Hikr » Riosambesi » Hikes

Riosambesi » Reports (439)


RSS By post date · By hike date · Last Comment
Jun 26
Unterwallis   T2  
13 Jun 22
Mont de l´Arpille (2.085 m) - Rundtour ab Col de la Forclaz
Vermutlich bin ich nicht der erste Mensch, der etwas irritiert auf dem Weg zum Col de la Forclaz ist. War der Pass eigentlich nicht in Savoyen nahe Albertville? Aber so wie es zahlreiche Berge z.B. mit dem Namen Kreuzspitze gibt, verhält sich dies mit Pässen ganz offensichtlich auch nicht anders. Auch meine Wanderstöcke tragen...
Published by Riosambesi 26 June 2022, 23h56 (Photos:6 | Geodata:1)
Zentrale Ostalpen   T2  
15 Jun 22
Kleiner Zinken (2.140 m) in den Wölzer Tauern
Über dem im Sommer überraschend ruhigen kleinen Skiort Lachtal breitet sich ein breiter Bergkamm mit Grashängen aus. Wer etwas Zeit mitbringt, kann dort mehrere Gipfel überschreiten, vom Kleinen (2.140 m) über den Hohen Zinken (2.220 m) bis zum Schießeck (2.270 m). Wer allerdings kurz vor dem Einsetzen der...
Published by Riosambesi 26 June 2022, 00h51 (Photos:5 | Geodata:1)
Unterwallis   T2  
14 Jun 22
Grand Garde (2.145 m) - liftfreie Rundtour
Auf halbem Weg zwischen Martigny und Sion steht auf der Südseite des Rhonetals mit dem Grand Garde ein pfiffiger Aussichtsberg, der sich dank einer Zufahrtsstraße mit 1000 Kehren zu einem Sportzentrum und einem Lift relativ schnell besteigen lässt. Zum Tal hin geht es vom Gipfel im oberen Bereich sehr steil hinab, aber der...
Published by Riosambesi 26 June 2022, 00h18 (Photos:5 | Geodata:1)
Jun 25
Oberwallis   T2  
17 Jun 22
Staldhorn (2.463 m)
Gleich drei hoch gelegene Straßenpässe lassen sich aus dem Oberwallis bequem mit dem Auto erreichen, um der Hitze im Tal zu entkommen. Die Straße von Brig zum Simplonpass gleicht anfangs einer breiten Autobahn, wird dann aber zweispurig. Trotzdem fahren hier auch viele LKW Richtung Italien, ins Tal der ehemaligen...
Published by Riosambesi 25 June 2022, 18h23 (Photos:7 | Geodata:1)
May 28
Uzbekistan   T3  
24 May 22
Kleiner Chimgan (2.070 m)
Nur ganz im Osten des Steppenlandes an der alten Seidenstraße wird es etwas gebirgiger. An der tadschikischen Grenze steht mit dem Hasrat Sultan (4.643 m) der höchste Berg des Landes im Hissor-Gebirge. Zum Glück für die Millionenmetropole und Hauptstadt gibt es ein von dort relativ schnell erreichbares Tal (Pskem). Die...
Published by Riosambesi 28 May 2022, 23h49 (Photos:6 | Geodata:1)
Aug 16
Mercantour   T2  
12 Aug 20
Montagne de l´Avalanche (2726 m)
Hitzeflüchtlinge und Bergausflügler steuern ab der Côte d´Azur gerne einen dieser drei Pässe an: Col d´Allos, Col de la Bonette oder Col de la Cayolle. Auf allen ist es rund 20° C kühler als an der Küste. Ich habe mittlerweile die meisten Gipfel der Umgebung "verbraucht", aber einer ist noch jungfräulich, die Montagne...
