Hikr » Antronapass / Passo di Saas » Touren

Antronapass / Passo di Saas » Tourenberichte (18)


RSS Nach Publikation Datum · Nach Tour Datum · Zuletzt kommentiert
Aug 18
Piemont   T4  
18 Aug 12
Val Troncone all inclusive
Visto l'arrivo del tremendoanticiclone subtropicale (ribattezzato "Lucifero" dai media italiani) decidiamo per un giro in quota e ce la prendiamo comoda prevedendo tre pernottamenti (ovvero tre notti passate con temperature umane e non nel forno della pianura padana).Il percorso, molto bello e poco frequentato, permette di...
Publiziert von Nando 27. August 2012 um 21:41 (Fotos:62 | Kommentare:3)
Jul 18
Oberwallis   T4-  
18 Jul 12
"Auf Alpenornis Spuren": der Ofentalhorn 3059m, aber auch Jazzilucke 3081m und Antronapass 2838m
Um 1 Uhr beobachten wir heute die Gestirne. Es ist wieder so beeindruckend als in Zermatt! Unglaublich viele Sterne sind diese Nacht zu sehen… Aber es ist kalt und wir wollen noch ein Bisschen schlafen! Um 4 Uhr schauen wir nochmals. Diesmal nicht für die Gestirne, sondern für den Sonnenaufgang. Wir sind aber zu früh: es...
Publiziert von KlaasP 7. August 2012 um 16:44 (Fotos:51 | Kommentare:4 | Geodaten:1)
Feb 22
Oberwallis   WT2  
22 Feb 12
Einsame Tour zum Antronapass
Nach einem Tag auf der Piste haben wir wieder da Bedürfnis nach ein wenig Ruhe und wenn man in Saas Almagell in den Ferien ist, ist ein Ausflug ins Furggtäli naheliegend. Das Ziel war der Antronapass. Wir kannten ihn schon von früheren Wanderungen im Sommer. Auch im sehr schneereichen Winter vor drei Jahren versuchten wir ihn...
Publiziert von bulbiferum 29. Februar 2012 um 13:18 (Fotos:33 | Kommentare:1 | Geodaten:1)
Sep 21
Oberwallis   T4  
21 Sep 10
Jazzilücke (3'081m) und Antronapass (2'838m)
Ausgehend vom Mattmark Staudamm, dem höchsten Erdschüttstaudamm der Schweiz, führte unser Weg zuerst ein Stück am See entlang und danach durch's verlassene Ofental bis zur Jazzilücke. Von da aus über einen exponierten Weg - nichts für Wanderer mit Höhenangst - bis zum Antronapass. Da der neu eröffnete Höhenweg zurück...
Publiziert von Patric 29. Dezember 2010 um 10:35 (Fotos:8 | Geodaten:1)
Aug 26
Mittelwallis   T5  
26 Aug 10
Latelhorn
Empfehlenswert in Furggstalden (1901) zu übernachten und dann früh am Morgen los. Das Furggtälli ist herrlich zu begehen und steigt sanft an zum Antronapass (2838). Bis dorthin alles bestens markiert. Um aufs Latelhorn zu gelangen über den Peterrück marschieren, z.T. mit Geröll durchsetzt und etwas...
Publiziert von arcticfox 27. August 2010 um 18:04 (Fotos:7)
Jul 24
Oberwallis   T3  
24 Jul 10
Von Saas Almagell durchs Furggtal auf den Antronapass ( 2838m)
Der Antronapass ( oder Passo di Saas ) ist ein schon seit dem 13.Jahrhundert bekannter Übergang von Saas Almagell durch das Furggtal nach Antronapiana auf italienischer Seite. Spuren eines gepflasterten Weges und alter Salz-Lagerstätten lassen sich hier finden, die Zeugnis geben von einstigem Maultier- und...
Publiziert von Alpenorni 2. August 2010 um 12:48 (Fotos:23)
Aug 16
Mittelwallis   T5 L  
16 Aug 08
Jazzihorn ( 3227 m )
Tournachtrag 2008. Gestartet an der Mattmark-Staumauer. Über die Staumauer Richtung Süden ins Ofental aufgestiegen. Bei Punkt 2721 zur Jazzilücke abgezweigt. Die ausgesetzte Südostwand des Jazzihorns gequert und über Schutt und kleine Blöcke aufs Jazzihorn gestiegen. Über den Nordostgrat zum Antronapass abgestiegen und...
Publiziert von shuber 23. November 2010 um 16:43 (Fotos:37)
Jul 28
Mittelwallis   T4  
28 Jul 04
Grenzschlängeln zwischen Gabi und Almagell
Lange ist's her, aber die Route bleibt mir in so guter Erinnerung, dass ich sie im Nachhinein doch noch beschreibe. Sie ist auch als Variante des gta-Einstiegs denkbar. Mit Michael und Hund Natla habe ich mir damals Zeit gelassen und 3x übernachtet - man kann die Strecke natürlich auch in kürzerer Zeit begehen. Am 28.7.2004 von...
Publiziert von lucama 18. Mai 2013 um 23:03 (Fotos:16 | Kommentare:2)