World » Germany

Germany


Order by:


6:45↑600 m↓600 m   T2  
3 May 16
Kloster Banz, Vierzehnheiligen und Staffelberg - Der Gottesgarten am Obermain
Nach einem Aufenthalt in meiner alten Heimat hatte ich mal wieder die Möglichkeit, einen langen Wandertag im hier nur lückenhaft erkundeten nördlichen Teil Bayerns zu verbringen. Als Ziel habe ich mir die Gegend um Bad Staffelstein, den "Gottesgarten am Obermain" ausgesucht, der von der Basilika Vierzehnheiligen und dem Kloster...
Published by klemi74 3 May 2016, 18h40 (Photos:40)
5:45↑450 m↓450 m   T2  
2 May 16
Elsterquelle und Kapellenberg
Das Elstergebirge, der kleine Höhenzug zwischen Fichtelgebirge und Erzgebirge, war mir bisher eigentlich nur dem Namen nach bekannt. Zeit also, das zu ändern! So weit die Oberreuther Straße in Bad Brambach am Kurpark entlang führt, ist Parkverbotszone, ich parke darum nach deren Ende. Von dort gehe ich nach Westen auf die...
Published by Curi 3 May 2016, 11h22 (Photos:54 | Comments:2 | Geodata:1)
4:00↑140 m↓140 m   T2  
1 May 16
Neugraben und Quergraben - Mit allen Wassern (Zinn) gewaschen
Bergmännische Wasserbauwerke I Nach einer arbeitsreichen Woche eröffnet sich an diesem Wochenende die Möglichkeit zu den vielfältigsten Aktivitäten. Das Wetter ist gut, es stehen Feste, Veranstaltungen und Ausflugsmöglichkeiten zur Wahl. Was mache ich? Ich verordne mir einen Subbotnik. Was als leichte Übung gedacht war,...
Published by lainari 2 May 2016, 20h46 (Photos:100 | Comments:2)
8:00↑350 m   T5 II  
30 Apr 16
Ritt auf der Teufelsmauer
Im Harzvorland gibt es eine Teufelsmauer: Eine aus harten Sandsteinen der oberen Kreide bestehende Felsformation in Form einer hohen, schmalen Mauer mit mächtigen Wehrtürmen im ansonsten flachen Land, die auf etwa 20 km Länge von Ballenstedt bis nach Blankenburg (Harz) verläuft. Die Idee: Alles oben rüber! Einst stritten...
Published by Nik Brückner 3 May 2016, 19h55 (Photos:104)
5:00↑1100 m↓1100 m   T2  
30 Apr 16
und immer wieder der Wank
Und immer wieder der Wank! Warum? Weil der Berg einfach schön ist. Und natürlich, weil er immer geht, egal ob 30 cm Schnee im Tal oder 30 Grad im Schatten, auf den Wank kommt man immer. Außerdem bietet er wirklich sehr viele Abstiegsalternativen, von kurz bis lang und ist landschaftlich wirklich sehr schön zu gehen. Klar,...
Published by scan 1 May 2016, 09h20 (Photos:29)
2:15↑490 m↓490 m   T3  
30 Apr 16
Brandkopf
Auf der Suche nach weglosen Gipfeln im Voralpenland auf Karten auf den Brandkopf gestoßen. Brandköpfe gibt es in der Lenggrieser Gegend zumindest dreifach. Hier ist der Brandkopft auf dem Rücken des Schergenwieser Bergs gemeint. Die Karten lassen Weglosigkeit ab der verfallenen Röthenbacher Alm vermuten. Auch keine Berichte...
Published by wasquewhat 1 May 2016, 20h52 (Photos:3 | Comments:1 | Geodata:1)
7:00↑1440 m↓1440 m   T2 WT2  
29 Apr 16
Nebelhorn (2224 m) - spätwinterliche Konditionstour ab Oberstdorf
Nach den Neuschneefällen der letzten Tage hat die Hoffnung auf einen baldigen Bergfrühling leider einen Dämpfer erlitten - die Schneeschuhe gehören wieder ins Gepäck, und ich beschließe, im Hinblick auf die derzeitige Seilbahnrevision mal auf das Nebelhorn zu steigen. Ohne Massenauftrieb ist dort hoffentlich "gut sein"....
Published by gero 30 April 2016, 22h22 (Photos:25 | Geodata:1)
2:15↑120 m↓120 m   T1  
27 Apr 16
Maisinger See im Aprilwinter
Nachdem an meinen letzten freien Tagen das Wetter entweder schlecht oder greißlich war, musste heute - trotz wiederum wenig einladender, kalter Witterung - zumindest eine kleine Wanderung gemacht werden. Da es mir also vor allem darum ging, nicht völlig einzurosten, fand ich die eher kurze Tour zwischen Starnberger See und...
Published by klemi74 27 April 2016, 17h58 (Photos:28)
2:00↑320 m↓320 m   T1  
24 Apr 16
DonauFelsenLäufe ( III ) : Donaufelsengarten
Heute beschloss ich, relativ kurzfristig, die dritte Etappe der DonauFelsenLäufe in Angriff zu nehmen. Der " Donaufelsengarten " bei Gutenstein ( 604m ) stand auf dem Programm. Ein gutes Stück der Strecke kannte ich noch vom Donauzollernalbweg den ich vor vier Jahren begangen habe. Mit offiziell 8,54 Kilometern ( mein GPS zeigte...
Published by maawaa 24 April 2016, 13h42 (Photos:20 | Geodata:1)
2:00↑320 m↓320 m   T1  
24 Apr 16
Die mächtige Festungsruine auf dem Hohentwiel war das Ziel
So übel sah das Wetter heute Morgen nicht aus. Es machten sich sogar größere Aufhellungen breit, was uns raus in die Natur lockte. So machten wir uns auf den Weg in das Nahe Singen, um mal wieder den Hohentwiel zu erklimmen. Wenn es dann auch wieder mehrheitlich stark bewölkt war, kamen wir bei frischen 7 Grad trocken über...
Published by alpstein 24 April 2016, 15h37 (Photos:29)