Schiberg 2044m (via SW-Grat), Plattenberg 2082m, Brünnelistock 2133m, Rossalpelispitz 2075m, Zindlen


Published by Bombo , 22 May 2011, 01h55.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:21 May 2011
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GL   CH-SZ   Oberseegruppe 
Time: 7:30
Height gain: 1850 m 6068 ft.
Height loss: 1850 m 6068 ft.
Route:Vorder Bruch P. 932 - Aberliboden - Hohfläschenhütte - Almismatt - Schiberg-SW-Grat - Schibergsattel - Schiberg - Furgge - Plattenberg - Mürli - Brünnelistock - Rossalpelispitz - Zindlenspitz - Aberliboden - Vorder Bruch P. 932
Access to start point:Siebnen - Vorderthal - Innerthal am Wägitalersee - Vorder Bruch - mehrere kostenlose Parkplätze bei und in der Nähe von P. 932
Maps:LK 1:25'000, Bl 1153 Klöntal

Rundtour Wägital-Ost


Berichte zu dieser absolut empfehlenswerten Gratwanderung östlich des Wägitalersees existieren bereits mehrfach - ich hatte den Bericht von den Alpinos zur Hand, welcher ausgezeichnet und sehr genau geschrieben und somit die beste Empfehlung ist. Der einzige kleine Unterschied war, dass ich anstelle von P. 923 bei P. 932 gestartet bin, mit dem Zweck, keine Etappe doppelt laufen zu müssen.

Die Verhältnisse für diese Tour sind nahezu perfekt, ganz selten berüht man noch Altschnee, welcher jedoch keine Probleme darstellt. Einzig die Steine sind nordseitig aufgrund der Feuchtigkeit ziemlich rutschig, was aber bei einer sorgfältigen Trittauswahl ebenso kein Problem ist.

Anders machen würde ich die letzten Schlussmeter - wir sind bei der Alp Aberliboden 1107m südlich des Ziggenbach den Markierungen gefolgt - besser (und logischer) wäre der Pfad gewesen, welcher von der besagten Alp via Aberli 1085m zurück zu P. 932 führt.

Die Welt ist klein... Als ich auf dem Brünnelistock ankam und sogleich das Gipfelbuch konsultierte, musste ich beim letzten Eintrag doch zwei Mal schauen: joerg mit Begleitung war da und wo ich dann auch schon nach vorne Richtung Abstieg schaute, standen sie doch tatsächlich. Folglich habe ich auf die Gipfelpause verzichtet, Tempo gemacht und die beiden eingeholt. Vor hier aus setzten wir dann die Fortsetzung mit Rossalpelispitz und Zindlenspitz gemeinsam fort. War schön mit Euch, danke!


Fazit:

Wer eine gute Portion Schwindelfreiheit (vorallem für den Aufstieg zum Brünnelistock aber auch für die Scharte zwischen den beiden Schiberg-Gipfeln) sowie Spass und Freude am gutgriffigen Kraxeln hat, dem sei diese Tour sehr empfohlen. Ein guter Vorteil an dieser Tour ist, dass man an verschiedenen Orten abbrechen kann - gerade richtig, wenn Gewitter prognostiziert sind oder man nicht weiss, wie weit einem die Beine tragen werden.


Zeiten:

P. 932 ab: 07.30 Uhr
Schibergsattel an: 09.10 Uhr (Pause 15min)
Schiberg Südgipfel an: 09.45 Uhr (Pause 5min)
Plattenberg an: 10.20 Uhr (Pause 30min)
Brünnelistock an: 11.50 Uhr (ohne Pause)
Rossalpelispitz an: 12.20 Uhr (Pause 20min)
Zindlenspitz an: 13.20 Uhr (Pause 10min)
P. 932 an: 15.00 Uhr

Total 7h 30min inkl. alle Pausen
Total ca. 6h 10min ohne Pausen


Tour im Alleingang, ab Brünnelistock mit Joerg und Begleitung.

Hike partners: Bombo


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (8)


Post a comment

Freeman says: Herrliche Tour
Sent 23 May 2011, 08h03
Hallo Bombo

Eine herrliche Tour und schöne Bilder. Wollte ich schon lange mal unternehmen... gratuliere!

Gruss Freeman


Bombo says: RE:Herrliche Tour
Sent 23 May 2011, 18h23
Salutti Freeman

Herzlichen Dank, freut mich von Dir zu lesen. Die Tour kann ich Dir nur weiterempfehlen - Start via P. 932, die letzten Schlussmeter dann aber wie von mir bei "anders machen..." erwähnt.

Gruess us Baar
Bombo

heluka says: Wunderbare Tour
Sent 23 May 2011, 21h04
Wenn es sich ergibt, werde ich das im Herbst mal angehen. Wir hatten den Gipfel des Zindlenspitz als Empfehlung erhalten. Eine solche Gipfeltour ist natürlich grossartig! Gratulation.

Bombo says: RE:Wunderbare Tour
Sent 23 May 2011, 23h29
Hallo Heluka,

Allerdings, diese Tour hat auf alle Fälle Wiederholungs-Charakter bzw. ist zur Weiterempfehlung gedacht. Wünsche Dir jetzt schon viel Spass dabei und weiterhin tolle Touren.

Gruess
Bombo

Felix Pro says: die Etappen 3 und 4 ...
Sent 28 May 2011, 20h00
sind ja wohl die ausgesetztesten - kaum was für mich, leider.
Doch die Gesamttour scheint ein schönes Erlebnis für Geländegängigere zu sein ...

Gratuliere dir, Dominik!

lg Felix

Bombo says: RE:die Etappen 3 und 4 ...
Sent 29 May 2011, 20h51
Salutti Felix

Danke auch Dir für den Kommentar - stimmt, Brünnelistock hat's auf jeden Fall in sich, wenn auch nur für kurze Zeit. Rossalpelispitz ist tip top mit Seilen und Ketten versichert, sicher kein Problem für Dich. Zindlenspitz, der letzte meiner Tour, war dann wieder einfaches, normales Gehgelände.

Gruess und e gueti Wuche!

Taka says:
Sent 28 May 2011, 22h43
Hi Bombo

Gratuliere zu dieser Tour, welche meiner Meinung nach eine der schönsten Voralpentouren ist und erst noch vor meiner Haustüre liegt (: Hab die Tour zuletzt im Sommer 2010 gemacht (allerdings ohne Schiberg damals) mit meiner Freundin und es war ihr Wägital-Debut...jetzt ist sie beinahe süchtig danach (;

Good Hike
Taka

Bombo says: RE:
Sent 29 May 2011, 20h48
Ciao Taka

Danke Dir für Dein Feedback. Auch ich werde dort sicher nicht zum letzten Mal unterwegs gewesen sein, zumal ja auch versch. Varianten und Aufstiege in dieser Gegend möglich sind - auch mir gefällt's dort super gut und zwar nicht ganz vor der Haustüre aber vom Kanton Zug aus ebenfalls nicht wirklich weit entfernt. Perfekt also :-)

Heb's guet,

Bombo


Post a comment»