Hikr » nevada » Hikes

nevada » Reports (103)


RSS By post date · By hike date · Last Comment
Nov 7
Locarnese   T1  
31 Oct 11
Auf dem "Sentierone della Valle Verzasca": Von Sonogno nach Lavertezzo
Die klassische Durchwanderung des Verzascatals zwischen Sonogno und dem Lago di Vogorno gehört zum Pflichtprogramm eines jeden Verzasca-Urlaubers und war auch für uns ein Muss. Wie schon der Name vermuten lässt, besticht die Verzasca durch smaragdgrün erscheinendes Wasser, berühmt ist das wohl ursprünglichste Tessiner...
Published by marmotta 7 November 2011, 00h35 (Photos:22 | Comments:2)
Nov 5
Locarnese   T6  
30 Oct 11
Versuch Madom Gröss (2741 m) - Grössenwahn hoch über dem Valle Verzasca
Die Überschreitung des Madom Gröss (2741 m) gilt als eine der Schlüsselpassagen der Via Alta della Verzasca - bekannt als die vielleicht wildeste und schwierigste markierte Mehrtageswanderung der Schweiz und klassische T6-Referenztour. Doch auch für sich allein betrachtet, bildet der vorgenannte Gipfel ein lohnendes und...
Published by marmotta 5 November 2011, 02h20 (Photos:31 | Comments:14)
Nov 3
Locarnese   T4-  
29 Oct 11
Herbstliches Val Redòrta
Das Val Redorta ist ein recht wildes Quelltal des Val Verzasca mit allem, was den besonderen Reiz Tessiner Bergtäler für mich ausmacht: Uralte Steinhäuser auf exponierten, teilweise nur schwer zugänglichen Alpterrassen, von den Felswänden herabschiessende Wasserfälle und Lärchenwälder, deren leuchtendes Gold im Spätherbst...
Published by marmotta 3 November 2011, 23h43 (Photos:17)
Oct 17
Prättigau   T3  
16 Oct 11
Falknis 2562 m - Vom Herbst in den Winter
Was für ein prächtiger Aussichtsberg ist der vom Tal gesehen eher unscheinbare Falknis! Wenn dann noch eine derart aussergewöhnliche Fernsicht wie heute dazu kommt, gepaart mit den herrlichen Farben des goldenen Herbsts, kommt man bei dieser einfachen, aber bei den heutigen Verhältnissen anstrengenden Bergtour aus dem Staunen...
Published by Ivo66 17 October 2011, 21h08 (Photos:64 | Comments:5)
Sep 15
St.Gallen   T5+ I  
11 Sep 11
Lemminge, Hochwart und ein Lavtinahorn: Von der Pizolhütte nach Weisstannen
Neben der berühmten 5-Seen-Wanderung gibt es im Pizolgebiet noch einige andere lohnende Touren, bei denen diebis auf eine Höhe von 2225 m hinaufführenden Pizolbahnen als Aufstiegshilfe sinnvoll eingesetzt werden können. Eine davon führt via Wildseeluggen zum Lavtinasattel und von dort hinunter nach Weisstannen, vorbei an den...
Published by marmotta 15 September 2011, 22h39 (Photos:34 | Comments:2)
Aug 29
St.Gallen   T3  
28 Aug 11
Ungeplant auf den Simel (2354 m) - mit langem Anlauf durch die Taminaschlucht
Sucht man die Einsamkeit und Abgeschiedenheit in wilden Fels- und Schuttlandschaften, ist man im südlichsten Zipfel des Kantons St. Gallen genau richtig: Von (markierten und ausgeschilderten) Wanderwegen weitgehend unerschlossen, schlummert dort so manches Bijou und wartet auf seine Entdeckung. Namentlich das Gebiet zwischen...
Published by marmotta 29 August 2011, 23h51 (Photos:36 | Comments:3)
Aug 15
Rätikon   T4  
13 Aug 11
Rundtour Gurtisspitze (1778 m) - Hohe Köpfe (2066 m): Nichts für hohle Köpfe
Wortwörtlich im Schatten des Bergkamms der "Drei Schwestern" mit dem überaus populären "Fürstensteig" liegt das Saminatal, auf dessen orographisch rechter Seite sich ein Grat erhebt, der -typisch für die Gegend- geprägt ist von bröseligen Kalkwänden mit riesigen Schuttrunsen. Die Überschreitung von der Gurtisspitze bis...
