Welt » Italien » Latium

Latium » Wandern


Sortieren nach:


2 Tage    T1  
15 Apr 16
La magia di Roma, week-end veloce tra arte, storia, fede e cultura
numbers Una strana calma mi pervade in questo week-end romano, la consapevolezza di essere parte di un mondo magico, carico di gesta e tradizione, religione e misticismo, eppur di essere qui, presente a quei luoghi che tanta parte hanno nella storia antica, e così stupendamente moderni ed attuali, imponenti e affascinanti, con...
Publiziert von numbers 29. April 2016 um 23:50 (Fotos:100 | Kommentare:7)
2 Tage    T1  
3 Jan 16
Isola di Ponza trek
Ponza è la maggiore delle Isole Ponziane (il cui arcipelago comprende anche le isole di Gavi, Zannone, Palmarola, Ventotene e Santo Stefano) ed è situata nel Golfo di Gaeta (nel Mar Tirreno), 21 miglia nautiche a sud di San Felice Circeo. Ha una superficie di 7,5 km² ed è quasi completamente collinare: sovrastata al centro...
Publiziert von NrcSlv 10. Januar 2016 um 09:56 (Fotos:115 | Kommentare:1 | Geodaten:1)
3 Tage    T1  
2 Jul 14
tre passi .... all'isola di Ponza
Se sei al mare, mettiamo sull' isola di Ponza e non sai che fare ed hai voglia di camminare ti posso suggerire tre itinerari molto piacevoli e con vedute eccezzionali da farsi tra un bagno e l'altro : (descrizioni riportate da una guida reperibile in loco e corredata da cartina) Punta Incenso (itinerario A) Km 1 -...
Publiziert von ugo 21. Juli 2014 um 17:37 (Fotos:75 | Kommentare:1)
2:30↑350 m   T2  
28 Jan 14
Unergiebige Spritztour von Tivoli zum Colle dei Travi (600m)
Das auf den letzten Abruzzen-Ausläufern über der Hauptstadtebene gelegene Tivoli (lateinisch: Tibur) ist vor allem für seine Gartenanlagen bekannt. In Verbindung damit lohnt sich durchaus der kurze Abstecher auf die Aussichtsloge oberhalb des Bahnhofes, die von dort durch ihr grosses Kreuz auffällt. Der Weiterweg zum Colle dei...
Publiziert von sven86 23. Februar 2014 um 19:31 (Fotos:14)
7:00↑600 m   T3+  
25 Jan 14
Monte Asprano (732m) - Rustikaler Ruinenkamm über dem Liri-Tal
Dem Massiv um den mächtigen Monte Cairo ist eine kleiner Grat vorgelagert, der mit den Ruinen alter Bergfestungen geschmückt ist. Neben dem damit verbundenen Flair ergeben sich durch die vorgeschobene Lage hoch und steil über dem Liri-Tal stets schöne Ausblicke über diese Inlandsverbindung zwischen Rom und Neapel. Bis auf...
Publiziert von sven86 28. Januar 2014 um 23:06 (Fotos:28 | Geodaten:1)
3:30↑500 m   T3  
11 Jan 14
Dunstige Spritztour zum Monte Cefalo (543m)
Bei unklaren Wetterbedingungen nehme ich mir diesen kleinen Hügel über dem Itri-Tal vor, der grundsätzlich eine tolle Sicht über das Meer und die Hügelketten im Hinterland bieten sollte. Bei (verschleiertem) Sonnenschein, aber gefühlt 100% Luftfeuchtigkeit war das Panorama jedoch nur ansatzweise zu erahnen. Vom Bahnhof...
Publiziert von sven86 11. Januar 2014 um 18:56 (Fotos:13 | Geodaten:1)
7:30↑1200 m   T4-  
6 Jan 14
Monte Tuonaco (1179m) - Über dem Golf von Gaeta
Oberhalb des Golfes von Gaeta, auf halber Strecke zwischen Rom und Neapel, erhebt sich das Aurunci-Gebirge (IT: Monti Aurunci) ziemlich direkt vom Meer bis auf maximal 1533 Meter (Monte Petrella). Anders als bei den weit bekannteren Küstenabschnitte bei Sorrento und Amalfi ist das Gelände weitgehend frei von Abbrüchen und nur...
Publiziert von sven86 10. Januar 2014 um 22:31 (Fotos:32 | Geodaten:1)
8:30↑900 m   T2  
5 Dez 13
Versuch Monte Cairo (1669m)
Der Monte Cairo (lateinisch: Mons Clarius) ist der unangefochtene Beherrscher des breiten Liri-Tales zwischen Rom und Neapel. Auf einem Ausläuer steht das Kloster von Montecassino, das bei der grossen Vielvölkerschlacht im Frühjahr 1944 vollständig zerstört und später wiederaufgebaut wurde. Wegen der Nähe zum Meer (30km)...
Publiziert von sven86 7. Dezember 2013 um 22:56 (Fotos:18 | Kommentare:1 | Geodaten:1)
↑1000 m↓1000 m   T2  
20 Mai 13
Kaltes Apennin - Cima d`Arme
In der zweiten Maihälfte kann es eben auch in Mittelitalien sehr kalt sein, wenn Petrus es so will. Das Apennin hatte in höheren Lagen noch recht Schnee und war ständigin dicken Regenwolken verhangen. So sollte es in einer Ferienwoche gerade mal zu diesem wenig berühmten Gipfel reichen. In Poggio Bustone, mit756m schon...
Publiziert von akka 19. Juni 2013 um 23:18 (Fotos:11)
↑300 m↓300 m   T2  
19 Mai 13
Hügellandschaften in Mittelitalien
Wenn das Wetter fürWanderungen imApennin nicht taugt, dann muss man sich spontan anderweitig behelfen. Die Landschaft, 100km östlich der Metropole Rom ist lieblich und wenig überlaufen. Am Lago die Piediluco tummelt sich die Elite im Rudersport. Von dort lohnt ein Ausflug auf die umliegenden Hügel, an der Grenze zwischen...
Publiziert von akka 29. September 2013 um 17:02 (Fotos:12)