COVID-19: Current situation

Mutteristock 2294 m


Published by barosarot , 12 July 2011, 21h08.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:12 July 2011
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   Oberseegruppe   CH-GL 
Time: 6:45
Height gain: 1394 m 4572 ft.
Height loss: 1394 m 4572 ft.
Route:Aberenbach - Ober Boden - Rinderweid - Lufthütte - Mutteri - Torberg - Mutteristock - retour
Access to start point:Wägitalersee zuhinterst beim Aberenbach
Access to end point:Wägitalersee zuhinterst beim Aberenbach

Gut geplant ist halb gewandert :) Eigentlich sollte ich ja jeweils am Dienstag arbeiten, da aber bei uns zuhause während den Schulferien alles ein bisschen anders läuft, bin ich am Montag worken gegangen, damit ich an diesem herrlichen Dienstag in die Berge kann.

Ziele gibt es viele, aber ich will nicht solange hinfahren, also ab ins Wägital ... der Mutteristock ruft :) Im Winter mit den Skis hat es leider noch nicht geklappt, dann gehe ich eben mal im Sommer schauen.

Begleitung habe ich leider keine gefunden, ist auch unter der Woche, aber ich denke, es wird schon noch ein paar Verwegene unterwegs haben ...

Ich starte um 8.00 Uhr zuhinterst am Wägitalersee beim Aberenbach und gehe eine gute Kiesstrasse hoch  zum "Ober Boden". Von da geht es weiter zur Rinderweid. Unterwegs treffe ich zwei Herren, ich habe mich noch gefragt, was die zwei für komische Kartonverpackungen im Rucksack haben. Ein gefreutes Grüezi, gfreut, weil ich nicht ganz alleine bin :) Dann sehe ich, dass sie Wegweiser im Rucksack mitführen. Sie erzählen, dass sie zuständig sind für die Beschilderung im Wägital :) Gut zu wissen ... Vorbei an der Lufthütte bis Rederten 1510 m gehen wir gemeinsam, sie meinten noch, wenn sie das gewusst hätten, dass ich heute auf den Mutteristock gehe, hätten sie mir noch Wegweiser mitgeben können ... haha, ich habe wohl genug mit mir selber zu tun :P

Bei der Lufthütte führt der Weg links weg und dann und bei Rederten gehts wieder rechts unter dem Mutteriberg durch. Begleitet von imposanten Felsen, Geröllfelder und einer wunderbaren Blumenpracht geht es nun stetig auf der Südwestseite des Mutteriberg hoch. Langsam lässt das Gestein auch erahnen, was einem oben noch erwartet. Die Karrenfelsen werden mehr und die Wiese weniger. Von der Torberglücke weg ist dann fertig mit Weg, die letzten 50 min. gehen nur noch über Mondlandschaft, Spalten, Felsen ... erinnert mich an den Film "Armageddon" (der Meteorit, auf dem Bruce Willis landen musste, war auch so voller spitziger Felsen). Das Ziel sehe ich schon, aber scheint doch noch weit, und in Anbetracht des Gehkomforts wird das noch ziemlich streng :P Auf den letzten Höhenmeter gesellt sich dann doch noch ein Wanderer zu mir, was mir sehr gelegen kommt, so ganz alleine in diesen Karrenfelsen ist nicht behaglich.

Nach 3.45 Std. erreiche ich glücklich den Gipfel :) Die Aussicht ist PHÄNOMENALISSIMA!!!!!!! Genüsslich geniesse ich mein Picknick, schiesse Fotos ohne Ende, sorry das muss sein bei dieser Landschaft, und dann gehts den gleichen Weg wieder runter, jedoch mit Begleitung und "es bitzeli Schwätze" gehts einfach ringer. Nach 2.5 Std. erreichen wir wieder den See.

Noch ein Anmerkung zu ältern Berichten im "HIKR" zum Mutteristock im Sommer. Heute war die Route bis auf wenig Schnee zuoberst im den Karren-Löcher schneefrei, was natürlich die Wegfindung sehr vereinfacht. Die Route ist aber auf der ganzen Länge super gekennzeichnet, mit gut platzierten Wegweiser und Markierungen auf den Steinen, von zuunterst bis zuoberst. Auch auf den Karrenfeldern war alle paar Meter ein Markierung aufgezeichnet, der Gipfel ist nicht zu verfehlen. T3 geht in Ordung, wobei ich würde dieser Tour ab Torberglücke noch ein T3+ geben.