Published by Riosambesi 16 August 2020, 00h37 (Photos:9 | Geodata:1)
Aug 9
Savoie   T2  
4 Aug 20
Roc de Marchand (2098) - einsamer Aussichtsberg im Beaufortain-Massiv
Verstopfte Zufahrten zu den ohnehin vollen Wanderparkplätzen, Gedränge auf den Bergpfaden? Hier nicht. Stundenlang ist kein Mensch zu sehen während des Aufstiegs zum Roc de Marchand im hübschen Massif de Beaufortain. Die Anfahrt: Das kleine Seitental Vallée de la Grande Maison zweigt unauffällig aus der Tarentaise ab und...
Published by Riosambesi 9 August 2020, 00h43 (Photos:6 | Geodata:1)
May 17
Abruzzo   T2  
12 May 20
Monte Godi (2.011 m)
Eine illegale Bergtour? Vor kurzem ist in Italien die strenge Ausgangssperre etwas gelockert worden, auch Sport im Freien ist wieder erlaubt. Dennoch: Noch darf man nicht die Region verlassen, in der man gemeldet ist. Um nicht öffentlich einen Regelverstoß zu dokumentieren, beschreibe ich hier die Wanderung einer fiktiven...
Published by Riosambesi 17 May 2020, 00h10 (Photos:12 | Comments:2 | Geodata:1)
Feb 15
Piemonte   T2  
3 Feb 20
Monte Tobbio (1.092 m)
Ein ausgesprochen steiniger Weg zieht in einem großen Bogen einen Berg hinauf, den man trotz bescheidener Höhe ohne schlechtes Gewissen auch so benennen darf. Denn es fühlt sich hier mehr nach Gebirge an, als es die maximal knapp 1100 m vermuten lässt. Ich starte viel zu spät, noch vor dem Gipfel setzt die Dämmerung ein....
Published by Riosambesi 15 February 2020, 01h02 (Photos:2 | Geodata:1)
Auvergne   T2  
11 Feb 20
Puy de Côme (1.253 m)
Aus der Vogelperspektive muss der Puy de Côme einer der schönsten Vulkane der Chaîne des Puys sein: Der Krater ist noch gut ausgebildet, zudem stellt die gleichförmige konische Gestalt die anderen Vulkane in den Schatten. Eigentlich. Tatsächlich geht es mir wie der Ameise auf dem Teppisch, die das Muster nicht erkennt. Und...
Published by Riosambesi 15 February 2020, 00h24 (Photos:3 | Geodata:1)
Jan 5
Armenien   T3  
18 Sep 19
Khustup (3.200 m)
Was für ein Berg. Der Khustup in der Südprovinz Sjunik mit seinem nacktfelsigen Doppelgipfel löst die Vorfreude ein, die ich monatelang vor der Armenienreise gepflegt habe. Der Vergleich zu den Dolomiten drängt sich auf, aber die Umgebung ist doch ein wenig anders: Vom Gipfel aus liegt nur wenige Kilometer im Osten die...
Published by Riosambesi 5 January 2020, 02h36 (Photos:5 | Geodata:1)
Dec 2
Armenien   T3  
5 Sep 19
Aragats Westgipfel (4001 m)
Nach 50 Touren ist es nun quasi amtlich, dass sich nahezu alle Bergtouristen in Armenien am Aragats versammeln. Während der anderen Bergwanderungen habe ich nur Hirten getroffen. Natürlich ist der mächtige Schichtvulkan vor den Toren der Metropole Jerewan ein Blickmagnet und als einziger Viertausender des Landes natürlich...
Published by Riosambesi 2 December 2019, 01h32 (Photos:6 | Geodata:1)
Provence   T3  
13 Nov 19
Montagne de Chamouse (1530m)
Die Baronnies Provençales sind ein dankbares Spätherbstgebirge. Üblicherweise bleiben die Berge noch lange von unschönen Schneefällen verschont und die Topographie ist immer für eine Überraschung gut. Wie ein Phantom auf der OSM-Karte verbergen sich die - z.T. markierten - Pfade entlang des langgestreckten Bergrückens....
