Von der Griesalp über das Schwarzhorn nach Kandersteg


Publiziert von Reike_Fipu , 18. August 2012 um 23:41.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Frutigland
Tour Datum:18 August 2012
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1600 m
Abstieg: 1800 m
Strecke:19km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von Reichenbach im Kandertal mit dem Postauto nach Griesalp/Kurhaus
Kartennummer:1248

Viel Arbeit für so einen heissen Tag: die Nullgradgrenze liegt irgendwo oberhalb von 5000m...

Von der Griesalp geht es auf einfachen Wanderwegen über die untere Bundalp zur oberen Bundalp. Dort hält man sich Richung Bundstock und verlässt die Massen, die Richtung Hohtürli strömen. Der Weg führt über Wiesen in südwestlicher Richtung zum Dündenegg und von dort ein Stück den Grat entlang auf die Wand des Ryssends Hore zu. Diese umgeht man links und steigt anfangs nah an der Felswand über Geröllfelder auf den Grat zwischen Bundstock und Schwarzhore bei P2685 auf.

Ein kleiner Ausflug von 500m Distanz und 71 Höhenmeter würde einen noch auf den Bundstock bringen, wir steigen aber gleich in entgegengesetzter Richtung auf den kleinen namenlosen Gipfels P2781 auf. Verblichene rot-weisse Markierungen weisen den Weg. Dann geht es nach kurzen Abstieg auf den Gipfel des Schwarzhorns zu, unschwer über einen nicht zu schmalen Grat. Zmittag. Dann Abstieg auf dem gleichen Weg in Joch zwischen P2781 und Schwarzhorn und von dort über einen schmalen Weg im rutschigen Schutt unterhalb des Schwarzhorns querend bis auf den breiten Grat. Kurz bevor man sich mit den Touristenströmen wieder vereint, gibt es noch eine schwierige Stelle welche mit Seilen entschärft ist.

Nun - zurück auf der offiziellen Wanderautobahn - über Oberbärgli (Trinkstop bei freundlichen Gastgebern) runter zum Oeschinensee. In der Nähe von P1639 raus aus den Klamotten und rein ins kühle Nass. Erstaunlich wie sich im See kalte und warme Zonen abwechseln und verschieben. Nach dem Trocknen und in der Sonne aalen über Bim Oeschinensee zu Fuss runter bis nach Kandersteg. Dauert nur höchstens 30min länger als Benutzung der Bahn, für die man ja vom Oeschinensee aus noch aufsteigen muss. Schneller Snack im Bahnhofsrestaurant Kandersteg und zurück nach Hause.

Tourengänger: Reike_Fipu

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3+
T3+
T3
T3+
17 Aug 09
Hohtürli 2778m · Frankman
WT5

Kommentar hinzufügen»