COVID-19: Current situation

Aare II/17, PSI Ost bis Koblenz


Published by rihu , 13 March 2019, 22h06.

Region: World » Switzerland » Aargau
Date of the hike:12 March 2019
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-AG 

Heutiger Start ist beim Paul Scherrer Institut. Um das abgesperrte Gelände herum geht es hinunter zur Aare. Das Wetter ist sehr gut, wenn auch temperaturmässig recht kühl. Ein Weg führt direkt dem Fluss entlang in nördlicher Richtung. Zum Teil geht es auf- und abwärts oder es sind auch Baumstämme im Weg. Deshalb würde ich die Schwierigkeit mit T1-T2 bewerten. Schon jetzt fallen immer wieder kleine Naturschutzgebiete auf. So gelange ich in die Gegend des KKW Beznau. Ursprünglich hatte ich die Absicht einen Teil der Wanderung auf der "Insel" zu machen, doch das ist unmöglich. Beide Zugänge sind abgesperrt und streng bewacht. Auch Stacheldraht und Hundegebell halten mich vor diesem Vorhaben zurück. So gehe ich immer auf der rechten Seite der Aare weiter bis zum Kraftwerk Klingnau. Wie ich schon vermutet habe gibt es auch hier keine Möglichkeit auf die linke Seite zu kommen. Das ist erst bei der Brücke in Döttingen möglich. Hier beginnt auch der Klingnauer Stausee. Das riesige Naturschutzgebiet ist ein Paradies von Vögeln. Es sind hier viele Liebhaber von Vögeln unterwegs teils mit riesigen Objektiven und Stativen. Es gibt sogar solche die einen Wagen benötigen um das ganze Material zu transportieren. Auf dem Vogelbeobachtungsturm mache ich mit meinem kleinen Apparätchen Aufnahmen von Vögeln. So habe ich nicht einmal bemerkt, dass meine Vögel nicht schwimmen, sondern sich bequem auf einem Ast transportieren lassen. Zoom sei Dank! Da ich langsam Hunger verspüre gehe ich hinein ins Dorf Gippingen. Dort finde ich ein Lokal wo ich mir eine Bernerplatte genehmige. Der Weiterweg führt unter der Eisenbahnbrücke Koblenz hindurch und geht bis zur letzten Aarebrücke Felsenau-Koblenz. Der Rhein ist erreicht. 
Mein Aare-Puzzle nimmt langsam Gestalt an. Der oberste und der unterste Teil sind komplett. Es fehlen "nur noch" drei Zwischenstücke. 

*Etappe 1 *Etappe 2 *Etappe 3 *Etappe 4 *Etappe 5 *Etappe 6 *Etappe 7 *Etappe 8 *Etappe 9 *Etappe 10 *Etappe 11 *Etappe 12 *Etappe 13 *Etappe 14 *Etappe 15 *Etappe 16  Etappe 17


Hike partners: rihu


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»