Published by Riosambesi 2 December 2019, 00h55 (Photos:8 | Comments:2 | Geodata:1)
Katalonien   T2  
11 Nov 19
Puig de Castelltallat (1280 m)
Überraschenderweise stoße ich am Südrand der Pyrenäen auf eine Gruppe bewaldeter Vulkanhügel, die stark an die Chaîne de Puys in der Auvergne erinnern. Der Aufstieg gestaltet sich überwiegend unspektakulär, allerdings sind die meisten Wege nicht auf der OSM-Karte verzeichnet, was zu etwas Verwirrung bei der Orientierung...
Published by Riosambesi 2 December 2019, 00h19 (Photos:3 | Geodata:1)
Oct 12
Lazio   T3  
8 Oct 19
Monte Viglio (2159 m)
Die katholische Kirche hat sich an diesem Berg gründlich abgearbeitet: Die ersten, fast ebenen Meter führen über den Sentiero Giovanni Paolo II (mit bürgerlichem Namen Karel Wojtyla), später stehen an drei Orten Madonnen, die dem Val Roveto ihren heiligen Segen spenden und schließlich wurde auf dem Gipfel ein...
Published by Riosambesi 12 October 2019, 01h51 (Photos:10 | Geodata:1)
Jul 6
Kitzbüheler Alpen   T2  
4 Jul 19
Wiedersberger Horn (2127 m) ab Inneralpbach
Sanfter Ausklang einer Kaukasusreise in den touristisch hoffnungslos überlaufenen, aber dennoch schönen Kitzbüheler Alpen. Per Seilbahn könnte man die Tour auf das Wiedersberger Horn erheblich verkürzen, fast alle machen das auch. Wer sich gerne selbst ein bisschen quält, geht zu Fuß. Der Aufstieg beginnt in Inneralpbach,...
Published by Riosambesi 6 July 2019, 00h38 (Photos:9 | Comments:1 | Geodata:1)
Jun 19
Bergkarabach   T2  
19 Jun 19
Dizapayt (2478 m) - Bergtour im Südkaukasus
Seit 100 Jahren schwelt der Konflikt um die kleine Region Bergkarabach im Südkaukasus, nach dem Krieg ist vor dem Krieg. Eine solide Lösung ist nicht in Sicht. Die Bewohner haben sich längst daran gewöhnt. Oder wandern aus. Dass dieser Berg etwas ganz Besonderes ist, haben schon die Menschen im Mittelalter erkannt. Ob...
Published by Riosambesi 19 June 2019, 20h49 (Photos:9 | Geodata:1)
May 19
Marche   T2  
16 May 19
Monte Catria (1701 m)
Zufallstour im Appennin, im Hinterland von Ancona. Das Problem: Sobald ich im Appennin ankomme, zieht eine dichte Wolkendecke auf. Gut möglich, dass die Einheimischen die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, wenn sie mich sehen, den Schlechtwetterbringer. Der Monte Catria ist - trotz seiner bescheidenen Höhe - der...
Published by Riosambesi 19 May 2019, 13h33 (Photos:7 | Geodata:1)
May 12
Côte d´Azur   T2  
9 May 19
Pic de l´Ours (492 m)
Der höchste Punkt des Estérel - schönste "coin" der Côte d´Azur - ist ein Sendemast auf dem Pic de l´Ours, dem "Bärenberg". Unnötig, darüber viel zu berichten, da ihn wohl jeder Südfrankreichurlauber bzw. jede Südfrankreichurlauberin kennen dürfte. Der schnelle Aufstieg beginnt am Col Nôtre Dame, den nur rund 170...
Published by Riosambesi 12 May 2019, 01h14 (Photos:11 | Geodata:1)
Préalpes d´Azur   T2  
8 May 19
Estellier (1276 m)
Einer der zahllosen Aussichtshügel in den Préalpes d´Azur, im Hinterland von Nizza. Im Süden des kleinen Voralpengebirges ist das Mittelmeer, im Nordosten erheben sich die Dreitausender des Mercantour. Heute ist einer der seltenen Tage mit einer dichten Wolkendecke und Regen. Wer trotzdem in die Naur geht, darf sich auf eine...
Published by Riosambesi 12 May 2019, 00h48 (Photos:3 | Geodata:1)