Published by marmotta 15 August 2011, 23h24 (Photos:32 | Comments:3)
Jul 22
Appenzell   T3  
22 Jul 11
Spitzli (1519 m) - Dem "Aprilwetter" getrotzt"
Sehr kurze Tour auf einen klassischen Voralpen-Nagelfluhgipfel Es ist schon verrückt: Im April hatten wir (fast) Sommerwetter - und nun im Hochsommer "Aprilwetter". Ein Schauer jagt den anderen, eine grössere alpine Unternehmung ist derzeit kaum vernünftig durchführbar. Zudem ist das Zeitfenster am heutigen, freien Tag sehr...
Published by marmotta 22 July 2011, 20h53 (Photos:24 | Comments:1)
Jul 4
Appenzell   T5 II  
2 Jul 11
Hikr-Auflauf im Alpstein
WoPo1962 und weltbeste Begleiterin machen Ferien im Alpstein. Da ist es doch klar dass man versucht ein Treffen zu arrangieren, wenn möglich noch mit einer schönen Bergwanderung verknüpft. Unter der Woche unmöglich, nur dieser Samstag bot sich an, leider ohne Sivia die mal wieder ein ganzes WE besch...Pikett-Dienst hat. Auch...
Published by Pfaelzer 4 July 2011, 23h03 (Photos:19 | Comments:3)
Jul 3
St.Gallen   T6 PD II  
2 Jul 11
50 % Chrüzbergtraverse - 100 % Spass: WoPo´s Einführung in den Alpstein
Die Kreuzberge - eine faszinierende Welt aus senkrecht aufstehenden und zu einer einzigartigen Gruppe von acht aneinandergereihten Felstürmen geformten Schrattenkalkplatten, neben den Südwänden von Hundstein und Freiheit das Mekka der Alpsteinkletterer. Keiner der Gipfel ist ganz leicht zu erwandern, jedoch sind für den...
Published by marmotta 3 July 2011, 20h57 (Photos:50 | Comments:4)
Jun 8
Alpenvorland   T2 F  
5 Jun 11
Bike & Hike zur Marienschlucht
CO²-neutrale Tour über den Bodanrück und durch die Marienschlucht. Kurzer Abstecher zu (geheimem) Buildering-Projekt (Zeckenplage!!). Velodepot am Burghof, dort gemütliche Einkehr. Marienschluchtideal anheissen, trockenenSommertagen, daher warentsprechend viel Volk unterwegs.Dank Verhauer Rückweg über Golfplatz Langenrain....
Published by marmotta 8 June 2011, 22h01 (Photos:17)
May 11
Sottoceneri   T2  
3 May 11
Monte San Salvatore (912 m) by fair means and for fainthearts
Zum Pflichtprogramm eines jeden Lugano-Touristen gehörtein Besuch der "Hausberge" Monte Bré und Monte San Salvatore. Die sich jeweils wie ein überdimensionaler Gugelhupf vom Ufer des Lago di Lugano über der Stadt erhebenden Hügel sind jeweils mit einer Drahtseilbahn (Funicolare) erschlossen, der Monte San Salvatore kann zudem...
Published by marmotta 11 May 2011, 21h08 (Photos:21)
May 9
Lombardy   T3  
2 May 11
Zweiseenblick: Monte Grona (1736 m) auf dem "Normalweg" via S. Amate
Von der Talebene zwischen Luganer- und Comer See zieht ein in wilden, zerklüfteten Felsen gipfelnder Berg unweigerlich die Blicke auf sich: Kaum zu glauben, dass der Monte Grona (1736 m) über seine Ostseite völlig unschwierig und ohne Kletterei erwandert werden kann, um von oben den unvergleichlichen Tief- und Ausblick auf...
