Säntis via Bösegg


Published by carpintero Pro , 1 August 2015, 16h08.

Region: World » Switzerland » Appenzell
Date of the hike:31 July 2015
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: Alpstein   CH-AI   CH-AR   CH-SG 
Time: 4:00
Height gain: 500 m 1640 ft.
Height loss: 500 m 1640 ft.
Route:Säntis - Blau Schnee - Wagenlücke - Bösegg - Säntis
Access to start point:cff logo Säntis
Access to end point:cff logo Säntis
Maps:1115 (Säntis)

Nachdem ich bis am frühen Nachmittag dem Entrollen der grössten Schweizerfahne der Welt zugeschaut hatte, starte ich nach langem Anstehen bei der Säntisbahn beim Stollenausgang. Vom Blau Schnee-Sattel steige ich ein kurzes Stück auf dem Blau Schnee ab (Bild), weiche aber mangels Pickel bald auf die Felsen linker Hand aus. Ich entdecke die alten Markierungen und Haken, die in einer interessanten Untersuchung zum Blau Schnee erwähnt werden (PDF). Zuerst über die vom Gletscher glatt geschliffenen Felsen, dann über Geröll steige ich weiter ab (Bild). Auf zwei Schneefeldern in der Talsohle sowie in den Flanken entdecke ich unzählige Gämsen, die ich längere Zeit beobachte. Ein paar Gämsen wälzen sich auf dem Schnee herum, während die Jungtiere Luftsprünge vollführen. Auf ca. 2080 m quere ich auf deutlichen Wildspuren die Flanke der Lochtem (Bild 1, Bild 2) und erreiche später die Wagenlücke.
 
Unmittelbar bei der Wagenlücke gelange ich über ein Grasband (Bild 1, Bild 2) und ein Felswändchen mit Eisentritten (Bild 1, Bild 2, Bild 3) auf den Ostgrat vom Säntis. Ich folge dem Grat über ein paar Felsstufen und erreiche kurz vor 18 Uhr das Geländer vom Berggasthaus Alter Säntis.

Hike partners: carpintero


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T5 II
21 Sep 15
Säntis Ostgrat - Böseggroute · Chrichen
T5
T5 II
17 Jun 15
Runde um den SeealpSee · Kaj
T5 II
27 Aug 16
Säntis (2501 m) · Randwander
T5 II

Post a comment»