Holzchännel 1087 m


Andere in 16 Tourenberichte, 1 Foto(s). Letzter Besuch :
6 Jul 16

Geo-Tags: CH-VS


Fotos (1)


Nach Publikationsdatum · Letzte Favoriten · Nach Popularität · Zuletzt kommentiert

Tourenberichte (16)



Oberwallis   L  
6 Jul 16
fantastisch: ab Baltschiederklause aufs Grüebhorn - und "endlos" hinunter und hinaus nach Ausserberg
Nach dem Frühstück (auf 4.30 Uhr bestellt - die Zeit ist frei wählbar!) laufen wir in der Morgendämmerung (auch das Bietschhorn wartet - als erstes - noch auf die Sonnenstrahlen) bei wolkenlosem Himmel von der Baltschiederklause weg - sogleich mit Steigeisen ausgerüstet. Die gestern unproblematisch begehbaren steilen...
Publiziert von Felix 12. Juli 2016 um 15:43 (Fotos:64 | Kommentare:7)
Oberwallis   T3+  
5 Jul 16
der lange Weg - entlang des Niwärchs - zur Baltschiederklause
Nach der Zugfahrt durch den Lötschbergtunnel starten wir zu dritt bei der Station Ausserberg und steigen bei sonnigem, warmem Wetter ins Dorfzentrum Ausserberg an. Länger folgen wir nach Durchqueren des alten, schmucken, Dörfchens dem aussichtsreichen Strässchen bis zu P. 1087 und dem restauriertem Abschnitt der Mittla Suon...
Publiziert von Felix 11. Juli 2016 um 21:10 (Fotos:57 | Kommentare:2 | Geodaten:1)
Mittelwallis   T3+  
17 Jun 16
Niwärch - Abgründe tun sich auf
Nein, man kann vor diesem Wetter nicht immer zu Kreuze kriechen. Wenn schon Wasser, dann auch von unten, habe ich mir gedacht. Also, eine Suonenwanderung, Nur, es kam ganz anders, weder Wasser von oben noch von unten. Der historische Teil der Niwärch führt zurzeit kein Wasser. Ausgangspunkt meiner Tour ist Ausserberg, dass...
Publiziert von Mo6451 17. Juni 2016 um 21:56 (Fotos:69 | Geodaten:1)
Mittelwallis   T3  
19 Jul 14
Niwärch hin und zurück
Einleitung Ich möchte wieder einmal auf www.suone.chhinweisen. Die Homepage von gerberj enthält eine Fülle von Informationen über die historischen Bewässerungskanäle des Wallis. Im Inventar werden mit Karten und Bildern über 550 Suonen beschrieben. So natürlich auch das Niwärch. Und wer sich als Neuling auf Suonen...
Publiziert von laponia41 21. Juli 2014 um 08:54 (Fotos:38 | Kommentare:3 | Geodaten:2)
Mittelwallis   T2  
24 Mai 14
Gmeiwärch am Niwärch
Heute steht Niwärch putzen auf dem Programm. Hibiskus und ich sind das erste Mal dabei. Frühmorgens treffen wir uns auf dem Bahnhof Langnau und fahren via Konolfingen nach Thun. Hier steigen wir auf den Lötschberger um. Beim Einsteigen treffen wir bidi35 persönlich an. Er begleitet uns bis zur Niwärch und schaut dass wir uns...
Publiziert von beppu 25. Mai 2014 um 19:57 (Fotos:37)
Mittelwallis   T2  
23 Apr 14
Niwärch - neu, neuer am neusten
Wahrscheinlich wurde im Jahr 1311 nach einem Unglück am "Chänilwasser" mit dem Bau des Niwärchs begonnen. Somit ist das Niwärch - Neues Werk rund 700 Jahre alt. 700 Jahre - und immer noch neu. In Relation zu dieser Zahl ist bidi35 wesentlich neuer, und ich mit meinen 73 Jährchendemnach am neusten. Auf ricardo dürften wir...
Publiziert von laponia41 24. April 2014 um 10:06 (Fotos:25 | Kommentare:4 | Geodaten:1)
Oberwallis   T1  
30 Mär 14
Vom Kafi via Mittla Suon zur Chässchnitte
Wunderbare Rundwanderung in Ausserberg mit der älteren Enkelin. Nach dem Startkafi in der Sonnenhalde gings steil obsi zum Aussichtspunkt oberhalb von Ausserberg. Dort fliesst die Mittla Suon durch. Sie führt Wasser und wurde auf diesem Teilstück total neu angelegt (begehbarer Hüterweg, Natursteinmauern, Tretschbord's...
Publiziert von bidi35 31. März 2014 um 11:42 (Fotos:16 | Kommentare:2)
Mittelwallis   T2  
23 Aug 13
Die neue Gorperi Schöpfe - angeschlagenes Niwärch
Zitat aus meinem Bericht Niwärch - blumenreich und wasserarm: Ja - und dann langten wir in einem zur Zeit verwüsteten Baltschiedertal an. Die Schöpfe und die Zuleitung zum Stollen werden offensichtlich erneuert, Baumaschinen wühlen sich durch den Talweg, die Wanderer werden umgeleitet, der Zugang zur Brücke bei Ze Steinu...
Publiziert von laponia41 24. August 2013 um 10:37 (Fotos:25 | Kommentare:4 | Geodaten:1)
Oberwallis   T2  
22 Jun 13
Eine Auswahl an Suonen
Schon wieder ein Mal im Baltschiedertal. Trotz der Tatsache dass ich schon einige Male im Baltschiedertal gewesen bin und dass ich bei manche Suonen schon gewandert bin, ist es jedesmal ein neues Erlebnis. Diesmal bin ich nicht dem Niwärch entlang gewandert da meine Gäste es nicht wagen wollten. Deswegen bin ich zum ersten...
Publiziert von genepi 26. Juni 2013 um 14:38 (Fotos:18 | Geodaten:1)
Mittelwallis   T2  
17 Jul 12
Niwärch - Kontrolle ohne Auftrag und Kompetenz
Am 26. Mai 2012 konnte ich an der traditionellen Instandstellung des Niwärchs nicht teilnehmen, weil ich auf der Rückreise war vom Rekognoszieren im Vinschgau. Immerhin versprach ich bidi35, den Zustand des Niwärchs bei Gelegenheit zu inspizieren. Das war natürlich humoristisch gemeint, denn dazu habe ich weder Auftrag noch...
Publiziert von laponia41 18. Juli 2012 um 06:08 (Fotos:18 | Kommentare:7 | Geodaten:1)