heidenspass machten einander nach zu rennen. Diese Tiere sidn echt herrlich, finde Sie immer wieder putzig. Obwohl Sie können ja ach anders wie diese Woche im 20 Minuten stand ;-)
Nach Chrinnenboden gehts dann langsam im Zick Zack über die ersten Restschneefelder empor bis man zur Verzweigung Klettersteig und Normalroute kommt. Da es so wenig Schnee hatte beschloss ich endlich mein Klettersteigset mal aus zu probieren und meinen ersten Klettersteig zu machen. Über den Normalweg wollte ich dann anschliessend absteigen.

Zuerst Stieg ich noch ohne Ausrüstung empor bis zum Pass wobei hier nur ein paar Ketten als Stüze vorhanden sind welche ich aber gar nicht benötigte. Dann hies es alles anziehen und los!
NAch einer kurzen überquerung eines Gratstückes gehts dann erst mal etwas steiler in leichter Kletterei zu den ersten beiden Leitern empor. Diese zu überwinden machte trotz meiner leichten Höhenangst ein Mords Spass. Danach gehts nach einer kleinen Kraxeleinlage auch gleich mit den nächsten drei Leitern über die zweite und etwas grössere Steilwand, echt cool!
Danach gehts mehr oder weniger aufrecht stehend teilweise noch mit gekraxel weiter bis der Klettersteig dan unterhalb des Gipfels endet. Zum Gipfel selbst ist es dann nicht mehr weit und man steigt problemlos über Schotter und Altschneefelder zu diesem auf.

Die Aussicht ist einfach nur grandios, die ganze Berner Prominenz auf dem Silbertablett was wil man mehr?! Ich geniesse die Aussicht ausgiebig denn ich habe keinen Stress wegen Bahn oder Zug. Nach einem leckeren Gipfelessen mache ich noch eine kleinen Gedenktafel für meinen Hamster in füge sie ins Gipfelsteinmannli ein, nun hat er immer einen Ausblick auf eine der schönsten Gebirgsketten der Schweiz.

Beim Absteig gehe ich zuerst dem Normalaufstiegsweg entlang bis ich zur ersten Lawinenauslösstation komme, da quere ich dann direkt in den Hang und steige über mehrere mit einander verbundenen Schneefelder ab, herrlich so ab zu steigen! So komme ich dann auch sehr rasch wieder unter an und wandere gemütlich durchs Tal zur Station, auf dem Weg begegnen mir noch ein paar junge Gämsen sowie mehrmals Murmeltiere. Die letzten Meter gehen dann über die Schotterpiste zur Bahn.

Unten in Grindelwald kommt dann gleich die vole Breitseite Tourismus welche ienem überrollt, und wie die einem alle anschauen wenn man einen Pickel am Rucksack trägt, nein ich war nicht in der Eigernordwand ;-)

Fazit: Sehr schöne kurzweilige Tour mit wahnsinns Aussicht, Schwindelfreiheit und gute Trittsicherheit vorausgesetzt. Von Regen oder sonstigem Schlechtweter sollte man sich allerdins nicht überraschen lassen, und man sollte auch nicht in leichter Wanderbekleidung ohne Helm Sicherung etc. einen Klettersteig machen wie ich leider bei einer anderen Person welche da nich unterwegs war gesehen habe.

Tourengänger: TeamMoomin


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4 II WS
4 Okt 14
Schwarzhorn · Steinbock
T4- WS
8 Aug 06
Schwarzhorn Klettersteig · chamuotsch
T4 WS-
24 Aug 16
Schwarzhorn (2928 m) · beppu
L
T5 WS WS-

Kommentar hinzufügen»