Eine sehr lohnende Tour im Wägital. Und natürlich sieht man auch wieder viele neue Ziel ... z.B. der Fluebrig :)


Hike partners: barosarot


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T3
24 Sep 11
Mutteristock · phono
T6 AD
PD
18 Mar 16
Mutteristock, 2294m · Robertb
AD-
27 Mar 12
Mutteristock · joe
T3

Comments (9)


Post a comment

--- says: Fast getroffen
Sent 12 July 2011, 22h00
:-) Knapp verpasst! Heute wollte ich ebenfalls auf den Mutteristock. Ich bin von der Klöntalersee-Seite aufgestiegen. Irgendwie verfehlte ich etwa beim Punkt1904 den Weg Richtung Mutteristock... janu also stieg ich bequem Richtung Wägitalersee ab. Den Fluebrig habe ich auch auf meiner Liste. Wer weiss evtl trifft man sich ;-)

lg montain_spirit

barosarot says: RE:Fast getroffen
Sent 13 July 2011, 12h14
Hallo montain_spirit
ja den Wegweiser nach Richisau habe ich gesehen. Da wo du den Weg verpasst hast, geht es durch diese Steinwüste ca. 1 km in Richtung Osten, dann wärst du auf dem Weg zum Mutteristock gewesen :) werde diesen Rundgang über die Oberalp jedoch auch mal noch machen, muss auch schön sein :) Falls du mal auf den Fluebrig gehst und noch ein Opfer brauchst als Belgeitung, melde dich doch :) Gruess Barbara

--- says: RE:Fast getroffen
Sent 13 July 2011, 12h29
wird gemacht :-) evtl dieses Wochenende oder vielleicht nächste Woche wenn es wieder schön ist.

Liebe Grüsse Ayla

Staeffl says: Schöner Bericht :)
Sent 13 July 2011, 09h50
Hab den Mutteristock im Winter gemacht, war wirklich auch ne schöne Tour.
Im Sommer fehlt er mir noch, nach dem Bericht kommt der auch noch auf die Liste :)

Und viel Spass beim Fluebrig!

Gruess
Stef

barosarot says: RE:Schöner Bericht :)
Sent 13 July 2011, 12h16
Hallo Stef
mir fehlt der Mutteri im Winter noch, bin gespannt, ob ichs den nächsten Winter mal schaffe :)
Gruess Barbara

Nicole says: Mutteri-immer-toll...
Sent 15 July 2011, 11h12
...wir standen am Sonntag 10. Juli oben und schafften es gerade noch rechtzeitig vor dem heftigen Gewitter :-)

Schöne Tour und tolle Bilder
herzlichst Nicole

barosarot says: RE:Mutteri-immer-toll...
Sent 16 July 2011, 16h18
Hallo Nicole
uiui dann habt ihr aber Glück gehabt :)
ja Mutteri ist wirklich toll, und soooo nahhhh :) Freue mich schon, im Winter endlich mal da hoch :)
Liebe Grüsse Barbara

Nicole says: RE:Mutteri-immer-toll...
Sent 16 July 2011, 20h19
...lach...ja die www-Welt ist tatsächlich ein Dorf ;-) bin bei FB nicht mehr so "aktiv".

Diesen Wintersaison habe ich den Mutteri auch nicht geschafft aber es ist in Planung und zum Glück laufen einem die Berge nicht davon...grins

Herzlichst Nicole

motta says: Mutteristock am 11.8.2011
Sent 12 August 2011, 15h55
Heute habe ich den 'Steiss' auf den Mutteristock geschafft und wurde auch von der unglaublichen Rundsicht belohnt und überrascht. Zur Schwierigkeit der Route möchte ich noch was hinzufügen. Mühsam ist hauptsächlich der Abstieg von der Rinderweid nach Au hinunter. Der Weg ist voll gespickt mit nassen schmierigen Kalksteinen und Erde. Aber eben dies ist im Wägital überall auf den unteren Pfaden so.


Post a comment»