COVID-19: Current situation

Schafberg Ost-Südostgrat und weiter zum Federi


Published by ossi , 6 May 2017, 18h55.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike:16 December 2016
Hiking grading: T6 - Difficult High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: Speerkette   CH-SG   Speer-Mattstock   Zürcher Hausberge 
Height gain: 1100 m 3608 ft.
Height loss: 1100 m 3608 ft.
Route:Matt - Unterbütz - Schafberg - Schneeboden - Chrüzchopf - Federispitz - Matt
Access to start point:Matt in zwei Stunden ab Weesen/Ziegelbrücke oder P auf Matt
Maps:1033, 1034

Linotti hatte ihn einst beschrieben, seither ist es in der hikr-T6-Szene um den Ost-Südostgrat ruhig geworden. Eigentlich erstaunlich, sieht erwähnter Grat von Unterchäseren aus gesehen doch recht markant aus...

Ab Unterbütz oder wahlweise Unterchäseren wird der Grat über eine steile Grasflanke in mehr oder weniger beliebiger Routenwahl gewonnen. Das durch und durch verdorrte Dezembergras -Himmel, eigentlich sollte hier zu dieser Jahreszeit Schnee liegen- erinnert an brösmelige Butterkekse, dennoch kann der Grat recht gut erreicht werden (T4/T5).

Nun folgt man bis zum Gipfel mehr oder weniger der Gratschneide. Einer kurzen knackigen Nagelfluhstelle weiche ich durch die Südflanke aus, etwas später folgt eine interessante Passage durch zerbrochene Felsblöcke. Im oberen Teil kann man eine reine Nagelfuhkante tatsächlich recht sicher über die Schneide erklettern (I), sie liesse sich aber auch durch ein kurzes System von Grasrinnen umwandern. Immer wieder wird der Blick frei hinüber zum Grat, der am Speer seinen Höhepunkt findet.

Die Schwierigkeiten? Nach eingehender Reflexion, Stunden des Abwägens, Einordnens und Vergleichens kam ich zum Schluss, dass ich es wohl nie wissen werde. Würde die Tour so im Bereich T5/knappT6 einordnen: Alpinwandern, aber irgendwie gut zu überleben. Und vor allem landschaftlich sehr reizvoll.

Nun runter zum Schneeboden, der tatsächlich Schnee hat und weiter zum Chrüzchopf. Ab da direkt dem Federispitz NE-Grat entlang und immer auf dem Grat bleibend (einmal in die Südflanke ausweichen) zum Federispitz. Einige gute Haken vorhanden. T6 und auch auf hikr beschrieben, wo sonst.

Tour im Alleingang.

Frohe Weihnachten.

Hike partners: ossi


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T6 II
18 Oct 13
Speer-Kette Überschreitung · tricky
T5-
T5
11 Oct 05
Schafberg - Federispitz · Delta
T6
1 Jun 21
Sundown @ Federispitz · 3614adrian
T6

Comments (1)


Post a comment

Sent 7 May 2017, 10h02
Danke für die Inspiration! Sehr schön!


Post a comment»