Hikr » Alpin_Rise » Hikes » Fav_C [x]

Alpin_Rise » Reports (18)


RSS By post date · By hike date · Last Comment
Jun 26
Fribourg   T3 6a  
26 Jun 15
Hallo Marco, Salut Jan! Zu Gast in den Losen Zähnen
Was den Ostschweizern der Alpstein ist, sind den Röstigrabenbewohnern ihre Gastlosen: ein Kalkklettergebiet mit langer Tradition. Nach meinen ersten südseitigen Klettergrüssen in Salut les Copains anlässlich dem denkwürdigen ersten Hikr-Treff kehrte ich mit dem unverwüstlichen Ossi bald zurück. Dieses Mal an die Nordwände...
Published by Alpin_Rise 29 June 2015, 19h30 (Photos:16)
Aug 1
St.Gallen   T4 6c+  
1 Aug 11
Fliegende Pferde im "Pegasus" am Silberplatten
Die Silberplatten bilden ein hervorragendes, abwechslungsreiches Klettergebiet in bestem Alpstein-Kalk. Besonders auffällig ist die westliche Südwand mit ihrer 60m hohen, kompakten Platte in der oberen Wandhälfte. Durch diese Platte verlaufen eine handvoll Routen im 6. Franzosengrad, darunter der Klassiker "Pegasus". Bereits in...
Published by Alpin_Rise 3 August 2011, 13h41 (Photos:24)
Oct 22
Locarnese   T4 6a+  
22 Oct 10
Placche di Paleria: Ad un Angelo..., Io penso Positivo, Nâlân, Namastè
Wer eine ruhige Alternative zum Massenklettern in Ponte Brolla sucht, wird im Val Onsernone fündig. Nicht nur ist das Tal ein Bijou, auch die Felsen sind fantastisch. Lange, schwierige Routen am Pizzo della Croce und der fantastische Klettergarten von Russo. An die Südflanke des Pizzo della Croce schmiegt sich die Placce di...
Published by Alpin_Rise 2 November 2010, 15h20 (Photos:16 | Comments:3)
May 22
Schwyz   T5 5c  
22 May 10
"Westwändli" am Bockmattli
Ein veritables Kletterparadies, das Bockmattli! Erstaunlich, dass ich mirdort erst zwei Routen genehmigen konnte. Nämlich die beiden Klassiker in den unteren Schwierigkeitsgraden: Die exponierte "Namenlose Kante" und das hier beschriebene "Westwändli" am Kleinen Bockmattliturm. Die Tour hat nur wenige...
Published by Alpin_Rise 31 May 2010, 23h06 (Photos:16 | Comments:2)
Nov 19
St.Gallen   T3 6c+  
19 Nov 09
Ein "Sprung aus den Wolken" auf die Schwingen des "Albatros" an der Mittagwand (Stoss, 2111m)
An den Stoss (nicht zu verwechseln mit dem Stoos in der Zentraschweiz) locken diverse Klettereien: die als Klettergarten wild verbohrte Schrattenkalkplatte, beliebte Plaisirklettereien im 4. bis 6. Grad an der Südostabdachung wie z.B. die Familienroute oder Rock Watch und die steile Mittagwand weiter oben. Letztere war...
Published by Alpin_Rise 20 November 2009, 23h25 (Photos:24)
Oct 1
Uri   T6 6c+  
1 Oct 09
Wie ein Herkules, am Signalstock (2572m)
Die Jegerstöcke kann man als das Ostschweizer Pendant zu den weitaus bekannteren, international gerühmten Wendenstöcken betrachten. In beiden Gebieten sind nur schon die Zustiege landschaftlich ergiebig und nahrhaft, die Routen erfordern Engagement und sind ausschliesslich für Kletterer des 7. UIAA-Grades (oder höher)...
Published by Alpin_Rise 2 October 2009, 23h29 (Photos:27 | Comments:5)
Jul 31
Solothurn   T6 5c  
31 Jul 09
Balmflue Südgrat und Juragräte bei Oensingen
In der Balmflue Südflanke finden sich die längsten Klettereien des Jura. Wenn die Wetterprognosen für die Alpen zweifelhaft sind, sind sie auch im Sommer ein lohnendes Ausweichziel. Das Ambiente ist mehr mediterran denn alpin, trotzdem sollte die Tour nicht unterschätzt werden. Beherrscht man den 5. Grad und besitzt etwas...
Published by Alpin_Rise 2 August 2009, 15h52 (Photos:24)
Apr 18
St.Gallen   T2 6c+  
18 Apr 09
s'Entli an der Föhmauer
Dort wo der Rhein bei Sargans Richtung Norden abbiegt, steigen am Ellhorn bis zu 300m hohe Felswände senkrecht auf. Der Kalk ist stellenweise hervorragend und mit Chickenheads garniert. Geklettert wird in drei Gebieten: im Klettergarten Balzers am Rhein unten, an der Föhnmauer beim Motzentobel und im "Petit Verdon", wo von der...
Published by Alpin_Rise 29 April 2009, 20h59 (Photos:5)
Nov 9
Fribourg   T5 VII  
9 Nov 08
Salut les Copains - Hikr an süssen Spitzen, zahnigen Frauen und auf grubigen Bergen
Ich auch – viel mehr bleibt nach diversen Berichterstattungen der Hikr-Gemeinde nicht mehr anzufügen. Am Samstag genehmigten wir  (le grand Ossi und meine Wenigkeit) uns die „Salut les Copains“ an der Dent de Ruth, eine gut abgesicherte 9 Seillängentour in tollem Kalk. Da wir den Gipfel knapp...
