Hikr » Henrik » Hikes

Henrik » Reports (475)


RSS By post date · By hike date · Last Comment
Sep 4
Locarnese   T2  
25 Aug 06
Oberhalb Loco: Monte Pino
Das Dorf klebt wie alle Siedlungen einige hundert Meter über der Isorno, imposant die Architektur, die sich hier über Jahrhunderte entwickelt hat. Fein säuberlich die Gassen, kaum ein Rustico, dem ein Wertzuwachs abzusprechen wäre. Kurz vor dem einzigsten kleinen Laden in Loco etwas verborgen der...
Published by Henrik 4 September 2006, 15h22 (Photos:2)
Aug 22
Bellinzonese   T1  
21 Aug 06
Lago di Pigne
Wanderung für Jedermann – auch problemlos mit Kindern zu bewältigen. Haben Familien gesehen! Langsamer Anstieg und wenige Höhenmeter zum See, insgesamt gute Markierung, ausser letztem Abschnitt. Einige Schutt- und Steintrümmerfelder sind zu queren, erfordern ein wenig Aufmerksamkeit. Verpflegung in der...
Published by Henrik 22 August 2006, 20h17 (Photos:3)
Aug 5
Locarnese   T2  
4 Aug 06
Nicht GANZ bis zur Soveltra
Es wurde eine Nachmittagtour - wie es sicher auch andern passiert, man nimmt sich was vor, kalkuliert dies und jenes, und kommt zu spät: Ursprünglich wollte ich wieder einen See im Tessin aufsuchen - den Lago di Antabia von San Carlo aus. Stattdessen, vorgerückte Zeit, wurde mir bewusst, dass es gerade noch reicht...
Published by Henrik 5 August 2006, 16h43 (Photos:3)
Jul 31
Solothurn   T1  
30 Jul 06
Hohe Winde
Die Hohe Winde ist für viele Städter (Agglo Basel) ein eigentlicher Hausberg. So kommt es, dass dort an sonnigen Tagen oft bunte Gruppen und gleichermassen Individuen anzutreffen sind. Diejenigen, die zu Fuss vom Lüsseltal aufsteigen sind nicht so zahlreich, denn immerhin kann die Hohe Winde sozusagen von Süden...
Published by Henrik 31 July 2006, 00h04 (Photos:3)
Jul 28
Schwyz   T1  
28 Jul 06
Spirstock - Laucherenchappelen
  Nachmittagswanderung am Hoch - Ybrig   Die banal begonnene Wanderung und die wenigen HM täuschen; der Abstieg hatte es in sich, denn die Wegmarkierungen vom Sternenegg führten uns in abschüssige Hänge, da whs...Weg entweder kaum begangen oder vergandet? Statt 30 Minuten wurden daraus 2 Stunden im...
Published by Henrik 28 July 2006, 23h30 (Photos:3)
Jul 16
Locarnese   T2  
15 Jul 06
Blau und unergründlich - Sfille
Um ins Valle di Campo zu gelangen, ist darauf zu achten, dass die Postautokurse SEHR rar ausfallen: mitunter sind es am WE nur drei Kurse!  Ausgangspunkt am Samstag um 9 Uhr war der kleine Weiler Cimalmotto, das zu Campo di Vallemaggia gehört. Der Kirchort hat eine im wahrsten Sinne  bewegte Zeit hinter sich (im...
Published by Henrik 16 July 2006, 18h36 (Photos:4)
Jul 2
Jungfraugebiet   T2  
30 Jun 06
Männlichen
Anstieg auf sehr gut markiertem Weg hinauf zur Bergstation Männlichen LSB WM - die in langen Serpentinen sauber angelegte Strecke eröffnet immer wieder Lust Innezuhalten: sei es der grandiose Blick oder die üppige Natur wie auch im obersten Teil die Lawinenschutzverbauungen. Im Grunde vielleicht eher Banales, das mich freut...
Published by Henrik 2 July 2006, 20h49 (Photos:3)
Uri   T2  
1 Jul 06
Sunnig Grat
Wer hier Ruhe sucht, findet sie nur bedingt; wer aber die blühenden, beinahe explodierenden Alpenrosen in sich aufsaugen möchte, kann das an den Hängen zum Sunnig Grat sehr gut. Im Aufstieg vom Arnisee schon mächtig viel Volk - die meisten wohl zur Leutschachhütte! Am Gipfel kleiner Stau..hingegen unten in...
