World » Switzerland » Bern

Bern » Alpinism


Order by:


8:00   T4 F I  
27 Sep 14
Grossstrubel - Mittelgipfel - Wildstrubel
Zu Dritt sind wir um 6 Uhr von der Lämmerenhütte in Richtung Gletscher gestartet. Highlight war ein Fuchs, der uns ein Grossteil des Weges begleitete. Den Zugang zur Mittelmoräne via Leiter hatten wir wegen der Dunkelheit verpasst - passieren konnten wir den Bach auch weiter oben gut, da nicht viel Wasser vorhanden war. Auf der...
Published by AnjaGhetta 28 September 2014, 10h40
↑1700 m↓1700 m   T5 PD II  
16 Sep 14
Dossengrat (3032m)
Schon länger reizt mich die Dossen-Überschreitung mit anschliessender Besteigung von Ränfen- oder Rosenhorn. Wirklich viele Gelegenheiten, die Idee in die Tat umzusetzen gab es diesen Sommer nicht. Als meine Cousine die Sache im Juli anging, entschloss ich mich wegen der Hitze, mit einer Kollegin die Schesaplana zu...
Published by أجنبي 28 September 2014, 12h42 (Photos:32)
3 days ↑2300 m↓2700 m   PD+  
14 Sep 14
Tschingelhorn und etwas mehr
Nach einigen Hochtouren und Kursen mit dem SAC und dem ASVZ wollte ich anfangen auch ohne Tourenleiter Hochtouren zu unternehmen. Sehr passend, dass Katja gefragt hat, ob ich denn auf eine Tour mitgehen wolle. So trafen wir uns zu viert am Samstag Morgen auf den ersten Zug ab Zürich HB. 1. Tag - Mutthornhütte und Mutthorn:...
Published by Frangge 21 September 2014, 13h57 (Photos:55)
2 days ↑2165 m↓2265 m   AD- II  
13 Sep 14
Tschingelhorn 3562 m und weitere Höhepunkte
Endlich positiver Wetterbericht für zwei ganze Tage!! Wir nutzten jede Minute aus. Ich reiste bereits am Vortag ins Bernbiet. Tag 1: Wir reisten mit dem Zug von Spiez nach Kandersteg, dort mit dem reservationspflichtigen Bus nach Selden ins Gasterental. Um 9:30 Uhr marschierten wir los Richtung Mutthornhütte. Wir folgten...
Published by chamuotsch 16 September 2014, 19h52 (Photos:54)
7:00↑830 m↓830 m   D- II  
8 Sep 14
Blüemlisalphorn Nordwand
Von der Blüemlisalphütte in 1:30h direkt unter die Wand. Der Weg durch die Wand ergiebt sich eigentlich von selbst. An der höchsten Stelle über den Bergschrund, dann in Richtung des grossen markanten Gipfelseracs. Unter diesem nach rechts ausweichen und abschliessend ca 80 meter auf den Grat (ca 100m östlich des Gipfels Für...
Published by TJack 9 September 2014, 18h35 (Photos:8)
2 days ↑1300 m↓1300 m   T3+ PD AD-  
6 Sep 14
Gwächtenhorn 3'420m mit netter Truppe
Zufallstour an welcher ich eine Gruppe des SAC begleiten konnte. Nette Bekanntschaften mit welchen hoffentlich auch mal eine weitere Tour stattfinden wird. Am Samstag erst spät am Parkplatz Umpol, über den Klettersteig zur Tierberglihütte aufgestiegen. Dort wurde übernachtet und Sonntag gegen 6:30 stapften wir los über den...
Published by markus1968 10 September 2014, 12h48 (Photos:1)
2 days ↑1850 m↓1850 m   T3 F  
2 Sep 14
Wildhorn 3248m
Endlich wieder mal ein Hochtürli, lange mussten wir warten, nie hats gepasst. Jetzt aber schien sich das Wetter zu bessern, und zwei freie Tage standen an. Also nichts wie los, das Wildhorn lockte schon lange. Vorbei am wunderschönen Iffigsee, gings dem Bergweg entlang hinauf zur Wildhornhütte. Zu unserem Erstaunen...
Published by Pit 3 September 2014, 19h29 (Photos:61 | Comments:4)
4 days ↑3000 m↓3000 m   T3 F  
23 Aug 14
Haute Route Bernoise Ouest
Haute Route Bernoise Ouest - Berner Haute Route West. Im Winter gelangt man in 4 Tagen vom Col du Pillon (Les Diablerets) nach Kandersteg: Die Route führt über Col de Sanetsch – Arpelistock – Geltenhütte - Geltenlücke – Wildhorn – Wildhornhütte – Schnidehorn – Wildstrubelhütte – Weisshorn – Plaine Morte -...
Published by poudrieres 27 August 2014, 20h56 (Photos:75 | Geodata:2)
5 days ↑650 m↓650 m   AD- II  
17 Aug 14
Mönch über Normalroute
So nun doch endlich nocheinmal schönes Wetter, dieser Sommer liess einen schon fast den Glauben verlieren! Also mit der ersten Bahn hoch aufs Jungfraujoch. Eigentlich wollten wir über den SW-Grat aufsteigen, vor Ort entschieden wir uns jedoch trotzdem für die Normalroute, weil die letzten Tage doch einiges an Schnee gebracht...
Published by Albrist 18 August 2014, 21h13 (Photos:4)
5:00↑1600 m↓1600 m   T6 F II PD  
10 Aug 14
Dem Tier aufs Hore gelaufen
In Zeiten der Gleichberechtigung geht es nicht an, über fünfzig mal auf dem einen Gipfel und kein einziges mal auf dessen Nachbarn zu stehen. Das Wiriehore, quasi einer meiner Hausberge, ist dank seiner leichten Erreichbarkeit ganz klar in vorteilhafter Position, während das Tierlaufhore mit seinem schroffen Gipfelaufbau eher...
Published by Maisander 12 August 2014, 01h19 (Photos:17)