Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis

Oberwallis


Sortieren nach:


7:00↑950 m↓2000 m   T4  
30 Sep 16
Majinghorn 3054m
Der halbe Teil des Aufstiegs ist schnell geschafft: die Seilbahnfahrt von Leukerbad 1402m zur Rinderhütte 2313m dauert nur wenige Minuten. Bei prächtigem Wetter geht es zuerst in Richtung Torrenthorn bis zu Pkt 2562m wo wir links in den zunächst breiten Weg in die Flanke des Torrenthorn einbiegen. An dessen Ende gilt es eine...
Publiziert von Yealk66 1. Oktober 2016 um 19:39 (Fotos:14)
5:30↑650 m↓650 m   T3  
30 Sep 16
Rundtour Anenhütte (2358 m)
Vortag siehe Lötschenpass (2690) - Hockenhorn (3293 m) - Fafleralp (1787 m) Das Lötschentalgehört zum Oberwallis undist das größte nördliche Seitental der Rhone.Das 30 km lange Tal wird vom Fluss Lonza durchflossen, welcher vom Langgletscher gespeist wird. Im Talabschluss liegt hoch über dem Langgletscher, umgeben von...
Publiziert von Ole 9. Oktober 2016 um 16:11 (Fotos:37)
4:00↑750 m↓750 m   T3  
29 Sep 16
Schwarzbergkopf (2868 m – 2931 m); Gletscherschmelze eröffnet neue Wege
Der Schwarzbergkopf oberhalb des Mattmarkstaudammes weist zwei Gipfelplateaus auf: Das erste liegt auf 2868 m. Dieses Plateau ist auf einem durchwegs gut ausgetretenen Bergweg erreichbar (T2+). Das zweite Plateau liegt rund 65 m höher und ist etwas schwieriger zu erklimmen (T3). Es gibt zwar Wegspuren. Im unteren Teil muss...
Publiziert von johnny68 30. September 2016 um 15:19 (Fotos:14)
10:00↑1670 m↓1670 m   WS+  
29 Sep 16
Wilerhorn
Wunderschöne und empfehlenswerte Hochtour aufs Wilerhorn (WS+). Von Kurve auf 1640m auf Wanderweg über Jolialp bis Chiemattbode. Nach der Brücke weglos, vereinzelte Wegspuren.Auf der Mittelmoräne lassen sich Wegspuren finden, doch würde ich nach dem Boden auf rund 2150 den Aufstieg östlich des Hauptbachs wählen, unweit der...
Publiziert von looks 30. September 2016 um 22:30 (Fotos:4)
2 Tage ↑2600 m↓1600 m   WS  
29 Sep 16
Lagginhorn
Der Spätsommer (oder der frühe Herbst?) 2016 zeigt sich von der besten Seite und so kann der späte September für eine letzte Hochtour der Saison genutzt werden. Der Hüttenwart der Weissmieshütten bestätigt, dass die Bedingungen am Lagginhorn noch gut sind und so machen wir uns auf nach Saas Balen. Wir möchten beide Tage...
Publiziert von Frangge 2. Oktober 2016 um 16:39 (Fotos:46)
2 Tage ↑800 m   T3  
29 Sep 16
Zwei Tage in Zermatt
Gletscher und Herbst-Stimmungen um Zermatt Wie jedes Jahr steht Ende September der zweitägige Ausflug zum Gorner- und Findelengletscher an. Nicht um zu messen, sondern um zu "schauen". Und die beiden Tage sind fast immer durch perfektes Wetter gesegnet, so auch dieses Mal. 1. Tag: Bei wunderschönem Herbstwetter und bester...
Publiziert von Delta 8. Oktober 2016 um 14:10 (Fotos:18)
8:30↑1450 m↓860 m   T3  
29 Sep 16
Herbstsonne zwischen Geschinen und Nufenen.
Richtung Brudelhorn war ich früher mehrmals auf Ski unterwegs, nun, da ich älter bin, finde ich auch Gefallen an diesen Herbstwanderungen Weil es vor 5 Tagen von Ernen aus so herbstlich bunt war, bin ich heute noch einmal Goms. Mit der Bahn bis Geschinen. Im Talboden, auf der Merezmatte ist etwas Reif,für die Schafe, die...
Publiziert von schalb 7. Oktober 2016 um 20:50 (Fotos:28 | Geodaten:1)
5:00↑800 m↓300 m   T3+  
28 Sep 16
Embd et son Wolftole
Une randonnée réalisée avec Alice par une belle et chaude journée de septembre. Nous sommes partis de Embd où le parking est encore gratuit, ce qui est plutôt rare en Valais. Juste avant Grossberg, nous avons emprunté un sentier désormais partiellement "débalisé" qui monte à travers une belle forêt de mélèzes et...
Publiziert von ChristianR 30. September 2016 um 16:56 (Fotos:5)
2 Tage ↑2750 m↓2600 m   T6- ZS III  
25 Sep 16
Nadelgrat+
Nadelgrat - In der alpinen Literatur wird der Grat vom Galenjoch bis zum Nadelhorn so bezeichnet. Er bietet eine mittelschwere, lange, schöne und grosszügige Überschreitung von vier 4000ern und wird im Sommer dementsprechend häufig begangen. Nördlich des Galenjochs bildet der Galengrat mit den Gipfeln Gugla, Breithorn,...
Publiziert von jfk 26. November 2016 um 17:02 (Fotos:42 | Kommentare:11)
↑1400 m↓1400 m   T5 ZS- 4  
25 Sep 16
Jegichnubel (3124m) du Lötschental : Traversée arête SW > arête SE
Bel itinéraire d'escalade alpine bien équipé et aux difficutlés accessibles dans un cadre grandiose. Ca fait quelque temps qu'on zyeutait cette grande virée (pour nous!) qui remplit quand même bien la journée si on part du bas. La journée a failli se terminer sans avoir vraiment commencé puisqu'on n'a pas trouvé...
Publiziert von Bertrand 30. September 2016 um 14:43 (Fotos:14 | Kommentare:2 | Geodaten:1)