COVID-19: Current situation

Sissacherflue und Nebenflühe sammeln


Published by Henrik , 9 April 2007, 21h20.

Region: World » Switzerland » Basel Land
Date of the hike: 9 April 2007
Hiking grading: T1 - Valley hike
Time: 2:00
Height gain: 325 m 1066 ft.
Height loss: 325 m 1066 ft.
Access to start point:PW und ÖV
Access to end point:Am Wochenende PW nicht zugelassen
Maps:Liestal

Punkt 14 Uhr: Bahnhof Sissach - so lautete die Einladung für die fast hochsommerlich erscheinende "Nachmittagstour" mit Wegpunkt Sissach. Bunt und bereit die Sissacherflue sowie die auf gleicher Ebene liegenden andern Flühe zu erobern, starteten Cyrill und Tanja, Steven und Franziska, LIsa und der Autor zu einem Spaziergang der ausgelassenen Art. Durch's Städtli hindurch, die Ergolz überschreitend, bald rechts haltend hinauf zuerst auf die Ruine Bischofstein mit Lisa's Wunsch des Steilanstieges (!), staunten wir hier über die Weitsicht hinab ins Ergolztal sowie die Mächtigkeit der gegenüberliegenden Sissacherflue. Kurz darauf die Böckter Flue und die Rickenbacherflue. Hier sind wir bereits nicht mehr alleine - die wenigen Minuten zur Sissacherflue kündigen viel Marschvolk an sowie am Ziel ohnehin: hier gibt es Rast in der gut besetzten Beiz (sieht aus wie eine Besenbeiz) und schliesslich vor dem Abstieg die zwingende Sicht nach Süden, die uns leider keine Alpen offenbarte - bauschige Wolken und viel Dunst hängen über dem Jura.

 


Hike partners: Cyrill , Henrik , Tanja


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»