Von Vallorbe zu den Köhlern am Lac Brenet


Published by poudrieres , 6 October 2013, 18h37.

Region: World » Switzerland » Vaud » Waadtländer Jura
Date of the hike: 5 October 2013
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VD 
Time: 5:30
Height gain: 950 m 3116 ft.
Height loss: 950 m 3116 ft.
Access to start point:Mit PW oder SBB
Maps:250 T Vallée de Joux, 251 T La Sarraz

Grotte aux Fées - Juraparc - Crêt Mal Rond.

Die Wanderung berührt eine Reihe von Sehenwürdigkeiten: Zuerst die Grottes de Vallorbe (Schauhöhle) mit dem Tresor des Fées (Mineralienaustellung), weiter oben die Grotte des Fées (Anfang frei zugänglich) und am Mont d'Orzeires der Juraparc mit Schaugehegen für Wolf, Luchs und Bär (u.a.). Holzkohle hat seine Bedeutung als Energieträger in unseren Breiten weitgehend verloren und so erinnert heute nur noch der Name Les Charbonnières an die Köhlerei.

Wenn die Kühe draussen sind, dann kann das Wetter so schlecht nicht sein. Und so ist es dann heute auch. Allerdings bleibt aufgrund meines morgendlichen Zögerns mit dem Aufbruch keine Zeit mehr, die oben genannten Sehenswürdigkeiten näher zu erkunden. Der Hinweg mit Passagen an der Orbe, im Wald mit der Grotte aux Fées, der Überschreitung der Crêt Mal Rond und später am Lac Brenet ist der attraktivere und abwechslungsreichere Teil der Runde.

Die Orbe ist bei Vallorbe als Kanal gefasst, oberhalb aber naturnah - bis zum E-Werk. Entlang des Kanals geht es weiter Richtung Grottes de Vallorbe, bevor der Weg an einer Brücke Richtung Grotte aux Fées abzweigt. In Kehren geht es im Wald hinauf zur Grotte. Speläologische Ausrüstung liegt am Eingang, auch ein Dutzend roter Helme. Nach kurzem Verweilen mache ich mich auf Richtung Mont d'Orzereires und dem dortigen Juraparc. Der Wanderweg quert das Freigehege unter einem Laufsteg steigt steil auf zu P.1067. Die Pallisaden errinnern ein wenig an Jurassic Parc.

Ab P.1067 folge ich auf Wildspuren dem Zaun bis unter eine Felsbarriere der Crêt Mal Rond. Eine Querung nach links auf einem schmalen Band erchliesst einen nicht zu schwierigen Zustieg. Im Abstieg folgte ich an einem felsigen Kopf ebenfalls den Wildspuren nach links, quere nach rechts zurück auf das Ende des Waldweges zu, der nach La Tourne hinab führt. Der Weg am nördlichen Ufer nach Les Charbonnières erlaubt es mir, Strasse und Eisenbahn zu meiden.

Auf dem Rückweg möchte man zumindest zwischen Place à Mayor und der Kreuzung P.1023 lieber mit dem VTT unterwegs sein. Hier sind kreative hikr gefordert, Alternativen zu entwickeln. Wenn es irgendwann noch weniger Weidenutzung gibt, dann ist der Jura bald so langweilig wie der Nordschwarzwald. Nur die Jäger wird das freuen.

Der Weiterweg ab P.1023 auf der beschriebenen Route versöhnt dann wieder. Vor Pralioux Dessous (rotes Drehkreuz) führt ein aufgelassener Ziehweg in Kehren durch den Wald hinunter nach Vallorbe, das ich bei einbrechender Dunkelheit und einsetzendem Regen erreiche.

Route: Vallorbe - Grotte aux Fées - Juraparc - P.1067 - Crêt Mal Rond - Lac Brenet - Haut des Prés - Place à Mayor - P.1023 - Pralioux Dessous - Vallorbe.

Orientierung: Fast durchgehend markierte Wege; Überschreitung Crêt Mal Rond weglos.

Karte:
Karte
Variante: Aufstieg zum P.1067 durch die Pouette Combe. Umgehung der Crêt Mal Rond auf dem markierten Weg entlang der Strasse.

Schwierigkeit: T2, Überschreitung der Crêt Mal Rond T3+ (schwierigere Routen möglich).

Bedingungen: Regenfeucht. Sumpfig auf dem Forstweg bei La Palestine.

Einkehrmöglichkeit: Juraparc.

Parkmöglichkeit: Vallorbe, am Friedhof oder an der Grotte.

Benachbarte Touren:
*Rund um die Dent de Vaulion
*Grotte de l'Orbe
*Rund um den Lac de Joux
*Von Romainmôtier durch die Gorges du Nozon
*Über den Mont Tendre hin und am Lac de Joux zurück
*Durch die Gorges de l'Orbe nach Vallorbe
*Rund um Vaulion
*Grosse Runde über Dent de Vaulion und Mont d'Or
*Sentier de la Jougnena

Literatur: Randonnée en montage, Jura - Fribourg - Vaud, Philippe Metzger, SAC-Verlag. : Randonnée en montage, Jura - Fribourg - Vaud, Philippe Metzger, SAC-Verlag.
Variante

Schwierigkeit

Bedingungen

Ausrüstung

Einkehrmöglichkeit

Parkmöglichkeit: Vallorbe.

Literatur: Randonnée en montage, Jura - Fribourg - Vaud, Philippe Metzger, SAC-Verlag. : Randonnée en montage, Jura - Fribourg - Vaud, Philippe Metzger, SAC-Verlag.
Variante

Schwierigkeit

Bedingungen

Ausrüstung

Einkehrmöglichkeit

Parkmöglichkeit: Vallorbe.

Literatur: Randonnée en montage, Jura - Fribourg - Vaud, Philippe Metzger, SAC-Verlag. : Randonnée en montage, Jura - Fribourg - Vaud, Philippe Metzger, SAC-Verlag.
Variante

Schwierigkeit

Bedingungen

Ausrüstung

Einkehrmöglichkeit

Parkmöglichkeit: Vallorbe.

Literatur: Randonnée en montage, Jura - Fribourg - Vaud, Philippe Metzger, SAC-Verlag.


Hike partners: poudrieres


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

Sent 6 October 2013, 20h53
> Auf dem Rückweg möchte man zumindest zwischen Place à Mayor und der Kreuzung P.1023 lieber mit dem VTT unterwegs sein. Hier sind kreative hikr gefordert

So auf den ersten Blick würde sich nicht ab 512995/170920 eine weglose Route über die halboffenen Weiden zum Chalet des Plans anbieten?

Henrik says: Landschaften sollten
Sent 7 October 2013, 03h26
so leben dürfen, wie sie sich entscheiden könnten .....

> Wenn es irgendwann noch weniger Weidenutzung gibt, dann ist der Jura bald so langweilig wie der Nordschwarzwald.

Langeweile ist eine menschliche Wahrnehmung!


Post a comment»