Published by Henrik 2 July 2006, 20h26 (Photos:3)
Jun 25
Schwyz   T1  
24 Jun 06
Geplant ...nicht erreicht: Chli Aubrig
Als Nachmittagstour geplant: Anfahrt von Basel via Zürich nach Innerthal (Beginn an der Staumauer um 14.15)  ÖV. Im Bus von Siebnen erstaunlicherweise keine Hiker! Aufstieg ab  902 m - Einstieg unterhalb Schä und den etwas steilen Weg hinauf zum Bärlaui: unterwegs seit 2001 tw. als Bohlenweg, da viele...
Published by Henrik 25 June 2006, 13h07 (Photos:1)
Jun 13
Uri   T2  
8 Oct 05
Chinzig Chulm - Hinterthal (Muota)
Ab Bergstation Biel gemütlicher, etwas anhaltender Aufstieg (staubig) zum Chinzig Kulm.Bei der Schutzhütteeinige rastende und verschnaufende Berggänger getroffen sowie auch ein paar Biker. Mit dem Glas entfernt Kletterer auf dem Chaiserstock gesehen wie auch an der SW-Rampe des Gamperstocks. Sanft absteigend zuerst zur Bödmer...
Published by Henrik 13 June 2006, 11h41
Locarnese   T2  
5 Jun 06
Passo Quadrella
Diese Tour wird scheinbar oft begangen - am Pfingstmontag haben wir etliche Grüppchen gesehen. Gestartet sind alle in Bosco G. Die Beschreibung mit diesem Text möchte ich nicht so unterschreiben - auf der offiziellen Ticino-Seite steht unter Bosco Gurin - Cimalmotto folgendes: Etwas kürzer, aber nicht empfehlenswert, ist...
Published by Henrik 13 June 2006, 10h51 (Photos:1)
Locarnese   T2  
15 Aug 05
Gresso - Passo della Bassa - Gresso
"Gresso liegt auf genau 999 s/m, so stehts auf einem Schild am Dorfplatz, der zugleich Kirchenvorplatz, Wendeparkplatz und Autoparkplatz ist. Dort findet sich auch der Zugang zur Dorfbeiz, wo die Zeit etwas stehen geblieben scheint, wo auch ein Blick nach innen wert sein kann. Männer mit Zigarillos im Mundwinkel trinken...
Published by Henrik 13 June 2006, 10h19
Bellinzonese   T2  
20 Nov 05
Bassa di Nara - von der Leventina ins Val Blenio
Begonnen habe ich die Wanderung in Molare. Die Sonne schien kräftig und wärmte, aber die Bise war spürbar bis auf die Haut! Die ersten Meter bis zur Kapelle ist der Weg breit und weit. Danach steigt der Pfad allmählich an, und da die vergangenen Tag sehr kalt gewesen sein müssen, fror das Wasser, das sich an einigen...
Published by Henrik 13 June 2006, 09h53 (Photos:1)
Jun 12
Locarnese   T2  
6 Jun 06
Lago di Mognola
Tourempfehlung aus dem Netz http://www.laghettialpini.ch/index.php/il-museo/laghetti-alpini - und das versprach auch kulturhistorisch eine eindrückliche Wanderung. Von Fusio zuerst durch schattenspendenden Laubwald, später abgelöst durch frische Lärchen und gesund wirkende Föhren bis über die Waldgrenze nach Corte del...
Published by Henrik 12 June 2006, 20h35 (Photos:3)
Simmental   T2  
11 Jun 06
Mittlist Morgete - Lohegg
Beginn am Bahnhof Weissenburg (Halt auf Verlangen). Hier erste Hinweise auf eine grosse Vergangenheit: Weissenburg Bad und sein Thermalwasser. Durch kühlenden Wald zum ehem. Bäderparadies, welches 1974 vollständig abbrannte. Lange und staubige Annäherung zur Alp Mittlist Morgete www.morgeten.ch . Daselbst draussen Käse und...
Published by Henrik 12 June 2006, 19h55 (Photos:3 | Comments:2)