Published by Alpin_Rise 11 November 2008, 20h40 (Photos:14)
Sep 11
Uri   T3 6b  
11 Sep 08
Direkte Südkante am Gross Schijen
Zwei auffällige Granitdome thronen über dem Oberalppass. Das Unghürstöckli (Schneehühnerstock) wird für die Landesverteidigung benötigt, am Gross Schijen aber dürfen sich kletternde Zivilisten vergnügen. Und zwar in allerbestem Granit vieler Plaisirouten. Die „Direkte...
Published by Alpin_Rise 12 September 2008, 21h36 (Photos:16 | Comments:1)
Jul 2
Oberhasli   T4 6b  
2 Jul 08
Sagittarius an der Gelmerfluh (Grimsel)
Das Klettergebiet am Grimselpass ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt für seine Plattenschleicher in bestem Granit. Die Absicherung ist in vielen Touren im Plaisirbereich mit Schwierigkeiten zwischen dem 4. und 6. Grad, die Zustiege kurz und leicht - das perfekte Gebiet für den Einstieg ins alpine Sportklettern. Darum muss...
Published by Alpin_Rise 8 July 2008, 12h48 (Photos:13)
Oct 3
Prättigau   T3 6b  
3 Oct 07
"Rialto" an der Gamstobelwand (Sulzfluh)
Die Gegend um St. Antönien hat für jede Spielart des Alpinismus viel zu bieten: schönes, populäres Wandergebiet, Skitourenparadies im Winter, Partnunsee mit Ruderbooten für Familienausflüge, den Sulzfluhklettersteig und viele kurze und längere Sportklettereien. Mit Ossi in den Kalkwänden...
Published by Alpin_Rise 10 October 2007, 14h13 (Photos:15 | Comments:4)
May 22
St.Gallen   T3 6c+  
22 May 07
"Frospfeiler" an der Schafbergwand
Auf Klettertour mit Ossi - Petrus hat scheinbar kein Mitleid mit von langer Hand geplanten Tourendaten, aus dem Zuestoll wird also nichts. Nichts desto trotz brechen wir auf. Kurz nach Bazenheid klatschen die ersten Regentropfen auf die Windschutzscheibe - ob das wohl gut kommt? Nach etwas Wetterproblemen lässt uns das Wasser...
Published by Alpin_Rise 22 May 2007, 22h12 (Photos:10 | Comments:3)
Apr 15
St.Gallen   T5 6b+  
15 Apr 07
"Sandi in the Moon" in der Schafbergwand
Näheres zur Schafbergwand im Bericht zur Route Langstrasse (6a) Was macht man an einem sommerlichen Frühlingstag wenn man Sonne tanken und nicht spät nachts für eine Frühlingskitour aufstehen will? Genau, Sportklettern! Im Vergleich zur Langstrasse weniger abwechslungsreich und klettertechnisch anspruchsvoller, glänzt...
Published by Alpin_Rise 15 April 2007, 21h36 (Photos:11 | Comments:2)
Mar 23
Locarnese   T4 6b+  
23 Mar 07
"Alhambra" bei Ponte Brolla
Die Gneisfluchten rund um Ponte Brolla (Valle Maggia, Nähe Locarno) haben sich in den letzten 15 Jahren zum Klettereldorado des Tessin gemausert. Das Gebiet ist wohl jedem Kletterer in in der Deutschschweiz und darüber hinaus ein Begriff. Kein Wunder sind die sonnigen, gut abesicherten Klettergärten und Mehrseillängentouren...
Published by Alpin_Rise 25 March 2007, 19h39 (Photos:10 | Comments:2)
Oct 13
Uri   T3 6a  
13 Oct 06
"Incredibile" am Gemsplanggen (Salbitgebiet)
"Incredibilie" ist die leichteste, doch eine der schönste Route in der 250m hohen Wandflucht "Gemsplanggen" zwischen Gemsplanggenstock und Meiggelenstock. Verschneidungen, Risse, Platten in sehr abwechslungsreichem, fantastisch strukturiertem Granit. Ein Meer aus Granit, für mich eine der besten Touren in diesem...
Published by Alpin_Rise 8 December 2006, 10h58 (Photos:16 | Comments:2)
Sep 25
St.Gallen   T4 6b  
25 Sep 03
"Patschli" in der Schafbergwand
Wer steile Plattenkletterei sucht, ist in der Schafbergwand richtig. Der Hotspot in der Ostschweiz war in den 80er Jahren das Mekka ambitionierter Freikletterer, danach war es lange Zeit recht ruhig in der Wand, bis Mitte der Nullerjahre eine Sanierungswelle dem Gebiet neue Impulse gab. Anders als zu erwarten ist die Kletterei...
Published by Alpin_Rise 19 April 2007, 13h50 (Photos:2)
Oct 20
St.Gallen   T5 6a+  
20 Oct 01
"Sandührliweg" in der Schafbergwand
Der "Sandührliweg" ist ein Klassiker in der Schafbergwand im Alpstein, Anfang der 80er Jahre war er eine der ersten Routen in der fantastischen Wandflucht. Auch heute ist er noch eine der lohnendsten und abwechslungsreichsten Linien unter den "leichten" Touren - auch wenn die Nerven mit der neusten Sanierung 2005 nicht mehr ganz...
Published by Alpin_Rise 18 January 2007, 23h08 (Photos:5)