COVID-19: Current situation

Bundstock (2756 m)+Schwarzhore (2786 m)


Published by beppu , 29 September 2013, 11h45.

Region: World » Switzerland » Bern » Frutigland
Date of the hike:28 September 2013
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Time: 9:00
Height gain: 1700 m 5576 ft.
Height loss: 1700 m 5576 ft.
Route:Griesalp, Bundalp, Bundstock, Schwarzhörner, Hohtürli, Blüemlisalphütte, Griesalp
Access to start point:PW oder Bus
Access to end point:dito
Accommodation:Griesalp, Bundalp, Blüemlisalphütte
Maps:Schweiz Mobil

Nach einer Woche Arbeiten auf dem Bau muss ich mich erholen. Zur Erholung fährt man am besten in die Berge. Heidi Grippelt ein bisschen und mag nicht mitkommen. Ich will nicht so weit fahren, also suche ich etwas im "Naherholungsgebiet". Kiental bekommt den Zuschlag. Ich habe eine Tour vor, die Alpinbachi mit Axi schon mal gemacht und hervorragend beschrieben hat. Ich fasse mich deshalb kurz und verweise auf den Bericht von alpinbachis Grosse Bundstock Rundtour. Meine Tour unterscheidet sich einzig darin, dass ich zwecks schwächerer Kondition, halt mehr Zeit beanspruche, aber das stört mich nicht sonderlich.

 Ich treffe um halb sieben Uhr auf der Griesalp ein und marschiere kurz darauf Richtung Bundalp los. Es ist noch dunkel und ich muss den Weg zwischen den Häusern durch ein bisschen suchen. Bei der oberen Bundalp gehts den Hang hinauf zur Dündenegg. Auf dem Grat aufwärts, dann unterhalb der senkrechten Flühen vom Chlyne Bundstock entlang weiter zum Sattel Pkt.2685.
Hier muss ich Jacke und Ohrwärmer anziehen. Der Wind trägt wohl die Kälte von der Blüemlisalp herüber, die jetzt in ihrer ganzen Pracht direkt vor mir steht. Dann weiter auf den Vorgipfel vom Bundstock. Hier herrscht prachtvolle Rundsicht. Der Steinmann da ist als Bänkli hervorragend geeignet, so dass ich beschliesse hier Frühstück, Znüni und Mittagessen mit Panoramablick zu geniessen. Der Bundstockgipfel ist 250m westlich und eine praktisch ebene Fläche. In Südöstlicher Richtung sind die Schwarzhore-Gipfel sowie die Blüemlisalphütte direkt vor mir. Ich denke für das würde meine Konditon schon noch reichen und mache mich auf den Weg zum Sattel runter, rauf auf den Schwarzhorngipfel West, ein Stück abwärts und über den Grat zu Schwarzhore. Wunderschön!, auch wenns nur wenige Meter höher ist, ein bisschen mehr  "Alpingefühl" ist hier doch zu spüren. 
 Nach ausgiebigen Rundumblicken mache ich mich auf den Abstieg. Zuerst versuche ich direkt südlich auf den Grat hinunter zu gelangen. Der steile Hang und das sehr steile Coular sind mit losem Schutt bedeckt und bieten kaum Halt, so kehre ich um und vor dem Westgipfel geht ein Weg abwärts worauf sich gut gehen lässt.
Nach einigem auf und ab treffe ich auf die Hohtürli-Autobahn. Auf dem ganzen Weg bis hier bin ich nur vier Personen begegnet, da ändert sich jetzt gewaltig. Es sind noch rund hundertsechzig Höhenmeter bis zur Blüemlisalphütte, die ich in keuchender Gesellschaft bewältige. 
Hier gönne ich mir eine Suppe vor dem Abstieg. Der Abstieg vom Hohtürli verläuft im oberen Teil ausschliesslich über sauber ausgeführte Treppen mit hohen!! Stufen, welche müden Knien einiges abverlangen. Diese Variante ist verständlich, wäre in diesem losen steilen Schotterhang eine sichere Wegführung sonst nicht zu gewährleisten. 
Der Abstieg geht problemlos vor sich, auf der Bundalp genehmige ich mir noch eine Erfrischung während ich den Luftbetrieb über uns beobachten kann. 
Auf der Griesalp angekommen, sind auf dem Platz vor dem Kurhaus Tische aufgestellt, so dass ich mir bei Sonnenschein das verspätete Startkafi genemigen kann. Währenddessen sind die zwei kleinen Postautos eingetroffen so dass ich freie Fahrt nach Hause habe.
Das war eine lohnende Tour, schöne Aussichten, heute leider keine Fernsicht, aber für die nähere Umgebung ausgezeichnet.

Hike partners: beppu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (4)


Post a comment

Felix Pro says:
Sent 29 September 2013, 12h06
eine schöne Tour hast du da gemacht!
sie steht bei uns auch seit längerem auf der Wunschliste ...

lg, Felix

Hibiskus says:
Sent 29 September 2013, 17h34
Ist halt so, wenn mann Morgens um 04.00 hellwach ist.....Hi,Hi,Hi......Gratulation zu deiner Tour. Aufschlussreicher Bericht (wie Immer) und schöne Bilder.
LG Hibiskus

Deleted comment

beppu says: RE:
Sent 30 September 2013, 18h49
Danke für die Besserungswünsche.
Wegen der vielen Höhenmetern, ich brauchte eben viiieel Erholung.

HG Werner


Post a comment»