Vom Obersee auf den Brünnelistock


Published by justus Pro , 14 September 2010, 00h05.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:11 September 2010
Hiking grading: T6- - Difficult High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GL   CH-SZ   Oberseegruppe 
Height gain: 2200 m 7216 ft.
Height loss: 1700 m 5576 ft.

Der Brünnelistock ist die klassische Photokulisse hinter dem Obersee, von wo man
die eindrücklichen Gipfelrippen bewundern kann. Über steiles Gras und durch den
Kamin der am weitesten links liegenden Rippe kann man ihn auch aus dem
Oberseetal direkt besteigen.

Eigentlich war ich mit dem Plan aufgebrochen vom Sulzboden über den Zindlenspitz
weiter in Richtung Lachenstock zu wandern. Bei einem kurzen Schwatz am Sulzboden
lasse ich mich jedoch überreden stattdessen auf den Brünnelistock zu gehen. Mit
einem Beschrieb, wie der Kamin auf den Brünnelistock aussehen sollte (vielen Dank!), versorgt, geht es
über die Schafmatt aufwärts.

Über Gumper und in der Runse hinauf, die direkt unter die Felswand des Gipfels
führt (T5). Dort rechts haltend auf die Schulter bei der die Rippen/Falten
anfangen. Nachdem ich den Blick auf den Obersee und das schöne Herbstwetter
ausführlich genossen habe geht es weiter in den Kamin. In diesem hinauf und, wie
mir am Sulzboden beschrieben worden ist, unter ein paar verklemmten Blöcken
hindurch. Wenn nun das kraxeln im Kamin anfängt Spass zu machen und dann langsam
schwieriger wird, ist man zu weit geklettert. Ich muss also mühsam ein Stück wieder
abklettern. Dann quert man, sobald man unter den Klemmblöcken hindurch ist, nach
links in den nächsten Kamin. Dieser ist wesentlich offener und man erreicht
schnell den Ausstieg. (T6-)

Über den Vorgipfel auf dem Grat zum Brünnelistock, den ich ganz für mich allein
habe. Und weiter über Rosalpeli- zum Zindlenspitz (T4). Nun habe ich mich leider für den
Weg über Hohfläschenmatt zum Schneeschmelzipfad entschieden, denn am
Bockmattlipass sind die kleinen Quellwolken augewachsen und ich stehe in der
Suppe. Nunja ich habe eh müde Beine und steige im Nebel auf dem Wanderweg nach
Ahornen ab. Auf der Strasse zieht es sich ein wenig bis zum Obersee, von wo ich
glücklicherweise per Autostopp weiterkomme.


ps: Bewertung der Route 141 (kein nachweis von begehungen in den letzten jahren) im Führer als ZS scheint mir etwas zu schwierig.

Hike partners: justus

Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

PStraub says: Bewertung
Sent 15 September 2010, 13h00
Hallo Justus

Gratulation zu dieser anspruchsvollen Tour. Der Brünnelistock ist wirklich ein lohnendes Ziel und der Weg durch die Synklinalfalten besonders.

Bezüglich Bewertung: Was ist schwieriger, die dort wirklich extrem steilen Grashänge oder der felsige Abschnitt? Falls letzteres: Kann dort gesichert werden?
Das sind die Fragen, die letztlich die Bewertung ergeben; sachlich ist T6 und ZS etwa gleich anspruchsvoll.

Für den Abstieg hätte es zwischen Zindlenspitz und Rössälpeler eine vergleichsweise einfache und sehr direkte Route in den Sulzboden hinunter gegeben.

Ev. noch die Kantonszuordnung überprüfen: Näfels gehört zur Gemeinde Glarus Nord.

Gruss Peter

justus Pro says: RE:Bewertung
Sent 15 September 2010, 18h47
Hallo Peter,

danke fuer deinen kommentar. der kamin ist nicht schwierig, als sehr schlechter bewerter wuerde ich so um die 2b sagen. eher die grashaenge. solange man in der runse gehen kann ist es aber sehr angenehm, da nie ausgesetzt. der kamin hat guten fels und ich bin ziemlich sicher das man sichern koennte. dann ist die bewertung im fuehrer wohl ok so.


> Für den Abstieg hätte es zwischen Zindlenspitz und Rössälpeler
> eine vergleichsweise einfache und sehr direkte Route in den
> Sulzboden hinunter gegeben

ich glaube da wollte ich urspruenglich aufsteigen. war aber dann schon etwas muede und wollte lieber auf dem wanderweg bleiben. das war dann unerwartet lang...

> Ev. noch die Kantonszuordnung überprüfen: Näfels gehört zur Gemeinde Glarus Nord.

man kann ja nur eine region angeben, und da hatte ich mich an den anderen berichten zum bruennelistock orientiert (wohne in naefels).

Gruss
-justus


Post a comment»