Published by marmotta 9 May 2011, 23h34 (Photos:22)
Apr 10
St.Gallen   T4+  
9 Apr 11
Paliis Nideri (2010 m) - Wo sich im Frühjahr Wanderer und Skifahrer die Hand reichen
Die Churfirsten - eine einzigartige Bergkette und Naturschönheit in der Ostschweiz! Nach Norden ins Toggenburg wie aufgestellte Pultdächer gleichmässig abfallend und für Wanderer zugänglich, nach Süden zum Walensee in imposanten, senkrechten Felswänden abbrechend und nur für (Sport-)Kletterer erreichbar. Obwohl ich...
Published by marmotta 10 April 2011, 23h14 (Photos:28 | Comments:5)
Mar 14
Liechtenstein   T5  
13 Mar 11
Kein Gipfelglück am Falknis, dafür auf dem Alpspitz (1942 m)
Wenn in entsprechenden Höhen überall noch viel Schnee liegt, herrscht auf der Südwestseite des Falknis (2560 m) oft bereits der Frühling. Aufgrund ihrer Steilheit und Exposition apert die Südwestflanke sehr früh aus und ermöglicht -unter Beachtung der objektiven Gefahren (Schneerutsche, Steinschlag etc.)- eine Begehung des...
Published by marmotta 14 March 2011, 23h12 (Photos:21 | Comments:1)
Jan 30
Appenzell   T1  
30 Jan 11
Hochhamm (1275 m) - Knapp über der Nebelgrenze
Wer die kleinen Högger nicht ehrt, ist des 4000ers nicht wert… …Unter diesem Motto besuche ich immer wieder gerne die kleinen Erhebungen im Appenzell, die meist eine schöne Aussicht auf die nördliche Alpsteinkette, vor allem aber auch ins weite Alpenvorland bis hin zum Bodensee bieten. Der Hochhamm (1275 m) ist eine...
Published by marmotta 30 January 2011, 20h56 (Photos:19)
Jan 23
Schwarzwald   T1  
23 Jan 11
Hochfirst (1190 m)
Nachdem ich am Vortag wettermässig komplett auf die falsche Karte gesetzt hatte, war für dieses Wochenende in Sachen Sonne und Aussicht einiges nachzuholen. Da ich aber weder Lust hatte, früh aufzustehen noch mir Gedanken über die Ober- und Untergrenze irgendwelcher fieser Hochnebelfelder in den Alpen machen wollte, ging´s...
Published by marmotta 23 January 2011, 23h10 (Photos:15)
Jan 10
Appenzell   T3 WT4  
9 Jan 11
Night & Day im Alpstein
Nachtwanderung zur Saxer Lücke, Sonnenaufgang am Roslenfirst, High-Noon auf dem Alp Sigel Der Alpstein ist bekanntermassen mein Lieblingsgebirge und längst zur zweiten Heimat geworden. Doch fast immer waren es bislang Tagesausflüge, für die ich -gelegentlich auch mit dem Velo- in das von meinem Wohnort nächstgelegene...
Published by marmotta 10 January 2011, 23h26 (Photos:31 | Comments:2)
Dec 26
Thurgau   T1  
26 Dec 10
Alle Jahre wieder...
…begebe ich mich auf einen mehr oder weniger besinnlichen Marsch zu einem meiner "Hausberge", dem Ottenberg/Ottebärg (681 m). Das Besondere an dieser Tour ist für mich, dass ich den "Gipfel" CO2-neutral zu Fuss von zuhause aus erreichen kann. Heute (er-)sparten wir uns den wenig erbaulichen Marsch durch die Agglomeration...
Published by marmotta 26 December 2010, 20h58 (Photos:15)
Dec 23
Appenzell   T2 WT2  
23 Dec 10
Schäfler (1925 m) - Ebenalp (1640 m): Für einmal menschenleer
Es gibt Berge, um die ich gewöhnlich einen grossen Bogen mache. Im Alpstein sind dies die Bähnligipfel Säntis, Hoher Kasten und Ebenalp, die ich gerne den Touristen überlasse. Leider ist auch der Schäfler (1925 m) infolge der Erschliessung durch die Ebenalp-Bahn alles andere als ein Ort der Ruhe und Beschaulichkeit, dann und...
Published by marmotta 23 December 2010, 20h33 (Photos:19 | Comments:1)